• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bewilligung erst ab dem nächsten Monat rechtens?

servant

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo,
ich bin echt dankbar für so ein Forum und dass ich es gefunden habe.

Meine Frage bezieht sich auf den Bewilligungszeitraum:
Am 1. September stellte ich den Antrag.
Auf Nachfrage wird mir gesagt, dass September berücksichtigt wird und dass ich eine Nachzahlung erwarten kann.

Heute kommt der Bescheid, der mir Leistungen erst ab 1. Oktober bewilligt.

Ich weiss nicht, ob es mit Kalkül vom Jobcenter gemacht wird, will da nichts unterstellen. Ist das normal oder rechtlich korrekt, dass man den laufenden Monat nicht berücksichtigt und erst ab dem kommenden Monat Leistungen zahlt?

Bin für jede Hilfe dankbar!
 

Strolchenmann

Neu hier...
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Bewertungen
209
Geh in Widerspruch, oder bist du aktuell noch in Anstellung oder ALG I Bezug?
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.239
Bewertungen
13.441
Zitat aus http://www.harald-thome.de/media/files/sgb-ii-hinweise/FH-37---20.05.2011.pdf, PDF-Seite 6 (Wirkung 37.6):
(6) Die Antragstellung hat konstitutive (anspruchsbegründende)
Wirkung. Leistungen stehen daher erst ab Antragstellung zu. Der
Antrag wirkt auf den Ersten des Monats zurück (§ 37 Abs. 2 Satz 2).
Eine Weitergewährung von Leistungen der Grundsicherung für Ar-
beitsuchende nach Ende eines Bewilligungsabschnitts setzt einen
neuen, konstitutiv wirkenden Antrag voraus. § 37 gilt nicht nur für
die Erstbewilligung, sondern für jede Folgebewilligung. Für einen
Zeitraum vor der (erneuten) Antragstellung können Leistungen der
Grundsicherung für Arbeitsuchende nicht erbracht werden (§ 37
Abs. 2 Satz 1).
Vgl. auch § 37 SGB II.

Vielleicht nur ein Versehen, deswegen könnte ein Schreiben mit der Bitte um Korrektur mit Fristsetzung die Sache möglicherweise bereinigen.
 

servant

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
12
Bewertungen
0
Ich bin nicht im ALG I Bezug und hatte auch keinerlei Einkünfte mehr im September.

Ich werde sofort Widerspruch einlegen.

Tausend Dank für Eure Hilfe und macht weiter so!
Alles Gute!
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Dass Du im September beantragt hast, ersieht man ja schon daraus, dass Du den Bewilligungsbescheid im September bekommen hast. Auch bei Antragsstellung am Monatsletzten hättest Du Anspruch auf das Septembergeld.
 

Strolchenmann

Neu hier...
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Bewertungen
209
Vielleicht auch den entsprechenden SB vorab schon mal anrufen und auf den Fehler hinweisen, könnte dann schneller gehen als im Widerspruchsverfahren
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Bewertungen
920
... vermutlich ein Versehen.

Ich würde einfach mit Begleitung hingehen, möglichst direkt in die Leistungsabteilung marschieren, und dort mit dem Beleg (Kopie) deiner Antragstellung vom 1.09. um unverzügliche Korrektur vor Ort bitten. Das geht vermutlich schneller als ein Widerspruchsdurchlauf. Sollten sie das abwimmeln wollen, kanst du einen fertig vorbereiteten Widerspurch zur Sicherheit immer noch aus der Tasche ziehen und dir den Eingang gleich vor Ort auf einer Kopie bestätigen lassen.

(Hoffentlich hast du dir die ursprüngliche Antragstellung mit Datum vom 01.09. durch das JC abstempeln lassen und eine Kopie davon gesichert?! -)

Und um Druck zu machen, dass sie deine Leistung schnell überweisen, würde ich an deiner Stelle auch noch einen unverzüglichen Vorschuss auf die ausstehende Leistung verlangen - schau dazu über die Suche im Forum unter "Vorschuss", wie du das genau machen kannst. - Denn das Geld für September fehlt dir ja sicherlich seit dem 1.09. bereits empfindlich...
 
Oben Unten