Bewerbungskostenerstattung 2012 in 2013 geltendmachen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Hallo Forum,

meine Budget für die Erstattung der Bewerbungskosten habe ich bisher noch nicht vollständig ausgeschöpft.

Meine Frage:

Kann ich das restliche Budget mit Bewerbungen aus 2012 noch nachträglich in 2013 ggf. geltend machen?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
Hallo Forum,

meine Budget für die Erstattung der Bewerbungskosten habe ich bisher noch nicht vollständig ausgeschöpft.

Meine Frage:

Kann ich das restliche Budget mit Bewerbungen aus 2012 noch nachträglich in 2013 ggf. geltend machen?
Wie ist denn der genaue Wortlaut in der EGV, oft wird der Betrag nicht pro Kalenderjahr sondern pro laufzeit der EGV eingetragen.... wenn die über das Jahresende hinaus gilt, gilt der Betrag auch für die gleiche Zeit.

Ansonsten kannst du meiner Meinung nach für Bewerbungen aus 2012 auch in 2013 Beträge geltend machen.
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Wie ist denn der genaue Wortlaut in der EGV, oft wird der Betrag nicht pro Kalenderjahr sondern pro laufzeit der EGV eingetragen.... wenn die über das Jahresende hinaus gilt, gilt der Betrag auch für die gleiche Zeit.

Ansonsten kannst du meiner Meinung nach für Bewerbungen aus 2012 auch in 2013 Beträge geltend machen.

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung.

In meiner EGV steht:

"Das JC unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten durch Übernahme von Kosten für schriftliche Bewerbungen i. H. v. pauschal 5 € pro Bewerbung in Höhe von max. 130 € um sv-pflichtige Beschäftigungsverhältnisse sowie Ausbildungsstellen nach vorheriger Antragstellung und Erbringung entsprechender schriftlicher Nachweise nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB II i. V. mit §§ 44 ff. SGB III. "
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
In dem Falle, einem halben jahr geltende EGV ( 130 €) , würde ich davon ausgehen, dass die 130 Euro eben für die Laufzeit der EGV gelten.
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
In dem Falle, einem halben jahr geltende EGV ( 130 €) , würde ich davon ausgehen, dass die 130 Euro eben für die Laufzeit der EGV gelten.

Vielen Dank für dein erneutes Feedback!

Ich werde dann in 2013 weitere Bewerbungen aus 2012 einreichen und um Erstattung der Kosten bitten und auf die EGV verweisen!
 
S

silka

Gast
@KdW
hast du denn als *Gegenleistung* entspr. viele Bewerbungen nachzuweisen oder schon nachgewiesen?

Dann kannst du die Erstattung doch jetzt noch in 2012 beantragen.
Sollst du denn nicht monatlich X Nachweise bringen? Steht das nicht auch in deiner EGV?

Du hast übrigens Glück (wenn man das so sagen kann).
Du kriegst pro Bewerbung 5,-, pro Jahr also max. 260,-

Auch noch egal, in welcher Form du dich bewirbst?

Tolles Geschäft---
ich würde mich, wie sowieso üblich, per e-mail bewerben.
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
@KdW
hast du denn als *Gegenleistung* entspr. viele Bewerbungen nachzuweisen oder schon nachgewiesen?

Dann kannst du die Erstattung doch jetzt noch in 2012 beantragen.
Sollst du denn nicht monatlich X Nachweise bringen? Steht das nicht auch in deiner EGV?

Du hast übrigens Glück (wenn man das so sagen kann).
Du kriegst pro Bewerbung 5,-, pro Jahr also max. 260,-

Auch noch egal, in welcher Form du dich bewirbst?

Tolles Geschäft---
ich würde mich, wie sowieso üblich, per e-mail bewerben.


Hallo Silka,

ich habe einen wirklich sehr laschen EGV-Verwaltungsakt, über den ich aber sehr glücklich bin. In diesem ist nicht aufgeführt, wieviele Bewerbungen ich in welcher Häufigkeit erbringen muss, sondern lediglich, dass ich mich auf sv-pflichtige Jobs bewerben soll/muss und diese vorlegen muss. Das habe ich denke ich jetzt, durch den Antrag auf Bewerbungskostenerstattung doch getan, oder?

In meiner EGV steht jedoch drinnen, dass ich max. 130 € erhalten kann. Egal ist es nicht, Bewerbungen via E-Mail werden nicht berücksichtigt. Jedoch schreibe ich Bewerbungen, mache ein PDF draus, lade es in meinem Postfach hoch und sende es dem Arbeitgeber. Wenn ich die dann vorlegen (sollte) ist das ja keine E-Mail-Bewerbung.
 
S

silka

Gast
Schön, wenns noch solche EGVen gibt.
Und die hast du auch noch als VA kommen lassen?

Ja, dann mach mal.
Dann scheint es ja egal zu sein, wieviele du machst.
Dann mach doch 5x4 Stck. und 1x6 Stck.--- oder 26 im Halbjahr.
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Schön, wenns noch solche EGVen gibt.
Und die hast du auch noch als VA kommen lassen?

Ja, dann mach mal.
Dann scheint es ja egal zu sein, wieviele du machst.
Dann mach doch 5x4 Stck. und 1x6 Stck.--- oder 26 im Halbjahr.

Danke!

Ja, ich glaube auch, dass ich mit dieser EGV richtig Schwein gehabt habe und dann auch gleich noch via Verwaltungsakt. Hoffentlich sieht die nächste genau so aus. :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten