Bewerbungscenter Vertrag keine Bewerbungskosten vom Jobcenter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sery

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
344
Bewertungen
212
Hallo,

Seit ein paar Wochen würde ich an einen neuen SB weitergereicht um meine Bewerbungen zu optimieren.
Nun ist es so das es ein Bewerbungscenter um seine Bewerbungen zu schreiben . Deswegen bekommt man keine Bewerbungskosten.

Das Problem ist, ich möchte nicht dessen " Nutzungsvertrag" unterschreiben.
Darum kann ich keine Bewerbung dort abgeben. Kann ich trotzdem die Kosten dem JC in Rechnung stellen?
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.390
Bewertungen
1.906
So etwas ähnliche bekam ich auch einmal, als ich sagte, die Pauschale reicht nicht.
Das Hingehen war aber freiwillig, weshalb ich das sein ließ und ich bekam auf Antrag entweder weiter die Pauschale oder die realen Kosten erstattet, wenn ich diese nachweisen konnte.

Hast du irgendwas unterschrieben, dass du dort hin gehst?
 

Sery

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
344
Bewertungen
212
Hallo,

Holla2008 : nein, unterschrieben habe ich nichts. Das Jobcenter hat mich nur mündlich da hingeschickt.
Das Bewerbungscentrum gehöre zum Jobcenter dann war es doch auf einmal ein Maßnahmeträger keine Ahnung was es nun genau ist

frauela1984: ja , ich weiß das man keine Unterschriften leisten muss .
 

Sery

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
344
Bewertungen
212
Es läuft unter dem Deckmantel des JC aber das ist nun ja auch nicht das Problem.
Meine Frage ist ja eher muss ich das Bewrbungscenter nutzen oder kann ich Bewerbungskosten gelten machen
 

Sery

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
344
Bewertungen
212
Hallo,
Ja das hatte ich es wurde geschrieben es würden keine Bewerbungskosten erstattet da man ja das Bewerbungscenter nutzen soll.
 

Sery

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
344
Bewertungen
212
Hier mal das Dokument.
Einige Sachen finde ich nicht so gut .

Einmal werden die Daten an Arbeitgeber weitergegeben und dann kann man es widerrufen (ankreuzen)

Die ganzen Daten werden über eine Fremdfirma weitergeleitet.
Dies betrifft z.B.
Qualifikationen, Vermittlungshemmnisse, Fehlzeiten oder der Austausch über das Eingliederungsziel.

Bewerbungsdaten werden unverschlüsselt versendet.
 

Anhänge

  • BZ Steinfurt 1.pdf
    64,1 KB · Aufrufe: 110

Sery

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
344
Bewertungen
212
Leider gibt es noch keinen Bescheid.
Heute hatte ich wieder einen Termin bei der Sacharbeiterin.
Sie war natürlich heute sehr ärgerlich das ich den Vertrag nicht unterzeichnen will.
..." Ich könnte ja arbeiten bzw vom JC abmelden , dann müsste ich es ja nicht unterschreiben.

Nun wird es noch besser.

Mitte März müsste ich mit einem Termin dort erscheinen im Bewerbungscenter.
Dort war nur eine Frau die fragte was ich wolle ich sagte ihr das mein SB das Anschreiben überarbeitet haben wollte .
Sie sagte OK , ich überarbeitet das Schreiben gab es ihr zu lesen zurück sie fand es ok und ich habe dann Bewerbungen geschrieben .
Die anderen zwei Mal habe ich dort in dann nur Bewerbungen geschrieben.
Nun hat die vom BC auflaufen lassen , angeblich hätte ich mein Anschreiben gar nicht vorgezeigt ( war im PC nicht vermerkt ) .
Naja und am letzten Donnerstag wollte dann eine andere beim BC dann die erneute Unterschrift haben.

Wäre ja auch wegen Unfallversicherung , aber greift da nicht SGB vII 2 Abs 14?
 

Sery

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
344
Bewertungen
212
Heute war ich wieder bei meinem SB .
Ich wollte die Bewerbungskosten einreichen.
Der nette SB verweigert dies mit der Begründung er wäre garnicht dafür zuständig, so etwas gibt es nicht bei Ihnen usw.
Vor ein paar Wochen hatte ich schon mal ein Antrag auf Erstattung der Bewerbungskosten gestellt dies einfach im Amt eingereicht . Den hätte sie bekommen aber würde ihn auch nicht bearbeiten.
 
E

ExUser 2606

Gast
Einfach einreichen und wenn du nch 6 Monaten noch keinen Bescheid hast, dann erhebst Du eine Untätigkeitsklage. Abtraäge müssen bearbeitet und beschieden werden. Das JC kann die Anträge ablehnen, aber einfach nicht bearbeiten ist nicht.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.535
Bewertungen
16.319
Wenn man sich anschaut, wie die doch tatsächlich mit Rechtschreibung, Satzzeichen, Formatierung und
Ausdruck in ihrem eigenen Vertrag komplett abwirtschaften, kann man die nur noch mal über einen
(ganz alten) Teppich schauen lassen, aber nicht über die eigene Bewerbung.

§1 Zugangsberechtigung

(1) Nutzungsberechtigung


Nutzungsberechtigt sind Personen, die im Leistung stehen
und die Nutzungsordnung beachten. Sie haben damit im Rahmen der zur Verfügung stehen
Ressourcen im Bewerbungszentrum Zugang zu den Computern.
"Die im Leistung stehen" macht Appetit auf mehr, genauso wie die Suche der letzten Bauteile
eines fehlenden Partizips, die wahrscheinlich auf dem Werkstattboden verstreut sind.
(3) Eigenverantwortlichen Datenschutz

Jeder Kunde ist grundsätzlich selbst dafür verantwortlich , dass seine Daten anderen Kunden nicht
zugänglich bzw. einsehbar sind. Es ist nicht gestattet , Einsicht in die gespeicherten Daten anderen
Kunden zu nehmen (Monitor , USB-Sticks schriftliche bzw. ausgedruckte Unterlagen ).
Da wurde der Akkusativ umgeschult auf Nominativ und wir erfahren auch noch, dass sich Satzzeichen
neuerdings gerne mit Leerzeichen umgeben. Danke, grrroßes Danke! :biggrin:

(1)Verbotene Datenübermittlung
Es ist untersagt MP3 Dateien oder Dateien mit rechtswidrigem Inhalt oder rechtswidrigen erlangten
Daten downzuloaden oder auszudrucken.

MP3-Dateien können ohne gewisse Klangeinbußen nur sehr schlecht ausgedruckt werden und
wahrscheinlich sind mit den "rechtswidrigen erlangten Daten" wohl eher "rechtswidrig erlangten Daten"
gemeint.

Ansonsten ist eine Bewerbung selbstverständlich eine Werbung mit kommerzieller Absicht, was einem
nicht nur in jeder Maßnahme vorgehustet wird, sondern hier auch noch untersagt ist.
Genauso untersagt wie das Schubsen der Maus, denn Verkabelung und Standort des PCs soll unverändert
bleiben, womit sich eigentlich alles und jeder erledigt hätte. :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten