Bewerbungsgespräch: AG versucht mich zu Stelle zu überreden auf die ich mich nicht beworben hab, kann ich ablehnen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
3.024
Bewertungen
2.267
Am Anfang gibts immer ne Berichterstattungsrunde... Darum werd ich nicht um die Berichterstattung rumkommen. Wie gesagt, die wissen von dem Termin und ein "nicht Erwähnen" könnte den gegenteiligen Effekt haben.
Na da würde ich aber nur ein paar wenige Bewerbungen angeben und den Rest gar nicht erwähnen. Ist ja eine Ausforsch-Massnahme.
 

SteifenKristja

Elo-User*in
Mitglied seit
7 November 2019
Beiträge
166
Bewertungen
237
Am Anfang gibts immer ne Berichterstattungsrunde... Darum werd ich nicht um die Berichterstattung rumkommen. Wie gesagt, die wissen von dem Termin und ein "nicht Erwähnen" könnte den gegenteiligen Effekt haben.
Eine Runde? Dort erfahren also fremde andere Teilnehmer etwas, was nur Dich etwas angeht? Hast Du entsprechende Verträge beim MT unterschrieben?
 

Mutter Beimer

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
414
Bewertungen
1.151
Als Steuerzahlender Sponsor erwarte ich das der Hartzer der Arbeitsfähig ist keine Ausflüchte sucht sondern, sofern die Arbeit zumutbar ist, diese auch antritt. Und falls er etwas besseres sucht sich aus der Anstellung zu bewerben.
Du meine Güte.
Ich erwarte, dass Arbeitgeber vernünftige Löhne zahlen, von denen man auch leben kann.
Ansonsten sollten sie die Rolladen unten lassen.
Und vor allem erwarte ich, dass Arbeitgeber ihre Fürsorgepflicht erfüllen, und nicht mit den heutigen Arbeitsbedingungen Mitarbeiter verheizen.

Und jetzt geniesse ich eine kalte Coke, von Dir gesponsert.
 
Oben Unten