• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bewerbungsunterlagen ob wohl nicht Arbeitsfähig

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Tuckman

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2008
Beiträge
68
Gefällt mir
0
#1
Hallo!
Ich Soll am 19.3.09 zum Jobcenter Kommen, ob wohl sie wissen das ich nicht mehr Arbeiten kann. Sie wissen das ich stark Sehbehindert bin, ich bin Schwerbehinderter wegen meiner Sehbehinderung ich habe letzten Monat einen Erweiterungs- Antrag auf BL (Blind) gestellt weil ich nur noch 0,02 % Sehkraft habe. Können die nicht lesen. Ich war im August 2007 schon beim ärztlichen Dienst der ARGE, und warte seit Mai 2008 auf einen neuen Termin.

Letzten Monaten wurde mir telefonisch zugesagt dass der neue FM sich schnellstens darum kümmert das ich Schnellstens einen Termin beim ärztlichen Dienst bekomme. Ich verstehe auch nicht warum sie mir immer noch Briefe schrieb und obwohl ich sie darum gebeten habe mich anzurufen weil ich keine Briefe mehr lesen kann. Aber wahrscheinlich können die auch nicht lesen.
Ich glaube da weiß die Linke Hand nicht was die Rechte macht.


Tuckman
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.082
Gefällt mir
1.854
#2
Ich denke nicht, dass dein Termin etwas mit einem konkreten Job zu tun hat. Vielleicht wollen die sich nur über den Sachstand informieren, oder sie haben eine Neuigkeit für dich. Dass sie dich wegen der Arbeitsvermittlung sehen wollen, ist so der allgemeine Spruch und heißt nichts.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.828
Gefällt mir
6.680
#3
Soweit ich weiß, sind die verpflichtet, wenn sie Dich anschreiben, dass in einer Weise zu tun, dass Du das auch lesen kannst. ALso z. B. in Barille oder so.

Es ist unzumutbar, dass Du Dir Bescheide und sonstige Schreiben von Dritten vorlesen lassen mußt.
 

Tuckman

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2008
Beiträge
68
Gefällt mir
0
#4
Hallo!
Wenn sie sich nur über denn Stachstand erkundigen wollen, warum soll ich
Bewerbungunterlagen mit bringen?.

Da ich ja alleine Lebe bin ich auf fremde Hilfe angewiesen um meine Post zu lesen, weil ich zu alt bin die Brailleschrift zu lernen. Deshalb habe ich auch darum gebeten mich Anzurufen. Andere machen es! warum nicht das Jobcenter.

Tuckman
 

Zwiebel

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
76
Gefällt mir
0
#5
Hallo Tuckman,
also,als erstes muss ich mal sagen,man ist nie zu alt um etwas zu lernen!Ich tippe auch mal auf diese üblichen Standardsätze im Brief.Wenn Du schon länger auf einen neuen Termin wartest,ist es eventuell auch möglich,das darüber gesprochen werden soll.Ich kenne es so,das man beim SB einen Fragebogen ausfüllen soll zu seinen Einschränkungen und wegen der Schweigepflichtsentbindungen der behandelnden Ärzte.Vielleicht kannst Du es aber auch telefonisch abklären vor dem Termin.Denn bei dem ständigen Wechsel der SB weiss man wirklich nicht,können die überhaupt alle lesen!

Gruss Zwiebel
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#6
@Zwiebel:

Ich hatte einen Funkfreund, der war 40, Steinmetz-Meister. Er wurde innerhalb eines Jahres blind wg. Diabetes. Durch die harte Handwerksarbeit waren seine Fingerkuppen so verhärtet, daß er die Punkte der Braille-Schrift nicht mehr sicher ertasten konnte. Da ging außer dem Ertasten der Zeigerstellung der Klappdeckel-Uhr nichts mehr.

@Tuckman:

Wenn Du sonst arbeitsfähig bist (mindestens drei Stunden täglich), dann kannst Du Dich auf Stellen bewerben, bei denen mit PC und Sprachausgabe gearbeitet wird.

Wenn andere Gründe da sind, die Deine Arbeitsfähigkeit auf unter drei Stunden täglich reduzieren, dann gibt Dich die Arge an das Sozialamt ab,- und dann ist statt SGB II SGB XII für Dich zuständig. Ganz wichtig dann ist, daß Du als Sozialhilfeempfänger nicht krankenversichert bist, aber das Sozialamt auf Antrag für Deine Krankheitskosten aufzukommen hat. Manche Sozialämter lassen das dann die AOK abwickeln, andere lösen das selbst. Finanziell sonst ändert sich am Regelsatz und den KdU für Dich nichts. Nur, wenn Du Schonvermögen haben solltest, dann ist der Freibetrag für Sozialhilfeempfänger deutlich kleiner als für Alg II-Opfer.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.082
Gefällt mir
1.854
#7
Hallo Leute, ich habe heute schon wieder so ein lustiges Schreiben von der Arge erhalten.
 

Quietschie

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Jan 2009
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#8
Rounddancer, das mit der Soziaslhilfe verwechselst du wohl mit der alten Sozialhilfe nach dem BSHG.

Inzwischen sind auch Hilfeempfänger nach SGB XII krankenversichert. Die Zeiten, in denen man mit einer Übernahmezusicherung des Sozialamtes zum Arzt musste, sind zum Glück vorbei.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.082
Gefällt mir
1.854
#9
Sorry, Bewerbungsunterlagen wurden von mir nicht gefordert.
Bei mir stand in dem 0815 Schreiben:
"Ich möchte mit Ihnen über Ihr Bewerberangebot bzw. Ihre berufliche Situation sprechen."
Dann kam die dusselige Belehrung.
Bei der letzen Einladung mit diesem Spruch, hat man mir das ärztliche Gutachten ausgehändigt. Über Bewerbungen hat niemand mit mir geredet.
 

Satriale

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Jan 2008
Beiträge
286
Gefällt mir
0
#10
@ Tuckman: ruf da Mal an, frag Mal worum es geht. Falls Du AU geschrieben bist, brauchst überhaupt nicht erscheinen.
Alles Gute, Satriale.
 

Tuckman

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2008
Beiträge
68
Gefällt mir
0
#11
Hallo zusammen!
Leider musste ich heute alleine zum Jobcenter. Es wurde mir der Bericht vom Ärztlichen dienst ARGE vor gelegt, der am 29. 9.08 nach Aktenlage entschieden wurde.Hier mal ein Sätze was ich nicht darf.Auszuschließen sind: Besonders gut finde ich die unterstrichenen Sätze,ich glaube die Augen braucht man für jeden Job. Wieso habe sie 6 Monate gebraucht
um mir das Ergebnis mitzuteilen.

Hohe Anforderungen an das Konzentrations- und Reaktionsvermögen.
Hohe Anforderungen an das Umstellungs- und Anpassungsvermögen.
Hohe Verantwortung.
Publikumsverkehr.
Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten.
Hohe Anforderungen an die soziale Kompetenz.
Zeitdruck.
Hohe Anforderungen an das Sehvermögen.
Hohe Anforderungen an das Farbsehvermögen.
Anhaltende Zwangshaltungen der Wirbelsäule.
Häufiges Bücken.
Häufiges Heben und Tragen ohne mechanische Hilfsmittel.
Einseitige Körperhaltungen ohne Gelegenheit zum Ausgleich.
Klettern, Steigen oder Bewegen in unebenem Gelände.
Häufiges Knien und Hocken.
Überkopfarbeiten und anhaltende Armvorhalte.
Nachtschicht.
Arbeitsmedizinisch definierte Hitzearbeit.
Absturzgefahr aus großer Höhe.
Hohe körperliche Belastungen.
Belastungen durch Nässe, Kälte und Zugluft oder
Temperaturschwankungen.
Unregelmäßige Arbeitszeiten.
Arbeiten mit Alkohol- und Medikamentenzugang.
Hohe Verletzungsgefahr.
-----------------------------
Aktuell besteht Arbeitsunfähigkeit. Bei einer Verschlechterung des
Sehvermögens ist eine Vorstellung bei einem augenärztlichen
Spezialisten in Dresden geplant.
Zunächst sollte diese Untersuchung und das Ergebnis der daraus
resultierenden Therapie abgewartet werden.
Nach Ablauf der Arbeitsunfähigkeit wird voraussichtlich wieder ein
Leistungsvermögen vorliegen für körperlich überwiegend leichte bis
zeitweise mittelschwere Tätigkeiten ohne Anspruch an das Sehvermögen.
Nach Dresden Konnte nicht Fahren, weil keiner die Fahrtkosten bezahlen wollte.
Ich habe nach der Unterhaltung mit dem SB gleich
Wieder einen neuen Gesundheitfragebogen und natürlich
Auch wieder die Schweigepflichtsentbindung für die behandelten Ärzte mit bekommen.Das heißt es geht wieder alles von vorne los.
Tuckman
 

HiLo

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2008
Beiträge
52
Gefällt mir
0
#12
Telefonisch werden die das wohl eher nicht machen da sie, falls es zu Gerichtlichen Prozessen kommt, keine Dokumente vorweisen können.
Da muss man die Arge dann auch schon verstehen, und es sollte auch in deinem Interesse sein, falls mal was vors Gericht geht, stehst du schlecht da wenn du keine Schriftstücke vorweisen kannst, also auch immer schön alles aufbewahren und nix wegschmeißen.

HiLo
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten