Bewerbungsaktivitäten besprechen bei einer Fehler

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Magierblau

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Januar 2010
Beiträge
45
Bewertungen
0
Hallo Leute,

habe wieder einmal einen Termin beim Jobcenter. Soll meine Bewerbungsaktivitäten nachweisen. Wie viele soll ich denen geben das stand nicht auf dem Zettel ?

Bei einer Bewerbung ist mir ein Fehler unterlaufen habe eine komplett falsche Bewerbung an eine Emailadresse einer anderen Firma geschickt die mich schon fragten ob das den so richtig an den Herr ...
obwohl die Dame die das bearbeitet ja ganz anderes heißt. Wie komme ich nun aus dieser Situation muss die ja vielleicht jetzt nachweisen bei der SB ?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Leute,

habe wieder einmal einen Termin beim Jobcenter. Soll meine Bewerbungsaktivitäten nachweisen. Wie viele soll ich denen geben das stand nicht auf dem Zettel ?

Bei einer Bewerbung ist mir ein Fehler unterlaufen habe eine komplett falsche Bewerbung an eine Emailadresse einer anderen Firma geschickt die mich schon fragten ob das den so richtig an den Herr ...
obwohl die Dame die das bearbeitet ja ganz anderes heißt. Wie komme ich nun aus dieser Situation muss die ja vielleicht jetzt nachweisen bei der SB ?

Soviele, wie du geschrieben hast?!

Fehler passieren. Was willst du da groß nachweisen?

Du schreibst die AG auf eine Liste, wo du dich beworben hast und fertig.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Ja, dann hättest du halt nochmals die Bewerbung richtig versenden sollen.

Und als Bewerbungsnachweise kommt es darauf an, wie es in deiner EGV steht.

Excelliste erstellen und eintragen, bei welcher Firma, Datum, Anschrift, Beruf etc. reicht doch auch.

Mache eine Kopie von deinen Bewerbungsanschreiben, oder speichere sie auf einem Stick ab und den nimmst du mit für deine SB.

Diese fehlgelaufene Bewerbung musst du ja nicht erwähnen, sofern es kein VV war.
 

Magierblau

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Januar 2010
Beiträge
45
Bewertungen
0
Ich habe gar keine EGV unterschrieben ich soll nur einfach so zu einem Termin im Jobcenter kommen und meine Bewerbungsaktivitäten nachweisen. Wer weiß Rat wieviel ist angebracht und wie viel muss dann minimal abgegeben werden es kann ja nicht sein das ich denen 50 Blätter Papier ausdrucken muss ? Also die letzten 2 Wochen 3 oder nur 2-3 Bewerbungen abgeben und dieses Zettel wo alles drauf steht mit Name telefonnummer ? Muss ich diesen Zettel überhaupt abgeben oder kann ich ihn als Email verschicken ?
 
S

silka

Gast
Wenn du keine EGV hast, dann ist nichts vereinbart.
Dann ist es dir und deiner Pahnatsie überlassen, was du wie nachweist.

Eine Liste ist immer hilfreich. Viele machen sich excel-Listen, da braucht man gar nicht 50 Blätter ausdrucken, sondern 1.
In einer excel-Liste führst du alles Wichtige auch für dich.
Die falsche B. kannst du ganz unter den Tisch fallen lassen---kein Wort darüber.

Wenn du z.B. schon 5 im Monat schon ganz freiwillig machst, drängt dir dein Vermittler evtl. gar keine EGV auf---oder eine, wo keine Zahl drin steht?

Üblich sind 5 pro Monat---und man sollte dafür die Kostenerstattung vereinbaren, wenn schon, denn schon.
 

Magierblau

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Januar 2010
Beiträge
45
Bewertungen
0
Versuche natürlich wie im Forum beschrieben keine EGV zu unterschreiben. Wollte diese Liste per Email schicken zu dem Zeitpunkt wenn ich meinen Termin habe meint ihr das geht in Ortnung ?
 
S

silka

Gast
Versuche natürlich wie im Forum beschrieben keine EGV zu unterschreiben. Wollte diese Liste per Email schicken zu dem Zeitpunkt wenn ich meinen Termin habe meint ihr das geht in Ortnung ?
wenn du mit deinem FM per mail kommunizieren kannst, warum sollte das nicht in Ordnung sein?
Sparst du immerhin ein ganzes Blatt Papier. Nur zu!

Wieso versuchst du, keine EGV zu unterschreiben?
Was meinst du mit Versuch???
Falls dein FM dir einen EGV-Vorschlag hinlegt und um Unterschrift bittet, dann geht doch folgendes:
Du bedankst dich fürs Gespräch, und du nimmst den Vorschlag gern mal mit und prüfst ihn zu Hause und erklärst dich sehr gern bereit, ihn dann ggfls. zurückzuschicken mit Unterschrift.
Es ist doch nur ein Angebot einer freiwilligen Vereinbarung---zunächst.
Wer weiß, was daraus wird...

Dieser "Versuch" wurde schon xmal erfolgreich getestet.
Dann kannst du hier im Forum 1001 Frage+Antwort zur EGV bekommen.
Why not?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten