• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bewerbungsnachweis

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#1
Nun noch folgende Konstellation:

Hatte mich auf ein Stellenangebot beworben, welches am Samstag in der Zeitung stand. Das hab ich auch schon am Samstag abgeschickt.

Nun hab ich am Dienstag 3 Stellenangebote von der Jobbörse mitgenommen (die nachträglich mit RFB versehen wurden). Nun stellte sich heraus, dass eines dieser 3 Angebote jenes ist, wo ich mich schon am Samstag beworben habe. (Bei der Jobbörse werden meistens Stellen angeboten, die auch in der Zeitung stehen.)

Ich sende die Bewerbung nun nicht doppelt raus. Ist ja logisch.
Wie verhält es sich nun mit der RFB für diesen einen Fall?

Am Samstag war das ja noch eine freiwillige private Bewerbung, die ich selbst aus der Zeitung gesucht hatte. Gilt eine RFB auch rückwirkend oder erst immer ab dem Tag der Ausstellung?
 

TomTom35

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Apr 2010
Beiträge
62
Gefällt mir
10
#2
Wenn du dich auf diese Stelle Beworben hast, kann dir nichts passieren, im Gegenteil, wenn dein SB sieht, das du dich schon vorher um diese Stelle bemüht hast, sieht er das du dich um Arbeit kümmerst.

Schreibe es in deine Nachweise, das du dich schon beworben hast und das die Stelle vo Amt, doppelt war.
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#3
Ich habe diese Bewerbung aber "ganz normal" abgeschickt. (Damals war sie ja noch ohne RFB). Wenn nun der Arbeitgeber nicht antwortet oder behauptet, die Bewerbung sei nicht eingegangen, habe ich darüber keinen Nachweis.
Nun ist die Frage, ob hier die RFB rückwirkend greift und man mir damit schaden kann :confused:.


Im übrigen weiß mein SB, dass ich mich immer um Arbeit bemühe. Aber der ist derzeit krank und die Vertretung (siehe anderen heutigen Thread) versucht mit allen Mitteln, mir einen Strick zu drehen. Und wenn es ganz blöd läuft, gelingt ihr das auch.
 

TomTom35

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Apr 2010
Beiträge
62
Gefällt mir
10
#4
Manche Arbeitgeber behalten Bewerbungen einfach ein. Es reicht wenn du niederschreibst, das du dich beworben hast. Bein SB wollte nie einen Nachweis haben, nur die Nacvhweise die ich geschrieben habe, wo ich mich wann beworben habe.

Wenn er jedoch Nachweise haben will, sag ihm das deine Unterlagen einbehalten wurden
 
E

ExitUser

Gast
#5
Ich habediese Bewerbung aber "ganz normal" abgeschickt. (Damals war sie ja noch ohne RFB). Wenn nun der Arbeitgeber nicht antwortet oder behauptet, die Bewerbung sei nicht eingegangen, habe ich darüber keinen Nachweis.
Nun ist die Frage, ob hier die RFB rückwirkend greift und man mir damit schaden kann :confused:.


Im übrigen weiß mein SB, dass ich mich immer um Arbeit bemühe. Aber der ist derzeit krank und die Vertretung (siehe anderen heutigen Thread) versucht mit allen Mitteln, mir einen Strick zu drehen. Und wenn es ganz blöd läuft, gelingt ihr das auch.
Was machst du dir unnötige Gedanken??? Du hast dich beworben und fertig.
Notiere die Bewerbung in deiner Liste und dann hat es sich.
In die Stelklenbeschreibung der ARGE schreibst du rein, daß du dich schon am xx.xx.xxxx beworben hast.
Das reicht völlig aus.
Also mach dich nicht selbst verrückt!!!
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#6
Es bliebe nun noch die Möglichkeit
a) die Bewerbung per Einschreiben zu wiederholen oder
b) an diese Arbeitgeber auch nochmal ein Fax zu senden mit der Bitte um Bestätigung
 
E

ExitUser

Gast
#7
Es bliebe nun noch die Möglichkeit
a) die Bewerbung per Einschreiben zu wiederholen oder
b) an diese Arbeitgeber auch nochmal ein Fax zu senden mit der Bitte um Bestätigung
der AG wird sich freuen, eine Bewerbung zweimal zu bekommen, einmal davon sogar per Einschreiben.
Und noch mehr wird er sich freuen, wenn er wegen der Aufforderung, eine Bestätigung zu senden, noch mehr Arbeit hat.
Das ist dann die Bewerberin, die als erste aussortiert wird. Das ist sicher.
 

TomTom35

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Apr 2010
Beiträge
62
Gefällt mir
10
#8
Mach so wie ich es geschrieben habe und setze dich mit deinem SB telefonisch und schriftlich in Kontakt,das du dich schon an der genannten Stelle Beworben hast, wenn du es so genau machen möchtest, aber mit Einschreiben, das kannste dir sparen
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#9
Wenn man bedenkt, mit welcher Flut an Bewerbungen die Arbeitgeber konfrontiert sind, können die mir echt schon leid tun.
Dadurch kann es auch passieren, dass Bewerbungen in der Masse untergehen.

Letztlich wird der Druck auf beide Seiten größer: für den Bewerber und für den Arbeitgeber.

Früher gab es all diese Probleme nicht, mit denen wir uns heute herumschlagen müssen. Das wird alles immer absurder ...
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#10
Mach so wie ich es geschrieben habe und setze dich mit deinem SB telefonisch und schriftlich in Kontakt,das du dich schon an der genannten Stelle Beworben hast, wenn du es so genau machen möchtest, aber mit Einschreiben, das kannste dir sparen
Ich ruf den morgen Früh an und hoffe, dass er morgen wieder da ist. Bis heute ist er noch krank geschrieben.
Und dann werde ich das ausführlich abklären. Ggf. auch persönlich bei ihm vorbei schauen mit den Unterlagen.

Danke erstmal für die zahlreichen Meldungen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten