Bewerbungsbemühungen nicht geschafft (unter 2 pro Woche)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

manila01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe ein paar Fragen zum ALG 1 und Jobcenter.

Ich beziehe seit Okt. 2012 ALG und hatte noch keinen erneuten Termin seit der 1. Beratung.

Der 2. Termin ist nun angesetzt. Dazu habe ich ein paar Fragen:

- Mir wurde gesagt man soll mind. 2 Bewerbungen pro Woche nachweisen.
ich habe nur 1,5 Bewebungen pro Woche (umgerechnet). Manche Wochen mehr, manche weniger.

Was passiert nun, da ich drunter liege ?

Muss ich irgendwelche Sanktionen erwarten? Es waren wirklich nicht mehr vakante Stellen verfügbar und ich hab mich auch bei Zeitarbeit beworben.

- Ich habe die meisten Bewerbungen per mail geschickt. Ich könnte die emails auf USB Stick ziehen als Nachweis. Alles auszudrucken ist mir zu kostspielig.

- Was erwartet einen i.d.R. noch beim 2. Termin?



Danke
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Was dich beim 2. Termin erwartet, das kann man so pauschal nicht sagen.

Ich würde aber schauen, dass du diese 2 Bewerbungen pro Woche nachweisen kannst.

An deiner Stelle würde ich noch bei einigen Firmen telefonisch nachfragen, Telefonnotiz schreiben, Anschrift der Firma, Ansprechpartner, Datum, Uhrzeit. Gilt auch als Eigenbemühung.

Wie ist der Punkt Bewerbungen in deiner EGV vereinbart?

Wenn du weniger als 2 in der Woche hast, könnte dein SB versuchen dich zu sanktionieren.

Gut keiner weiß im voraus, wie deine SB reagiert.

USB-Stick würde ich mitnehmen, dann kannst du deine E-Mailbewerbungen nachweisen.
 
S

silka

Gast
- Mir wurde gesagt man soll mind. 2 Bewerbungen pro Woche nachweisen.
ich habe nur 1,5 Bewebungen pro Woche (umgerechnet). Manche Wochen mehr, manche weniger.
Was passiert nun, da ich drunter liege ?

Man hat dir das gesagt??
Steht das denn auch genauso in deiner EGV und hast du diese beim ersten Termin unterschrieben?
Für Januar könntest du das Soll noch gut schaffen. Meist werden ja monatliche Nachweise verlangt.
Beim ersten Mal könntest du noch mit *Nachsicht* rechnen, wenn du deine *Bemühungen* gut darstellst.

Wieso nur vakante Stellen? etwa nur solche für genau deine Voraussetzungen?

Was genau ist schriftlich vereinbart?
 

Puschelkuschel

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
53
Bewertungen
4
Erstmal einen schönen Sonntag,Bewerbungen als pdf datei kommen gut an,und kosten auch kein Geld.Übrigens Geld für Bewerbungen gibt es ,pauschal bzw.auf Rechnungsnachweis.Bloß keine Angst ,die reissen dir nicht den Kopf ab.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.310
Bewertungen
26.830
Den USB-Stick kannst mitnehmen, allein SB´chen wird den niemals in seinen Kombjuder stecken, da er nicht weiss welche Viren du da drauf hast... grinst....

Email-Bewerbungen kann man doch prima als Liste ausdrucken. Das sollte doch reichen.
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
Den USB-Stick kannst mitnehmen, allein SB´chen wird den niemals in seinen Kombjuder stecken, da er nicht weiss welche Viren du da drauf hast... grinst....

Der Gedanke ging mir auch durch den Kopf ...ABER ich hätte eher Angst davor, was ich mir dann anschließend für Ungeziefer auf meinem USB-Stick mit nach Hause nehmen könnte ... wenn sie es doch tun würde ... :eek: :confused:

Ansonsten wird hier wieder ziemlich klassisch SGB III und SGB II vermischt, wenn es keine unterschriebene EGV gibt genügen (im SGB III /ALGI) ca. 4 - 5 Bewerbungen im Monat, was die SB dazu so "gesagt" hat, interessiert doch Niemanden wirklich ... :icon_evil:

Je nachdem was man vorher gemacht hat beruflich, ist es durchaus angebracht und möglich sich gezielt zu bewerben, das Verlangen sinnfreier Bewerbungen in vorgegebener (oft überzogen hoher) Anzahl, wird übrigens auch von Sozialrichtern nicht gerne gesehen ...

Im Übrigen ist § 140 SGB III maßgeblich und nicht was die SB mal so erzählt.

§ 140 SGB III*Zumutbare Beschäftigungen

MfG Doppeloma
 

manila01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
Ich habe leider beim 1. Termin so einen Wisch unterschrieben, wo steht das ich pro Woche mind. 2 Bewerbungen nachweisen muss.

Ich habe jetzt noch eine Liste mit Telefonbewerbungen gemacht um auf die notwendige Anzahl zu kommen. Hoffe das geht auch ! ?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Mit welchem Programm arbeitest du? Mit welchem Programm kann man seine E-Mails am besten aus eimem Email-Account listen? :icon_kinn:

Ich kenne es nur so, jede einzelne Mailbewerbung die du als Anhang im PDF-Format an die entsprechende Firma schickst, musst du ausdrucken. Wie willst du es sonst nachweisen.

Eine Liste kann man mit Excel erstellen.
 

manila01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
Mit welchem Programm arbeitest du? Mit welchem Programm kann man seine E-Mails am besten aus eimem Email-Account listen? :icon_kinn:



Hi,

ich nehme einfach immer das "Snipping Tool" (Freeware) und schneide die email aus dem Rest heraus.

Meine Email Adresse und sonstiges geht das Jobcenter garnichts an. Deswegen schneide ich nur die Absage oder Antwort selbst aus.
 

manila01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
Ich kenne es nur so, jede einzelne Mailbewerbung die du als Anhang im PDF-Format an die entsprechende Firma schickst, musst du ausdrucken. Wie willst du es sonst nachweisen.

Eine Liste kann man mit Excel erstellen.

Was heißt denn "musst" ? Wo steht das ich das ausdrucken muss ??

Ich drucke nichts aus. Das ist mir zu teuer.

ich habe alles als einzelne PDFs gespeichert und auf CD gebrannt.

Man kann von mir nicht verlagen, dass ich 100 Bewerbungen und Antworten ausdrucke. :icon_tonne:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Was heißt denn "musst" ? Wo steht das ich das ausdrucken muss ??

Ich drucke nichts aus. Das ist mir zu teuer.

ich habe alles als einzelne PDFs gespeichert und auf CD gebrannt.

Man kann von mir nicht verlagen, dass ich 100 Bewerbungen und Antworten ausdrucke. :icon_tonne:

Ja, dann habe ich falsch formuliert.

Du kannst es ausdrucken.

Dann beantworte aber mal die Frage, die man dir hier gestellt hat.

Mit welchem Programm erstellst du eine Liste wo alle Mailaccouts drauf sind.

Wo steht dass du 100 Bewerbungen schreiben musst?

Du kannst doch einen extra Ordner auf dem PC anlegen, und da immer eine Kopie von der PDF-Datei, hineinkopieren und diesen Ordner mit den PDF-Dateien an deine SB per Mail versenden.
 

manila01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
Ja, dann habe ich falsch formuliert.

Du kannst es ausdrucken.

Dann beantworte aber mal die Frage, die man dir hier gestellt hat.

Mit welchem Programm erstellst du eine Liste wo alle Mailaccouts drauf sind.

Wo steht dass du 100 Bewerbungen schreiben musst?

Du kannst doch einen extra Ordner auf dem PC anlegen, und da immer eine Kopie von der PDF-Datei, hineinkopieren und diesen Ordner mit den PDF-Dateien an deine SB per Mail versenden.


Hallo,

100 Bewerbungen war eine Beispielanzahl. Bei mir wurde gesagt 2 Bewerbungen pro Woche und ich hab den Zettel wo es draufsteht leider unterschrieben.

ich habe das schon beantwortet. aber ich schreibs nochmal:

ich nehme einfach immer das "Snipping Tool" (Freeware) und schneide die Absage aus dem Rest heraus. Das speicher ich dann als JPEG Datei.

Meine Email Adresse und Sonstiges geht das Jobcenter doch garnichts an. Deswegen schneide ich nur die Absage oder Antwort selbst aus.


Jedes email Abbild habe ich einzeln gespeichert und in Ordner gepackt und auf CD gebrannt. Eine Liste habe ich nicht gemacht.



Es existieren keine Ausdrucke davon.
 
E

ExitUser

Gast
Hmm, wieso wer sagt denn das man eine E-mail-Adresse haben muß?


:icon_pause:

Das war doch ein guter Vorschlag von Lilastern.
Und natürlich muss niemand eine E-Mail-Adresse haben. Aber wenn ich mich vorwiegend per Mail bewerbe, werde ich ja wohl eine E-Mail-Adresse haben:biggrin: Und dann kann ich die Mails ausdrucken als Nachweis oder, wenn mir das zu teuer ist, eben nach anderen Wegen suchen.
 

manila01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
es geht hier nicht ums meckern, sondern um die frage ob es ok ist den nachweis als cd zu erbringen, weil ausdrucken zu teuer ist.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.155
Bewertungen
18.364
Ich habe nicht geschrieben, dass man eine E-Mailadresse haben muss.

Es war ein Vorschlag nicht mehr und nicht weniger.

Nanu, habe ich die Frage an dich gerichtet, nicht das ich wüßte, steht da @:::::?

Lediglich ein Zitat genommen, nicht mehr und nicht weniger!

Ich würde keine E-Mail-Adresse dem SB in die Hände geben, den Grund dafür kann der
TE im Forum nachlesen, Stichwort Datenlöschung.

Gruß:icon_pause:
 
S

silka

Gast
es geht hier nicht ums meckern, sondern um die frage ob es ok ist den nachweis als cd zu erbringen, weil ausdrucken zu teuer ist.
ob eine CD als Nachweis akzeptiert wird, entscheidet dein Vermittler.
Nirgends wird außerdem geschrieben stehen, daß du deine komplette Bewerbung als Ausdruck nachweisen mußt.
Es werden Nachweise verlangt.
Wenn du nicht weißt oder es nicht in der EGV steht, wie der Nachweis erbracht werden soll, dann frage doch beim Termin nach.
Leg die CD vor und vereinbare genau und ganz konkret, wie das zukünftig gehen soll, wenn die CD nicht nach dem Geschmack des Vermittlers ist.
Verrätst du noch, wie das in dem Wisch EGV dazu nun überhaupt drinnesteht?
 

Dingenskirschen

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Mai 2012
Beiträge
458
Bewertungen
49
Ich würde keine E-Mail-Adresse dem SB in die Hände geben, den Grund dafür kann der
TE im Forum nachlesen, Stichwort Datenlöschung.

Genau! Die ausgedruckten E-Mail Bewerbungen kriegt mein SB nur kurz zur Anschicht. Die nehme ich dann gleich wieder mit.

Sonst könnte er ja schön die CD mit allen Email Bewerbungen durchstöbern und sich Daten der Arbeitgeber rausschreiben. Da bezahl ich lieber ein bisschen Druckerkosten, bin aber auf der sicheren Seite.

PS: Dürfte der SB eigentlich die Bewerbungen in Papierform einziehen oder ist das mein Eigentum? Eine Liste brauche ich bis jetzt noch nicht. :icon_kinn:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten