• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Ich habe mich vor ca. 2 Monaten im Öffentlichen Dienst beworben. Das Vorstellungsgespräch dauerte gerade mal 10 Minuten. Die Schwerbehindertenvertreterin hat durch Wort- und Sprachlosigkeit geglänzt. (Zumindest war sie anwesend).

Ich wurde mit Absicht so schnell abgefertigt. Mittlerweile habe ich die Gewissheit, daß ich bei der Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werde.

Die Uni ist verpflichtet alle schwerbehinderten Bewerber einzuladen. Werden dann alle im Vorstellungsgespräch so behandelt wie ich? Schnellverfahren und Tschüß! Hauptsache die Uni ist ihrer Verpflichtung nachgekommen die behinderten Menschen einzuladen und dann wird ein Nichtbehinderter eingestellt.

Was macht dann überhaupt eine Bewerbung auf eine solche Stelle für einen Sinn?

Ich fühle mich im Nachhinein betrachtet regelrecht verarscht und ausgenutzt!!!
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#2
Tja mein lieber catweezel,das ist das Problem mit den Behinderten. Die wollen auch noch arbeite. [Ironie off].

Aber im Ernst. Die Formel: Behinderte bei gleicher Eignung........... ist , wenn sie denn überhaupt noch verwendet wird nur eine hohle Phrase. Die öffentlichen Arbeitgeber müssen wegen der Vorbildfunktion einen gewissen Prozentsatz an Behinderten einstellen. Wenn sie den erfüllt haben ist Schicht im Schacht. Und um die Form zu wahren werden dann die Behinderten eingeladen.
Und bei den freien Arbeitgebern ist es doch noch schlimmer. Solange die Ausgleichsabgabe nur ei paar Euro beträgt, wird sich da auch nix ändern. Die Zahlen lieber.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Guten Morgen kalle,

so sieht die Realität aus.

Vom "Integrationsverarschungsdienst" bekomme ich mittlerweile nur noch Stellenangebote, die mit meiner Ausbildung und Qualifikation nichts mehr zu tun haben.

So wird das nie mehr etwas mit einem entsprechenden Arbeitsplatz für mich.
 

lolobeng

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Feb 2006
Beiträge
70
Gefällt mir
0
#4
@kalle & catweazle
:mrgreen:
ich weiß gar nicht,was ihr beiden wollt.....die haben doch ihre pflicht längst überzogen,die quote ist andersherum.selbst in der regierung sitzen doch nur noch gehirnamputierte und bei den argen analphabeten,also seid froh,wenn ihr euch von denen noch unterscheidet!!!! ihr beide seid da überqualifiziert!!!:mrgreen:
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#5
Nun ja , ich sprach ja auch über die "normalen" Behinderten.
Die Fälle, die Du meinst, können eben nur in dieser speziellen beschützenden Werkstatt unterkommen.

Nichts gegen die anderen beschützenden Werkstätten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten