• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Bewerbung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Jean r-d

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Mrz 2007
Beiträge
163
Bewertungen
1
HAllo,
habe eine Frage.
ICh bin seid 30.9.06 arbeitslos.Ich habe mich gleich nach Erhalt der Kündigung bei der Arge gemeldet.Das war am 30.07.06.
Ich kannte da euch ja noch nicht und hab natürlich den EGV unterschrieben.
Ich sollte 3 Bewerbungen pro Monat machen.Habe ich natürlich auch gemacht.Viele onlie oder per Telefon.Schriftlich habe ich nur 1 oder 2.
Absagen habe ich natürlich nur 1 bekommen,der Rest hat sich gar nicht gemeldet.
Nun mußte ich gestern wieder zum Gespräch bei der ARGE und die SB wollte meine Bewerbungen sehen,ich hab nur eine Liste wo ich mich beweorben habe ,mehr nicht.
Dann muss ich ihnen wohl Sanktionen auferlegen.
Ich habe mich doch beworben.
Sie meinte "ja aber nich schriftlich und ich brauch die Kopien."
Ich"Das haben sie mir damals aber nicht gesagt"
SB"Das werde ich wohl vergessen haben.Ich war ja selbst erst 4 Wochen hier und mußte mich erst schlau machen"
Ich "da kann ich ja nichts dafür"
SB"Es kann aber sein,das ich kontrolliert werde und dann werde ich gefragt,wo ihre bewerbungen sind und warum ich ihnen keine Sanktionen verhängt habe."
In der tollen EGV steht aber nur drin,das ich 3 Bewerbungen machen soll,aber nicht in welcher Form und schon gar nicht das ich Kopien davon aufheben muss.
Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll!!!
Habt Ihr einen Rat für mich!!!
Sind wir verpflichtet alle Bewerbungen schriftlich zu machen?Wo für gibt es denn das schöne Netz wenn man es nicht nutzen soll?
LG
Jeanette
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Da musst Du wohl warten bis es wirklich Sanktionen geht, und dann Widerspruch einlegen mit Hinweis auf Deine unzureichende EGV, gegen das mündliche kannst Du ja jetzt noch nichts machen
 
E

ExitUser

Gast
HAllo,
habe eine Frage.
ICh bin seid 30.9.06 arbeitslos.Ich habe mich gleich nach Erhalt der Kündigung bei der Arge gemeldet.Das war am 30.07.06.
Ich kannte da euch ja noch nicht und hab natürlich den EGV unterschrieben.
Ich sollte 3 Bewerbungen pro Monat machen.Habe ich natürlich auch gemacht.Viele onlie oder per Telefon.Schriftlich habe ich nur 1 oder 2.
Absagen habe ich natürlich nur 1 bekommen,der Rest hat sich gar nicht gemeldet.
Nun mußte ich gestern wieder zum Gespräch bei der ARGE und die SB wollte meine Bewerbungen sehen,ich hab nur eine Liste wo ich mich beweorben habe ,mehr nicht.
Dann muss ich ihnen wohl Sanktionen auferlegen.
Ich habe mich doch beworben.
Sie meinte "ja aber nich schriftlich und ich brauch die Kopien."
Ich"Das haben sie mir damals aber nicht gesagt"
SB"Das werde ich wohl vergessen haben.Ich war ja selbst erst 4 Wochen hier und mußte mich erst schlau machen"
Ich "da kann ich ja nichts dafür"
SB"Es kann aber sein,das ich kontrolliert werde und dann werde ich gefragt,wo ihre bewerbungen sind und warum ich ihnen keine Sanktionen verhängt habe."
In der tollen EGV steht aber nur drin,das ich 3 Bewerbungen machen soll,aber nicht in welcher Form und schon gar nicht das ich Kopien davon aufheben muss.
Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll!!!
Habt Ihr einen Rat für mich!!!
Sind wir verpflichtet alle Bewerbungen schriftlich zu machen?Wo für gibt es denn das schöne Netz wenn man es nicht nutzen soll?
LG
Jeanette
Da mach dir mal keine Gedanken... solange du dich beworben hast bist du deiner Verpflichtung nachgekommen... ich hab mich noch nie schriftlich beworben, immer nur telefonisch oder persönlich.

Solage in deiner EGV nicht steht, daß du schriftliche Bewerbungen vorlegen mußt, kann dir keiner was... und wenn doch, dann wehrst du dich... da müßtest du vor Gericht recht bekommen.

Hat die SB dir einen Antrag auf Erstattung von Bewerbungskosten mitgegeben?

Nur mit dem bekommst du Bewerbungskosten erstattet... und im Regelsatz ist nichts enthalten für Bewerbungen, das kannst ihr ja mal unter die Nase reiben...
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Sorgen würde ich mir trotzdem machen, denn wenn die SB trotzdem sanktioniert geht er erst mal durch den Instanzenweg
 

AlbertB

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Nov 2006
Beiträge
60
Bewertungen
2
Hallo Jean,

Bei mir steht zwar ausdrücklich in der EGV, dass ich Nachweise zu einem bestimmten Datum eines jeden Monats erbringen soll, aber auf die Frage wie ich das bei telefonischen Bewerbungen machen soll, hat mein SB gesagt – dass eine Auflistung von Datum, Gesprächspartner ausreichend ist.
Wenn ich mich schriftlich bewerbe, drucke ich diese immer 2x aus.
Zudem ist es nicht verboten sich Telefonisch zu bewerben, und in vielen Fällen, wie ich finde, auch besser – bei Bedarf kann man eine ausführliche Bewerbungsmappe nachreichen!
Das du kaum Absagen bekommen hast, ist doch nichts neues. Ich habe auch nur einen Bruchteil an Absagen bekommen, wo ich mich beworben habe.
Wenn wirklich eine Sanktion kommen sollte, sofort Widerspruch einlegen!
Die Inkompetenz deines SB, sollte nicht an dir ausgelassen werden.
 
E

ExitUser

Gast
Sorgen würde ich mir trotzdem machen, denn wenn die SB trotzdem sanktioniert geht er erst mal durch den Instanzenweg
deshalb vorsorglich gut informieren, damit man dann schnell handeln kann... aber wenn man sich wegen allem, wo ein SB ungerechtfertigt reagieren könnte gleich Sorgen macht, dann bleibt keine Kraft sich zu wehren...

was glaubst du wie ich die Gedanen verdrängen mußte als ich ich geweigert hab die Aufnahme meiner Tochter (mit ausreichend eigenem Einkommen) in die BG zu unterschreiben und nicht wußte, ob man mir dann ALG II verweigert?

Ich habs zum Glück geschafft all die Gedanken zu verdrängen... und konnt dadurch ohne unsicher zu wirken ihr Recht durchsetzen...

sich Sorgen machen sollte man vermeiden!
 

Jean r-d

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Mrz 2007
Beiträge
163
Bewertungen
1
Danke für eure Antworten.
Das hat mich wiede aufgebaut.Ich werde mal warten auf die Dinge die noch kommen werden.
Die SB kommt mir so vor wls wenn die immer noch keinen Plan hat,von dem was sie tut.
Die war gestern durch den Wind(hat ja nur 4 Std.geschlafen).
LG
Jeanette
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Bewertungen
22
Hallo Jean,

Bei mir steht zwar ausdrücklich in der EGV, dass ich Nachweise zu einem bestimmten Datum eines jeden Monats erbringen soll, aber auf die Frage wie ich das bei telefonischen Bewerbungen machen soll, hat mein SB gesagt – dass eine Auflistung von Datum, Gesprächspartner ausreichend ist.
Wenn ich mich schriftlich bewerbe, drucke ich diese immer 2x aus.
Zudem ist es nicht verboten sich Telefonisch zu bewerben, und in vielen Fällen, wie ich finde, auch besser – bei Bedarf kann man eine ausführliche Bewerbungsmappe nachreichen!
Das du kaum Absagen bekommen hast, ist doch nichts neues. Ich habe auch nur einen Bruchteil an Absagen bekommen, wo ich mich beworben habe.
Wenn wirklich eine Sanktion kommen sollte, sofort Widerspruch einlegen!
Die Inkompetenz deines SB, sollte nicht an dir ausgelassen werden.
Da hast du Recht.
Wie du schon geschrieben hast, bei telefonischen Bewerbungen- Ansprechpartner, Datum (Uhrzeit) Telefonnummer angeben.
Online- Bewerbungen kann man ja gut nachweisen. Mit den Nachweisen macht es jede Arge und jeder SB anders. Ein SB von mir wollte alle Anschreiben, der nächste meint "Was soll ich damit, mein Büro tapezieren?" Meine jetzige SB möchte, bei schriftliche Bewerbungen, wieder alle Anschreiben. Soll sie sich damit einwickeln.:icon_mrgreen: Meistens reicht aber eine tabellarische Auflistung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten