Bewerbungskosten + Fahrtkosten zur Vorstellung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Hartznase

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
276
Bewertungen
65
Hallo miteinander,

wie ist es eigentlich mit den Bewerbungskosten?

Vor kurzem war ich beim Gespräch bei meinem SB.

Da ich Bewerbungen immer schriftlich per Brief schicke, meinte mein SB, wenn in einem VV steht man kann sich z.B. Schriftlich und per E-Mail bewerben und ich mich nun schriftlich bewerbe, bekomme ich keine Bewerbungskosten mehr erstattet, da ich es ja per E-Mail hätte machen können.

Ist das überhaupt zulässig so? Darf er dann einfach die Kostenübernahme von 3 € je Bewerbung ablehnen?

Und noch was:

Nehmen wir mal an, ich habe Vorstellungsgespräche und es werden keine Fahrtkosten vom JC mehr erstattet, wie komme ich dann zu den Gesprächen? Das Geld vom AG per Überweisung fordern?
Ist das JC grundsätzlich in der Pflicht die Kosten zum Vorstellungsgespräch zu tragen, wenn der AG sich weigert diese zu übernehmen?

Danke euch schon mal! :icon_party:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Hast du eine EGV unterschrieben?

Wenn ja, wie ist es dort geregelt. Wie hoch ist der Pauschbetrag pro Bewerbung?

Wie hoch ist der maximale Erstattungsbetrag der Bewerbungskosten.

Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche ist dies ein Inhalt von deiner EGV.

Relevant ist was in deiner EGV bezüglich Bewerbungskosten / Fahrtkosten steht.

Der Arbeitgeber der dich zum Gespräch einlädt ist normalerweise verpflichtet dir die Fahrtkosten zu ersetzen. Das machen aber nicht alle Firmen.

Zeitfirmen schließen meistens schon in der Einladung die Übernahme von Fahrtkosten aus.

Fahrtkosten /Bewerbungskosten sind im Regelsatz nicht enthalten. Daher kannst du sie unmöglich aus dem Regelsatz bestreiten.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.299
Bewertungen
15.767
Hallo,

schau einfach mal hier rein § 44 SGB III Vermittlungsbuget das ist eine Kann-Leistung.

Der AG wenn nicht anders vermerkt in der Stellenanzeige muß laut § 670 BGB die kostengünstigen Fahrkosten übernehmen, also keine Luxus-Ausführung!

Wie er die Fahrkosten dir ersetzt ist seine Entscheidung, also du kannst nicht verlangen
das er den Betrag überweist, zumal in jeder Firma eine Kasse vorhanden ist, wenn er dir
die Kosten bar zahlen will.

Das JC kann wie oben schon beschrieben die Kosten per Antrag übernehmen, diesen Antrag bitte nachweisbar stellen persönliche Abgabe oder per Fax mit Sendebericht.

Schau einfach auch hier im Forum zum Thema Fahrkosten/Vorstellungsgespräch findest du noch viele Infos.


:icon_pause:
 

Hartznase

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
276
Bewertungen
65
Hast du eine EGV unterschrieben?

Wenn ja, wie ist es dort geregelt. Wie hoch ist der Pauschbetrag pro Bewerbung?

Der Beträgt 3 € pro Qualifizierter Bewerbung.

Wie hoch ist der maximale Erstattungsbetrag der Bewerbungskosten.

360 € im Jahr

Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche ist dies ein Inhalt von deiner EGV.

Nein, davon steht nichts in der aktuellsten EGV.

Relevant ist was in deiner EGV bezüglich Bewerbungskosten / Fahrtkosten steht.

Nur Bewerbungskosten, von Fahrtkosten steht da nichts.

Der Arbeitgeber der dich zum Gespräch einlädt ist normalerweise verpflichtet dir die Fahrtkosten zu ersetzen. Das machen aber nicht alle Firmen.

Zeitfirmen schließen meistens schon in der Einladung die Übernahme von Fahrtkosten aus.

Wenn sie die Übernahme der Kosten schon bei der Einladung ausschließen, kann ich diese trotzdem verlangen?
Wenn es eigentlich das Gesetz so vorsieht...


Fahrtkosten /Bewerbungskosten sind im Regelsatz nicht enthalten. Daher kannst du sie unmöglich aus dem Regelsatz bestreiten.
Wenn ich mich nun z.B. irgendwo vorstellen soll, und mir z.B. weder JC noch AG die Kosten übernehmen, wie soll ich dann da hin kommen? Also ein paar mal geht es ja, aber irgendwann reicht das Geld auch nicht mehr zum leben.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Diese Sache mit den Fahrtkosten solltest du unbedingt mit deiner SB klären, damit das Jobcenter dir welche erstattet.

Aber immer den Antrag schon vorher stellen, ganz wichtig.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Deswegen solltest du den Punkt Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen mit deiner SB konkret regeln.

Aus dem Regelsatz wie soll das gehen. Sonst reicht dir dein Geld zum Leben nicht.

Fahrtkosten kannst du schon vom Arbeitgeber der dich zu einem Gespräch einlädt verlangen, aber ob er es dir erstattet ist hier die Frage.
 
Oben Unten