• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bewerbung auf VV ohne Rechtsbelehrung, jetzt E-Mail zum Vorstellungsgespräch ALG1

Neuling491

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich habe mich auf eine Stelle vom Arbeitsamt beworben. Der VV war jedoch ohne Rechtsbelehrung.
Nun habe ich heute eine E-Mail erhalten für ein Gespräch in den kommenden Tagen. Beziehe ALG1, bin erst seit ein paar Wochen arbeitslos.

Problem: Dieses Angebot sagt mir überhaupt nicht zu, weil ich gern die Branche wechseln möchte. Habe auch schon erste Gespräche mit anderen Firmen gehabt. Befinde mich zudem aktuell im Ausland und besuche eine Sprachschule (Erhoffe mit meinen Sprachkenntnissen bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben). Dies weiß die AfA jedoch nicht. Wenn ich das mitgeteilt hätte, würd ich wahrscheinlich kein Geld bekommen, weil ich dem Arbeitsmarkt "nicht zur Verfügung" stehe. Für ordentliche Stellen fliege ich jedoch nach Deutschland bzw. bin in weniger als 3 Wochen wieder zu Haus.

Ich habe mich nur auf die Stelle beworben, weil ich keinen Ärger mit dem Arbeitsamt haben möchte. Erhoffe mir, dass ich damit Ruhe habe.

Was passiert, wenn ich diesen Termin nicht wahrnehme, also gar nicht darauf reagiere? Der AG schrieb per E-Mail das er eine schriftliche Bestätigung für den Termin wünscht. Droht mir eine Sperre? Oder sollte ich dem AG sagen, dass ich wahrscheinlich etwas anderes in Aussicht habe, sollte das nicht klappen, würde ich mich nochmal melden.

Für euren Rat danke ich Euch im Voraus!!!

Viele Grüße
 

steinfisch

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Nov 2013
Beiträge
202
Gefällt mir
50
#2
Hallo,

wenn Du Dich auf eine Stelle VV OHNE RFB beworben hast, kannst Du dem Arbeitgeber freundlich per Email oder Telefon absagen - ohne weitere Begründung.

...Oder gar nicht reagieren und wenn Du nachher eventuell gefragt wirst vom Arbeitsvermittler, warum Du nicht auf die Email des AG reagierst hast, sagst Du einfach, Du hättest gar keine Email bekommen...

Ohne RFB=ohne Sperre oder Sanktion...

Es grüßt der Steinfisch.
 
Oben Unten