Bewerbung bei Zeitarbeit auf Teilzeit geplant. Wie läuft das ab und kann mir jemand noch Tips geben? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Cherry31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
17
Bewertungen
4
Hallo ;-)

Ich bin (noch) alleinerziehend mit 2 Kindern und möchte endlich aus diesem Hartz4 Bezug raus. War vor kurzem noch auf Minijob Basis Angestellt, jetzt sitz ich Zuhause und dreh komplett durcho_O. Ich bin nun am überlegen, ob ich mich bei einer Zeitarbeitsfirma bewerben soll auf Teilzeitbasis. Ich habe keine Ahnung wie das abläuft...zeitkonto etc?? Hab hier schon viele Berichte gelesen die mich bissl Zweifeln lassen an der Sache. Ich möchte dieses Jahr unbedingt noch mit meinen Partner zusammenziehen, und keine Bezüge mehr von diesem Amt bekommen. Vielleicht kann mir jemand erklären wie das alles abläuft, bevor ich da jetzt was überstürze.
Danke :)
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
714
Bewertungen
975
Eigentlich "einfach" in der Theorie, wenn du mit deinen Partner zusammen ziehst.

Ihr müsst zusehen, dass ihr vier(Zwei EW+ Zwei Kinder) über dem Existenzminimum liegt.

Wenn ihr beide nur den Mindestlohn verdient oder du wegen der Kinderbetreung weniger arbeiten kannst beginnen die "Probleme". Bekommst du Kindergeld und Unterhalt? Bei ALG2 wird es wieder angerechnet.

Alleine mit zwei Kindern wirst du es wohl nicht schaffen, es sei denn du verdienst "4000,-" im Monat.

ZAF zahlen meistens nur Mindestlohn oder sind zeitlich "begrenzt".

Die Praxis ist schwierig, aber machbar mit entsprechenden Einkommen.
 

Cherry31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
17
Bewertungen
4
Ich bekomme UVG für meinen Sohn, meine Tochter bekommt den vollen Unterhalt vom Kindsvater.Dann kommt noch das Kindergeld dazu. Dass das alleine nicht funktionieren würde weiß ich schon, deswegen dachten wir auch an's zusammenziehen um sich die Kosten zu teilen. Natürlich frag ich mich, ob eine ZAF das richtige für mich ist mit zwei Kindern. Die kleine wird vier und mein Sohn zehn.

Mein Freund verdient mit Spesen eingerechnet ca 1600 netto. Ist nicht viel, für die Arbeit die er dort hat. Wird aber dieses Jahr auch die Firma wechseln. Keine ahnung was er da bekommt
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
714
Bewertungen
975
Mal eine grobe Rechnung, aber auch nur grob.

1600 + 300 Unterhalt + 200 UVG +KG = 2500,- Netto

Wenn du einen sicheren Minijob(Kannst auch mehr machen) 450,- Netto machst habt ihr fast 3000,-

Wenn dies so ungefähr passen könnte seit ihr auf einen guten Weg.

Sobald ein JC "im Boot ist" werden sämtliche Unterhaltszahlungen/KG angerechnet.

Bei Heirat kann sich natürlich auch die Steuerklasse ändern, ändert aber nichts beim Kindesunterhalt(denken viele).

Ihr solltet den Weg ohne Amt "gehen".
 
E

ExitUser 55598

Gast
Und was passiert dann mit diesem Zeitkonto?
Leihbuden benutzen das Konto, um Minusstunden abzurechnen, falls sie mal keine Arbeit für dich haben. Ist aber nicht legal, gibt schon Urteile dagegen.
Da sich nur wenige wehren wird das aber schön weiter gemacht.

 

MichaelBelek

Elo-User*in
Mitglied seit
8 April 2018
Beiträge
156
Bewertungen
197
Mal eine grobe Rechnung, aber auch nur grob.
Bei Heirat kann sich natürlich auch die Steuerklasse ändern, ändert aber nichts beim Kindesunterhalt(denken viele).
Hallo Matt 45, anbei eine kurze Anmerkung, mit Heirat entfällt der Unterhaltsvorschuss für den Sohn von Cherry (s. Unterhalts-vorschussgesetz) , jedoch nicht der (normale) Kindesunterhalt (BGB) für die Tochter.

VG Micha
 
Oben Unten