Bewerbungskostenantrag und Nachweisliste von Eigenbemühungen Unterschiede (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

elomon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Februar 2016
Beiträge
74
Bewertungen
4
Hallo,
ich habe gestern von meinem SB einen neuen Bewerbungskostenantrag und eine Nachweisliste von Eigenbemühungen erhalten.
Bisher war es bei mir immer so, dass ich nur den Bewerbungskostenantrag hatte und dort alle meine schriftlichen Bewerbungen eintrug.
Was soll ich nun also mit der Liste? Da müsste ich doch das gleiche hineinschreiben?
Oder soll ich neben schriftlichen Bewerbungen (Initiativbewerbungen und VV) dort eintragen, dass ich bei Firmen angefragt habe?
Richtig erschließt sich mir der Sinn dieser Liste nicht, da ich meine Bewerbungsbemühungen ja eh stets abrechne über den Kostenantrag.

Wie handhabt ihr diese beiden Dokumente?
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Guten Morgen @elomon,

ich habe den Antrag nur einmal gestellt und dann monatlich die Nachweisliste eingereicht. Du könntest ja auf den Antrag schreiben "siehe beigefügte Liste" o.ä. Wenn es nicht gefällt, wird dein SB sich sicher melden.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.508
Bewertungen
1.969
Den Antrag stellt man auch nur einmalig.

Ich würde nur eine nachweisliche einreichen und keine Anschreiben.
 

Vidya

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 April 2016
Beiträge
1.032
Bewertungen
925
Richtig erschließt sich mir der Sinn dieser Liste nicht, da ich meine Bewerbungsbemühungen ja eh stets abrechne über den Kostenantrag.
Der Sinn dessen besteht darin, dass der SB den Kostenantrag mit Anlage an die Lesitungsabteilung weiterreichen muss. NACHDEM er eine Plausibilitätsprüfung bzw. Überprüfung der Glaubhaftigkeit vollendet hat. Gerne benutzen die SB dafür die Nachweisliste - bzw. eine Bewerbertagebuch-Liste separat, die dann auch beim SB verbleibt, damit er Deine Bewerbungsbemühungen gegenüber seinem Teamleiter belegen kann, bzw. als Fehlen dessen als Grund für eine Einleitung weiterer Schritte ansehen kann.

Oder anders gesagt: Der SB will aktuell immer über Bewerbungsbemühungen informiert sein -unabhängig von dazu eingereichten möglichen Anträgen auf Kostenerstattung,

Bei mir erübrigt sich ein Kostenantrag, weil die Fahrtkosten zu JC mehr betragen würden als beantragte Kosten auf Erstattung.

Jedoch sende der SB monatlich immer eine Nachweisliste separat. Egal ob ich eine gültige EinV habe oder nicht. Falls Du eine EinV oder VA hast -dann ist die Pflicht Vorlage dieser Liiste meistens immer enthalten.

Zudem benutzen die SB besonders die Bewerbertage bücher auch dazu um beim AG im Vorfeld Werbung zu machen -entweder für die Aufnahme von deren Stellen in die Jobbörse oder für eine Nachfrage sonstiger Art. Jedoch machen das meistens andere Mitarbeiter der selben Abteilung -soweit mir bekannt. Es bietet sich an, weil dort gleich die Kontaktdaten drinstehen.Beispiel Bewerbertagebuch des JC:

Mir ist ja die Art Deiner Liste nicht bekannt. Aber egal. Auf jeden Fall will der SB die für seine Abteilung bzw. Unterlagen behalten.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

elomon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Februar 2016
Beiträge
74
Bewertungen
4
Meine Liste sieht folgendermaßen aus. Da schreibe ich also die Sachen aus dem Bewerbungskostenantrag rein? Wenn ich also 5 Bewerbungen schreibe stehen in dieser Liste die 5 Bewerbungen drin?
Das könnte man doch auch kopieren.
Die Liste macht mich fertig... XD
 

Anhänge

Vidya

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 April 2016
Beiträge
1.032
Bewertungen
925
Wenn ich also 5 Bewerbungen schreibe stehen in dieser Liste die 5 Bewerbungen drin?Das könnte man doch auch kopieren.Die Liste macht mich fertig... XD
Sowohl in dieser Liste als auch in dem Antrag auf Erstattung separat. Die hier angehangene Liste kenne ich vom JC Oldenburg, welches diese so anbietet. Zwischen der Liste und der Auflistung im Antrag bestehen schon Unterschiede, die für den SB vielleicht wichtig sind. Also Du solltest schon beides liefern. Ansonsten könntest Du eigentlich auch diese SB Liste stattdessen dem Antrag beiifügen -wenn dies erlaubt wäre. Ist es aber nicht -denn die Anträge müssen einheitlichen Standard entsprechen, was dann nicht mehr der Fall wäre.

Es bestehen eben Unterscheide -zwischen dem, was der SB braucht und dem , was die Leistungsabteilung braucht und akzeptiert.

Allerdings - Du bist nicht gezwungen, die Dir ausgehändigte Liste in Papierform zu benutzen. Du kannst alternativ auch eigene Listen benutzen. Am besten papierlos und fortlaufend -für Deine Unterlagen. Ich selbst benutze dazu Listen in Open Office Tabellendokument, die ich fortlaufend per Reiter in einer Datei ergänze. Dann sende ich dem JC jeden Monat daraus die monatliche Zusammenfassung meiner Bewerbungen als konvertierte PDF per Mail. Unabhängig vom Antrag auf Kostenerstattung. Siehe hier zu #5:

https://www.elo-forum.org/alg/174513-nachweisliste-eigenbemuehungen-reicht-ratlos.html#post2109054

Das klappt sehr gut und ist bequem. Zudem habe ich dann auch immer einen schnellen Überblick über meine überhaupt getätigten Bewerbungen und kann neue Ergebnisse, Absagen auch problemlos nachtragen und ergänzen.

Open Office kann man sich übrigens kostenlos aus dem Internet runterladen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten