• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bewerbungskosten

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

saugutePerson

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Jun 2005
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#1
Hallo Leute,

ich bin neu hier in diesem Forum.
Ich beziehe seit dem 20.05.05 ArbeitslosengeldII.
Ich habe eine Frage zu Bewerbungskosten. Ich habe beim Arbeitsamt noch einen Antrag laufen der von 08.04.05 bis 08.05.06 bewilligt ist, auf diesem Antrag habe ich noch ca 180 Euro für Bewerbungskosten offen.
kann ich dieses Geld ohne weiteres natürlich mit Belegen beatragen oder wie funktioniert es mit den Bewerbungskosten?

Danke für eure Auskunft
Bianca
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#2
Hallo Bianca,

ja wenn du einen Bescheid darüber hast dann kopiere deine Belege und gehe zum amt hin und stelle einen antrag auf Asuzahlung der bewerbungskosten. Wenn es irgendwelche POrobleme gibt, dann noch mal melden.
Ist denn die Arbeitsagentur auch noch jetzt für dich zuständig oder eine ARGE?
 

Tom

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#3
Gibt es so einen antrag auch von einer arge?

Ich habe hier ein haufen Qiuttungen nd kann auch keine bewerbungen mehr schreiben, Kann jemand evtl. so einen Antrag online stellen oder weiß wo es den online gibt?

Gruß Tom
 

Knirpschen

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
33
Gefällt mir
1
#4
Hallo Tom,

ein formloser Antrag reicht.
z.B.

Hiermit beantrage ich die übernahme der Bewerbungskosten.


mfg



allerdings MUSS man den Antrag vorher stellen...
es gilt grundsätzlich erst beantragen dann in Vorkasse gehen
 

RobertKS

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Gefällt mir
1
#5
Hallo Tom,

einen Antrag auf Bewerbungskosten gibts auch von der Arge, da die ja auf der Basis der Arbeitsagentur weiter arbeiten.Daher gelten auch dieselben Vorgaben.Lass Dir das Antragsformular zusenden.Quittungen benötigst du keine mehr, denn die Bewerbungskosten werden seit geraumer Zeit pauschal gezahlt.

Achtung-Neu: Seit 1.2.2005 werden die Bewerbungskosten nur noch in einer pauschalen Höhe von 200.- Euro / je Jahr übernommen.

Gruß Robert ;)
 
E

ExitUser

Gast
#6
Hi Robert,
wo steht das denn mit den pauschalen Bewerbungskosten von 200.-- Euronen ????? :kinn: :kinn: :kinn:

Hab ich noch nirgens gesehen !!!

Gruss
Rüdiger
 

RobertKS

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Gefällt mir
1
#7
Hallo Rüdiger,

da das neu ist, stehts auf einem Merkblatt zum Antrag auf Bewerbungskosten, im Gesetz dürfte es noch nicht stehen, fürchte ich.

Gruß Robert ;)
 

RobertKS

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Gefällt mir
1
#9
Bewerbungskosten...

Hallo Rüdiger_V,

also auf dem Merkblatt zu meinem neuen Antrag (gültig ab Mai 05) steht ein betrag von 200.- Euro / Jahr mit Datum vom 01.02.2005.Demnach ist das so wie ich schreibe.Man hats geändert, leider, zu unseren Lasten.

Gruß Robert ;)
 

Brucewilles

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Okt 2005
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#11
Pauschal 5 € pro Bewerbung max 260 € per Jahr

ist bei mir genauso, doch : Ich muss von allen geschriebenen Bewerbungen egal ob per E-Mail oder schrifftlich die Absagen oder Eingangsbestätigungen der Firmen vorlegen !!! Ergo seit Juni05 ca. 50E-Mail und 50 Bewerbungsmappen verschickt davon 7 pauschale E-Mail Absagen 2 Schrifftliche Absagen summasumarum da die E-Mailabsagen nicht zählen 2 x 5 Euronen = 10 €.

(geschweige dann von der gängigen Praxis der Unternehmen die Bewerbungsunterlagen überhaupt nicht zurück zu senden......!?)

in diesem sinne...... :laber:
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#12
Mir wurde auch 260€ gesagt. Kann das jede Kommune selbst festlegen? Das würde ja einiges erklären.
 

zulu

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Sep 2005
Beiträge
115
Gefällt mir
6
#13
In meinem Bescheid steht auch 260,00 Euro pro Jahr
(also 52 Bewerbungen á 5,00 Euro) und meine ArGe akzeptierte auch email-Absagen. Wer schickt heutzutage noch Bewerbungsmappen?! Die sind doch unterm Strich deutlich teurer als 5,00 Euro!!
 
E

ExitUser

Gast
#14
Bei den EGV solltet ihr alle mal drauf achten, dass dieser Passus mit enthalten ist und die Bewerbungskosten voll übernommen werden. Das freut den SB dann und der Geldbeutel wird geschont. :!: :daumen:
 
E

ExitUser

Gast
#15
RobertKS sagte :
Achtung-Neu: Seit 1.2.2005 werden die Bewerbungskosten nur noch in einer pauschalen Höhe von 200.- Euro / je Jahr übernommen.

Gruß Robert ;)
Hallo, Robert!

Das scheint von ARGE zu ARGE verschieden zu sein: hab grad das Merkblatt bekommen: 260 €... und muß die Bewerbungsschreiben vorlegen...

Gruß
 
E

ExitUser

Gast
#16
Ludwigsburg sagte :
RobertKS sagte :
Achtung-Neu: Seit 1.2.2005 werden die Bewerbungskosten nur noch in einer pauschalen Höhe von 200.- Euro / je Jahr übernommen.

Gruß Robert ;)
Hallo, Robert!

Das scheint von ARGE zu ARGE verschieden zu sein: hab grad das Merkblatt bekommen: 260 €... und muß die Bewerbungsschreiben vorlegen...

Gruß
Jepp, vergesst nicht, dass es sich hierbei um "Kann"-Leistungen handelt. Die Argen/Optionskommunen können daher die Höhe der Leistungen je nach finanziellen Möglichkeiten selber festlegen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten