Bewerbungskosten - Antrag begründen (Ziffer 5 vom Antragsformular)

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

rafi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juni 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich habe einen Antrag auf Bewerbungskosten erhalten und diesen auch eingereicht. Bei Ziffer 5 "Meinen Antrag begründe ich wie folgt:" habe ich nichts hingeschrieben, weil ich ehrlich gesagt nicht wusste, was die da wollen. Also einfach mal frech ohne versucht. Nun kam der Antrag mit Vermerk zurück, dass eben Ziffer 5 noch ausgefüllt werden muss.

Nun meine Frage: Was schreibe ich da um Himmels Willen am besten rein, damit ich auch was erstattet bekomme? Hat jemand von Euch dasselbe erlebt oder hier einen Tipp? Wäre suuuuuuuuuuuper dankbar, da ich im Netz nach langer Suche nichts gescheihtes finden konnten.
 

tunga

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 September 2008
Beiträge
948
Bewertungen
119
Wenns nicht so unglaublich typisch fürs Amt wäre, würde das doch niemand glauben. :icon_eek:
So was habe ich auch noch nie gehört.
Ist das neu auf dem Formular?

Mit was begründet man einen Antrag auf entstandene Bwerbungskosten - liebes Amt - Hirn einschalten!! :icon_neutral:

Ich würde einfach schreiben:

Meinen Antrag begründe ich wie folgt: durch meine Bewerbungsbemühungen sind mir die aufgeführten Kosten entstanden!

Das dürfte ja wohl auch SB kapieren.
 

rafi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juni 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Wenn nicht unter Punkt 3 schon anzukreuzen wäre mit Ja oder Nein: "Die Kosten entstehen durch meine Bemühungen für die Ausbildungs- bzw. Arbeitssuche (z.B. für Bewerbungen)" würde ich Deinem Vorschlag folgen. Aber das fand ich von vornherein irgendwie doppelt gemoppelt. Is doch klar - sonst würd ich ja den Antrag nich abgeben.

PS: Das Formular heißt "Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget gem. § 45 Sozialgesetzbuch - Drittes Buch - (SGB III)" und wurde mir Ende April ausgehändigt.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Der Hintergrund ist ein ganz anderer und eigentlich: Sei froh, dass sie dir die Chance zum Begründen noch eingeräumt haben. Sie hätten auch einfach bearbeiten und bescheiden können und hinsichtlich der aktuellen Rechtslage wäre durchaus auch eine Ablehnung drin gewesen. Stichworte: Vermittlungsbudget und Ermessen.

Mario Nette
 

rafi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juni 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Welchen Hintergrund meinst Du denn?
 

Ferenz

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Juni 2008
Beiträge
226
Bewertungen
68
...Bei Ziffer 5 "Meinen Antrag begründe ich wie folgt:" habe ich nichts hingeschrieben, weil ich ehrlich gesagt nicht wusste, was die da wollen. Nun meine Frage: Was schreibe ich da um Himmels Willen am besten rein, damit ich auch was erstattet bekomme?

Ich begründe seit Januar 09 regelmäßig meinen Antrag wie folgt:

5. Die entstandenen tatsächlichen Bewerbungskosten sind in meiner ALG-II-Regelleistung nach § 20 SGB II nicht enthalten, deswegen stehen mir keine finanziellen Mittel für Bewerbungen zur Verfügung.

Bisher gab es mit der Erstattung keine Probleme.
 

rafi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juni 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Bei mir ist es noch ALG I und ich habe in der Eingliederungsvereinbarung jetzt bei 1. Leistungen der Agentur für Arbeit gefunden: Wir unterstützen Ihre Aktivitäten hinsichtlich Bewerbunskosten ... nach vorheriger Antragstellung.

Am liebsten würde ich also schreiben:

1. Bedürftigkeit aufgrund von Arbeitslosigkeit
2. Gemäß Eingliederungsvereinbarung vom xx


Ist das Eurer Meinung nach geeignet für die SB's?
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Natürlich ist das geeignet. Wenn dir das sogar die EGV zusichert.

Mario Nette
 

rafi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juni 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Habe die beiden Punkte oben (Bedürftigkeit, EGV) rein geschrieben und gestern Post erhalten: Bewerbungskostenantrag wird in vollem Umfang entsprochen.

Also am besten die Übernahme von Bewerbungskosten gleich mit in die Eingliederungsvereinbarung reinnehmen lassen ;-)
 

xNasevollx

Elo-User*in
Mitglied seit
25 April 2009
Beiträge
108
Bewertungen
0
Habe die beiden Punkte oben (Bedürftigkeit, EGV) rein geschrieben und gestern Post erhalten: Bewerbungskostenantrag wird in vollem Umfang entsprochen.

Also am besten die Übernahme von Bewerbungskosten gleich mit in die Eingliederungsvereinbarung reinnehmen lassen ;-)

Sei froh das du nicht als Begründung geschrieben hast:

Da ich Arbeit suche und unabhängig von Alg leben will

Hättest denen vielleicht noch ne Begründung für nen Ablehnungsbescheid geliefert
 

luischens_mama

Neu hier...
Mitglied seit
27 Juni 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Bei mir ist es noch ALG I und ich habe in der Eingliederungsvereinbarung jetzt bei 1. Leistungen der Agentur für Arbeit gefunden: Wir unterstützen Ihre Aktivitäten hinsichtlich Bewerbunskosten ... nach vorheriger Antragstellung.

Am liebsten würde ich also schreiben:

1. Bedürftigkeit aufgrund von Arbeitslosigkeit
2. Gemäß Eingliederungsvereinbarung vom xx


Ist das Eurer Meinung nach geeignet für die SB's?
viiiiiiiiiiiiiiiiiielen dank für den tipp!
hab das gleich in meinen antrag übernommen!
 

opado

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
91
Bewertungen
1
Hallo zusammen
Diesen Antrag -zum ALG 1-habe ich auch bekommen
meine Fragen hierzu
was scheibe ich unter Ziffer 1 rein-
Erstattung der Kosten für ? und Höhe der Kosten ?
was unter Ziffer 2--habe ja noch keine Kosten gehabt
was unter Ziffer 6--
gebe ich den Antrag SOFORT ab,oder erst wenn mir Kosten durch Bewerbungen endstanden sind ? zb für
--Fahrten zum Vorstellen--Besuche bei Firmen--Telefonkosten--Postgebühren für Bewerbungsschreiben--
würde mich über Antworten freuen
Gruß opado
anbei,der Antrag 1 Seite
 

Anhänge

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Hallo opado,

Den Antrag füllst du aus und reichst ihn ein wenn dir Kosten entstanden sind.
Oben rechts in dem Kasten steht ja schon "Tag der Antragstellung: Datum (schlecht zu lesen wann)" das ist erstmal wichtig.
Der Antrag selber ist also schon gestellt sozusagen, ausfüllen und abgeben machst du wenn dir kosten entstanden sind, damit du diese erstattet kriegst.
 

opado

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
91
Bewertungen
1
Hallo nightangel
danke für die Antworten
ich bin ab dem 01.09.2009 offiziell Arbeitslos
die Kündigung bekam ich am 01.06.2009 zum 31.08.2009
war schon beim AA habe alle Anträge und Bescheinigungen abgegeben,und auch schon den Bewilligungsbescheid zum ALG 1 erhalten
ich habe laut Bescheid Anspruch für 24 Monate auf das ALG 1

Ich habe vor ,Persönlich bei einigen Firmen -etwa 30 - in meiner Stadt vorzusprechen,um nach einer neuen Arbeit zu fragen,ich wollte da mit dem Auto vorbeifahren,kann ich diese anfallenden Kosten für Benzin,usw, ÜBERHAUPT geltend machen ,wenn ja,, WIE --PAUSCHAL--oder muss ich für jede einzelne Fahrt einen BETRAG einsetzen --welchen ? --
ODER soll ich besser nur schriftliche Bewerbungen mit der Post - per Einschreiben mit Rückschein - oder WIE versenden ?

Ich bin da nicht so bewandert !

Die vom AA wollen ja von mir NACHWEISE
wann und wo ich mich bei wem beworben habe

die haben mir in punkto Bewerbungen keine ZAHL genannt

Ich soll am 30.09.2009 weider zum AA kommen und diese Nachweise und meine Bewerbungsmappe mitbringen.

was ist denn ANGEMESSEN oder ÜBLICH ? in punkto Zahl der Bewerbungen

Gruß opado




























































































































Gruß opado
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Wenn du persönlich bei den AG's vorsprechen willst wird der Nachweis schwierig es sein denn du kannst dir von den AG's eine bestätigung geben lassen das du dort warst.
Ansonsten soll man eh eine Liste führen für die Bewerbungen. Da sollte dann drin stehen wann, bei wem (Firma, Anschrift etc.), Ansprechpartner, als was beworben, Art der Bewerb. (z.B. schriftlich, telefonisch, persönlich etc.) und das Ergebnis. Die gibst du dann mit dem Antrag zusammen ab, wenn möglich noch Anschreiben und/oder Absagen.
Manchen FM reicht diese Liste, manche wollen genaue Nachweise, ist also unterschiedlich.

Eintragen würde ich die persönlichen Vorsprachen auf jeden Fall, dazu machst du dann eine Liste wo du für jede Firma noch die km, die du gefahren bist, einträgst.
Bei Fahrten mit dem Auto gibt es eine km Pauschale. Glaube aber nur für die einfache Strecke, also nur für einen Weg.
Wie gesagt ohne Nachweise können die ablehnen müssen aber nicht, das Risiko das sie es tun ist aber dann höher.
 
L

lupe

Gast
Hi opado,

Die vom AA wollen ja von mir NACHWEISE
wann und wo ich mich bei wem beworben habe
die haben mir in punkto Bewerbungen keine ZAHL genannt
Ich soll am 30.09.2009 weider zum AA kommen und diese Nachweise und meine Bewerbungsmappe mitbringen.
was ist denn ANGEMESSEN oder ÜBLICH ? in punkto Zahl der Bewerbungen
Solange Dir keine Vorgaben gemacht werden, ist es Deine Sache, wieviele Bewerbungen Du schreibst. Kommt bei der Anzahl ja auch drauf an, was an Jobs frei ist. Ist also z.Teil Quatsch, eine gewisse Anzahl an Bewerbungen (von seiten der AA) zu verlangen, wenn es keine oder nur sehr wenige Jobs auf ein Profil gibt. Bewerben kannst Dich...Persönlich, Schriftlich, per eMail, Flyer, etc,etc.

Du bekommst Pauschal 5€ pro Bewerbung. Damit sind dann alle Kosten abgegolten!

P.S. Noch bist Du hochmotiviert in Sachen Bewerbungen. Das wird sich aber ändern, glaub mir..
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten