Bewerbung um Arbeit

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
570
Bewertungen
75
Hallo


Muss man sich trotz Abschluß als Immobilienkaufmann auf Stellenangebote wie zb. Bürofachkraft oder Kaufmännische Fachkraft bewerben. Ich meine wozu dann eine solche Ausbildung wenn ich zu Tätigkeiten degradiert werde zu denen ich keinerlei Abschlüß brauche?

Muss ich mich auf alles bewerben was mir da vorgelegt wird?

Gruß
Egon
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.312
Bewertungen
26.833
Bei ALG II ja... Du bist ja Langzeitarbeitsloser... pass auf, gleich kommen die Akademiker und beanspruchen die sitzenden Tätigkeiten für sich und für dich nur die Putzjobs...:biggrin:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Und im Grunde ist doch die Branche egal, hauptsache der Beruf ist so ähnlich.

Und viele Kenntnisse kann man sich aneignen.

Mache dich halt als Immobilienmakler selbständig dann arbeitest du in deiner gelernten Branche.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
570
Bewertungen
75
Ja bin ALG2 und die Ausbildung erfolgte im Rahmen einer Reha.

Demnach ist es völlig legitim wenn ich mich, in der untersten Stufe, auf solche Angebote bewerben muss? Dann stelle ich mir einfach die Frage, wozu 2 Jahre umgeschult wenn man als Bürokraft nicht mal einen Abschluß benötigt:icon_neutral:

Gut eine Bewerbung ist kein Thema, schicke sowieso alles per Mail.

Grüße
Egon
 
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
570
Bewertungen
75
Und im Grunde ist doch die Branche egal, hauptsache der Beruf ist so ähnlich.

Und viele Kenntnisse kann man sich aneignen.

Mache dich halt als Immobilienmakler selbständig dann arbeitest du in deiner gelernten Branche.

Ja, das wurde mir vom SB auch gesagt. Vielleicht wäre es besser ich hätte die Prüfung nicht geschafft.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Wieso nicht nur du, bekommst ungeeignete Vermittlungvorschläge. Die bekommt fast jeder.

Diese VV passen oft hinten und vorne nicht zusammen.

Aber so ist die Regelung bei ALG 2, dass jeder Job zumutbar ist, sofern du keine gesundheitlichen Einschränkungen nachweisen kannst.
 

Thillie82

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2010
Beiträge
63
Bewertungen
18
Ja bin ALG2 und die Ausbildung erfolgte im Rahmen einer Reha.

Demnach ist es völlig legitim wenn ich mich, in der untersten Stufe, auf solche Angebote bewerben muss? Dann stelle ich mir einfach die Frage, wozu 2 Jahre umgeschult wenn man als Bürokraft nicht mal einen Abschluß benötigt:icon_neutral:

Gut eine Bewerbung ist kein Thema, schicke sowieso alles per Mail.

Grüße
Egon


Büro ist in deinen Augen unterste Stufe?Da bist du noch lange nicht angekommen. Warte mal auf die nächsten Stellenangebote als Industriereiniger, Produktionshelfer etc.

Warum fühlst du dich eigentlich als Immobilienmakler als was besseres gegenüber dem Bürokaufmann? Dieser Beruf setzt auch eine 3-jährige Ausbildung vorraus und ist in meinen Augen auch noch weitaus seriöser als der des Immobilienkaufmanns.

Eines musst du dir merken:
Im ALG 2-Bezug sind wir alle gleich - egal ob Ungelernt, Ausgelernt, Studiert oder sonst was.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
570
Bewertungen
75
Mir wurde immer eingetrommelt "gehobenes Kammerniveau" - Es war eine schwere Zeit und das alles komprimiert in 2 Jahren. Ich fühle mich nicht als was besseres jedoch um eine Bürofachkraft zu sein hätte ich mir das alles ersparen können.

Nichts falsch verstehen.........für mich ist es halt etwas irritierend wieso ich einen Beruf erlernen soll um im Anschluß was anderes zu machen.

Gruß
Egon
 
H

hass4

Gast
Bei ALG II ist einfach alles zumutbar, da hat sich schon so mancher akademiker als lagerhelfer wieder gefunden!

fakt ist aber dass dir nicht die hände gebunden sind, wenn du für den übergang was völlig anderes machst heisst das ja nicht dass du dich nicht weiter auf andere tätigkeiten bewerben kannst, oder!?

ich habe die erfahrung gemacht das die chancen viel größer sind wenn man sich aus einer laufenden tätigkeit bewirbt, als wenn man sich als erwerbsloser bemüht was anderes zu bekommen.
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Was hast du vorher gelernt?
Wenn das ja ne Rehamaßnahme war hast du körperliche Einschränkungen?
Wenn ja fallen ja schon mal die "miesen" Jobangebote ala Reinigungskraft oder inder Produktion wo man körperlich noch gut anpacken muss, die fallen.

Also ich habe nix gegen Reinigungskräfte und deren tätigkeiten, habe früher auch im Dreck gepuhlt.... aber mit "mies" meinte ich die Bezahlung die in dieser Branche unterirdisch ist.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
570
Bewertungen
75
Was hast du vorher gelernt?
Wenn das ja ne Rehamaßnahme war hast du körperliche Einschränkungen?
Wenn ja fallen ja schon mal die "miesen" Jobangebote ala Reinigungskraft oder inder Produktion wo man körperlich noch gut anpacken muss, die fallen.

Also ich habe nix gegen Reinigungskräfte und deren tätigkeiten, habe früher auch im Dreck gepuhlt.... aber mit "mies" meinte ich die Bezahlung die in dieser Branche unterirdisch ist.

Ich war vorher auf dem Bau als Steinsetzer tätig und aufgrund einer Erkrankung der Wirbelsäule als auch mehrere Bandscheibenvorfälle konnte ich diese Tätigkeit nicht mehr durchführen. Laut Gutachten darf ich nicht mehr schwer heben und soll/muss/darf nur in geschlossenen Räumen arbeiten.

Grüße
Egon
 
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
131
Bewertungen
29
Ich war vorher auf dem Bau als Steinsetzer tätig und aufgrund einer Erkrankung der Wirbelsäule als auch mehrere Bandscheibenvorfälle konnte ich diese Tätigkeit nicht mehr durchführen. Laut Gutachten darf ich nicht mehr schwer heben und soll/muss/darf nur in geschlossenen Räumen arbeiten.

Grüße
Egon

Was ist den ein Steinsetzer?
Du sollst dich jetzt im Büro bewerben, wo liegt dein Problem?

Komm runter von deinem hohen Ross.
 
E

ExitUser

Gast
Naja, er hat von Bürokraft gesprochen und nicht von Bürokaufmann. Bürokraft kommt einer Hilfstätigkeit eben in einem Büro gleich.

Dass jetzt ein Immobilienkaufmann "elitärer" anzusiedeln wäre als ein Bürokaufmann ist natürlich Banane. Ersterer sollte sich auch ohne Probleme auf eine Ausschreibung zu letzteren bewerben können.

Ansonsten triffts das hier auf den Punkt:
Büro ist in deinen Augen unterste Stufe?Da bist du noch lange nicht angekommen. Warte mal auf die nächsten Stellenangebote als Industriereiniger, Produktionshelfer etc.

Allerdings gibts auch Leute die fühlen sich als Helfer im Blaumann wohler als in einem Büro. Was jetzt da die "unterste Stufe" ist liegt im Auge des Betrachters.

Was ist den ein Steinsetzer?

Pflasterer
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.173
Bewertungen
80
Wurde mir auch mal gesagt, dass mein Beruf worin ich die Umschulung machte, zu den gehobenen kaufm. zählen würde..... "gehoben" wird da aber höchstens das Bier das die AGs trinken, während sie über die hunderte von Bewerbungen lachen die sie bekommen auf kaufm. Stellen :biggrin:

Tja, nachher ist man immer schlauer.:icon_kotz:
 

Thillie82

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2010
Beiträge
63
Bewertungen
18
Naja, er hat von Bürokraft gesprochen und nicht von Bürokaufmann. B

Muss man sich trotz Abschluß als Immobilienkaufmann auf Stellenangebote wie zb. Bürofachkraft oder Kaufmännische Fachkraft bewerben.

Für mich ließt sich das schon so. Der TE wusste wohl nur nicht, dass auch in diesem Bereich ausgebildet wird :biggrin:

Allerdings gibts auch Leute die fühlen sich als Helfer im Blaumann wohler als in einem Büro. Was jetzt da die "unterste Stufe" ist liegt im Auge des Betrachters.

Absolut richtig! Jeder sollte das machen was ihm am meisten Spaß macht und am besten liegt. Nur wenn der TE schon ein Artverwandten Beruf als "unterste Stufe" bezeichnet, will ich nicht wissen, was er über solche Beschäftigungen denkt.

Wurde mir auch mal gesagt, dass mein Beruf worin ich die Umschulung machte, zu den gehobenen kaufm. zählen würde..... "gehoben" wird da aber höchstens das Bier das die AGs trinken, während sie über die hunderte von Bewerbungen lachen die sie bekommen auf kaufm. Stellen :biggrin:

:biggrin: :icon_daumen:
Der war gut, auch wenn es eigtl. nicht zum Lachen ist.
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.173
Bewertungen
80
:biggrin: :icon_daumen:
Der war gut, auch wenn es eigtl. nicht zum Lachen ist.


Nein keinesfalls zum lachen, allerdings muss man das verdrängen, sonst wird man bekloppt. Ich habe 2 Ausbildungen, aber das nutzt nichts wenn man über 40 ist und in H4 und diese Berufe gefragt sind wie die Pest im Mittelalter. Bei 200 Bewerbungen auf die paar Stellen, die TATSÄCHLICH zu besetzen sind, findet sich immer jemand bessers, jüngeres und nicht in H4 Bezug. Alleine letzterer Punkt reicht schon, Leute die über 1 Jahr a-los sein, werden eh sofort aussortiert. Da bleiben dann halt nur noch 1€ Jobs und ZAF Buden :icon_party:

Das beste Witz ist noch, habe im Lokalanzeiger einen Bericht gelesen wo für den Beruf "Fachkraft für Lagerwirtscahaft" geworben wird. Er hätte beste Zukunftsaussichten angesichts des Fachkräftemangels in der Logistikbranche. Guter Witz, wer das lernt der kann sich direkt auf Niedriglohn, ZAFs und H4 einstellen. So gut wie keine Firma stellt noch Lagerleute selbst ein, das sind 90% Zeitbuden....meine erste Ausbildung ist nämlich fast identisch mit diesem, daher weiß ich Bescheid.... achja und kostenlose Praktika darf man auch machen, besonders Umschüler..
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
@finial-doom




Hast du jetzt diesen VV für den Callcenterbereich schriftlich vorliegen?

Wurdest du schon zu einem Gespräch denn eingeladen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten