Bewerbung ohne Foto = Sanktion?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Daniell

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2011
Beiträge
850
Bewertungen
20
Hallo,
wenn ich eine Bewerbung ohne Foto abschicke (z.b. bei einer Stelle die mir das JC aufdrücken will die für mich nichts ist), kann das JC dann sanktionieren bzw. kommt vor dem Sozialgericht mit der Sanktion durch?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.874
Bewertungen
2.317
Hallo,
wenn ich eine Bewerbung ohne Foto abschicke (z.b. bei einer Stelle die mir das JC aufdrücken will die für mich nichts ist), kann das JC dann sanktionieren bzw. kommt vor dem Sozialgericht mit der Sanktion durch?

Bei einer Gruppenveranstaltung bei der AFA wurde mir so gar gesagt, der Arbeitgeber darf kein Foto in der Bewerbung mehr verlangen.

Denn viele Firmen treffen ihre Vorauswahl nach dem Aussehen es Bewerbers und dies ist Diskriminierung.
 

Daniell

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2011
Beiträge
850
Bewertungen
20
In Amerika ist das schon immer so das kein Foto verlangt werden darf :icon_biggrin:
Wobei falls es zu nem Vorstellungsgespräch kommt und dem Arbeitgeber das Gesicht des Bewerbers nicht passt kann er ihn immer noch ablehnen.
 

Konstabler

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
19 Dezember 2011
Beiträge
1.769
Bewertungen
674
Wenn ich mich richtig erinnere, wurde hier kürzlich mal eine EGV in das Forum eingestellt, in der exakt beschrieben wurde, wie eine Bewerbung auszusehen hat, unter anderem wurde darin ein Photo verlangt.

Wenn sowas in der EGV nicht festgelegt ist, ist man frei in der Gestaltung seiner Bewerbung.

Sie muss aber die Bedingung der "Ernsthaftigkeit" erfüllen.
 
E

ExitUser

Gast
Also in Amiland wird jede Bewerbung aussortiert, die Hinweise auf Aussehen, Rasse oder Geschlecht hat.
Das ist schon eine halbe Wissenschaft, sich so darzustellen, dass diese Angaben nicht gemacht werden. Hier in Deutschland würde sich so etwas nur schwer durchsetzen...
 
E

ExitUser

Gast
Ja, mit Pulle Bier in der Hand und Clownsnase auf vom letzten Rosenmontag...das ist erlaubt und wird nicht sanktioniert! Bisschen Spass muss ja auch im Jobcenter sein. :icon_mad:

Da wär ich aber vorsichtig. Das würde ja die Bedingung der Ernsthaftigkeit nicht mehr erfüllen.
Sanktionieren kann man eine Negativbewerbung, wenn der AG anhand der Form und/ oder des Inhaltes klar erkennen kann, dass der Bewerber die Arbeit gar nicht will.

Hier mal ein beispielhaftes Urteil:
Landessozialgericht NRW, L 19 AS 1870/11 B ER und L 19 AS 1871/11 B
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten