Bewerbertag Luftssicherheitsassistent (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

superbeasto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
91
Bewertungen
6
Hallo,

Habe heute eine Einladung (vom JC Frankfurt am Main .. mit RFB und 10% nach §59 SGB2 und §309 Abs. 1 SGB3) zum Bewerbertag zum Luftsicherheitsassistenten in der Airport-Agentur bekommen, dabei soll es sich (wenn man genommen wird!), zur Einarbeitung eine Eingungsüberprüfung durchlaufen die 5 Wochen dauert und eine 1 Wöchige Prüfungswoche .. (danach Schichtarbeit von 00:00 bis 24:00) hat jemand bereits erfahrung damit sammeln können? ..

für mich hört sich das persönlich irgendwie nach "Schlecker XL" blos mit Fraport (soll wohl eine 100%tige Tochter Gesellschaft der Fraport sein) an.

Einzige was ich bisher finden konnte war diesbezüglich etwas im Kleinanzeigen Forum, was sich nicht gerade "prikelnd" anhört.

Ausbildung/Crashkurs Luftsicherheitsassistent :: ibääh Kleinanzeigen - Diskussionen

MfG
Superbeasto
 
E

ExitUser

Gast
Ach suchen die wieder kostenlose Praktikanten?

Ein Kurs nach dem anderen und natürlich sind am Ende des Kurses alle "nicht" geeignet, so dass der nächste Kurs neue Praktikanten bringen kann.

Wer es doch schafft (nicht mal 1 %), darf sich nackig machen und der Verdienst bei dem Job und mit den ganzen Schichten (Privatleben adé) ist... sagen wir mal so, nicht Existenzfördernd.

Wenn man Pech hat, darf man aufstocken.
 

Konstabler

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
19 Dezember 2011
Beiträge
1.769
Bewertungen
674
Ich glaube nicht, dass es sich dabei um das übliche Praktikaunwesen handelt.

Vielmehr suchen die vermutlich tatsächlich die Besten der Besten [:icon_twisted:], nur: wer solche hohen Anforderungen erfüllt, findet auch ganz bestimmt anderswo Arbeit, Brot und guten Verdienst.

Das eigentliche Problem dürfte hier zu finden sein:

Was passiert denn, wenn da ein fauler Apfel durchrollt und dieses Versagen des Personals konkret einem Mitarbeiter oder einem Team zugeordnet werden kann?

Die Chefs werden keine Verantwortung tragen wollen, also brauchen die immer wieder mal ein Bauernopfer.

Was man sich mit dem Job einhandeln kann, ist vermutlich nicht ein Lorbeerkranz, sondern eher ein ordentlicher Fusstritt und ein völlig versautes Arbeitszeugnis.
 

superbeasto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
91
Bewertungen
6
@Bethany

hast du evtl. noch etwas Informaterial diesbezüglich? .. habe rein garnichts bis auf das o.g. gefunden. (btw. schon sehr interessant das die AGA schon eine Aussenstelle für den Airport hat .. )

werde den Termin eh nicht warnehmen können (leider :icon_party:), da ich zum Doc muss.

Meine erste frage dort wäre sowieso gewesen wie dort der Verdienst ist, passe da sowieso nicht ins raster (körperliche Fitness, da ich seit einem Jahr akute Rücken Probleme habe) ..

MfG
Superbeasto
 

superbeasto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
91
Bewertungen
6
So, .. durfte Heute auch noch in die AGA (Vermittler für die Airport Agentur) .. scheinheiliger typ, wollte meinen Beistand erst nicht reinlassen, erst als ich ihm sagte das dies mein gutes recht ist durfte er zähneknirschend rein.

nun soll ich die nächsten Wochen noch weitere Termine bekommen, insgesamt noch 3.

Airlines Service Agency GmbH
Wisskirchen Gruppe
sowie bei "Brinks"

.. 1x noch Luftsicherheitsassistent, 1x irgendwas mit Gabelstapler (habe nicht mal den schein dafür) und dann noch mal scheinbar als Sicherheitsmitarbeiter.

.. passt natürlich alles Super in meinen bisherigen Lebenslauf (hauptsächlich Kaufmännisch) ..

Diese Treffen sollen wohl alle in der Airport Agentur stattfinden, jemand evtl. nützliche Tipps wie man sich erfolgreich unbeliebt machen kann ohne Sanktioniert zu werden? (im Lebenslauf steht schon das ich gefährliche Hobbys sowie Mitglied in einer Gewerkschaft bin, sowie Telefon und eMail aus dem Lebenslauf), die Löhne mögen zwar bei 2en stimmen jedoch wohne ich nicht gerade um die ecke vom Flughafen (~100km eine Strecke) und müsste Schichtdienst Arbeiten..

MfG
Superbeasto
 
E

ExitUser

Gast
Wie ist der öffentliche Personennahverkehr dorthin? Gute Anbindung? Miese Anbindung?

Du musst ja auch irgendwie hin kommen ohne Auto.
 

superbeasto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
91
Bewertungen
6
hallo,

Also die Anbindung mit dem Zug wäre dorthin denke mal gewährleistet (Flughafen), jedoch ist es von mir zum nächsten Bahnhof etwa 15km weit, jedoch ab 21 Uhr fährt kein Zug mehr dahin, die anderen Bahnhöfe in der Umgebung von 20-30km ab 0 Uhr kein Zug mehr .. erst wieder ab 4 Uhr in der frühe.

Zu den Terminen in der Airport-agentur gibt es keine Probleme mit der Anbindung da immer Vormittags.
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.119
Bewertungen
804
So'n Job will gut überlegt werden, da Du u. U. den ganzen Arbeitstag im Stehen verbringst. U.a. sind das auch solche Leute, die Einlaßkontrollen durchführen, an den Sicherheitsschleusen stehen, etc. Ist mir mal so gesagt worden, als ich mich beim SXF mal erkundigte.

Wer also nicht über das Stehvermögen verfügt, weil bspw. Wirbelsäule und Co. nicht mitspielen, sollte dergleichen Tätigkeit lassen.

Selbstredend hat keiner Chancen, der nur irgendeinen Eintrag im polizeilichen Führungszeugnis hat, das vorzulegen ist.
 

superbeasto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
91
Bewertungen
6
also länger stehen ist bei mir nicht, Übergewicht und ein dreiviertel cm kürzeres Bein, sowie ständige Probleme mit der Halswirbelsäule seit einem Unfall.

Jedoch sieht jeder Arzt das anders, der eine sagt sollte kein Problem sein, der andere das es Folgeschäden hervor rufen kann.. etc.

Wenn man mich fragen sollte werde ich dies wohl erwähnen.
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Mit deinen gesundheitlichen Problemen fällst Du bei diesem AG bestimmt aus dem Raster. Du könntest also relativ gefahrlos an so einer Veranstaltung teilnehmen.
 
E

ExitUser

Gast
hallo,

Also die Anbindung mit dem Zug wäre dorthin denke mal gewährleistet (Flughafen), jedoch ist es von mir zum nächsten Bahnhof etwa 15km weit, jedoch ab 21 Uhr fährt kein Zug mehr dahin, die anderen Bahnhöfe in der Umgebung von 20-30km ab 0 Uhr kein Zug mehr .. erst wieder ab 4 Uhr in der frühe.

Zu den Terminen in der Airport-agentur gibt es keine Probleme mit der Anbindung da immer Vormittags.
Also kommste bei Schichtarbeit schon mal ins Straucheln. Frag mich aber, wieso da kein Zug ab 21 Uhr mehr fährt oder landen Flugzeuge da letztmalig 20 Uhr? Wie kommen denn die Reisenden weg/hin?

also länger stehen ist bei mir nicht, Übergewicht und ein dreiviertel cm kürzeres Bein, sowie ständige Probleme mit der Halswirbelsäule seit einem Unfall.

Jedoch sieht jeder Arzt das anders, der eine sagt sollte kein Problem sein, der andere das es Folgeschäden hervor rufen kann.. etc.

Wenn man mich fragen sollte werde ich dies wohl erwähnen.
Damit dürfte das schon erledigt sein. Such dir einen Orthopäden, der dir bescheinigt via Attest, dass du nicht zig Stunden am Stück stehen darfst.

Und wenn alles schief läuft: Bei der Schulung halt ein wenig ungeschickt anstellen und durch die Prüfung mit Karacho rasseln.
 

superbeasto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
91
Bewertungen
6
Hallo,

dann werde ich mal schauen das ich nen Termin kriege, diese oder nächste Woche.

@Bethany

Die Zeiten bezogen sich auf das von mir daheim aus dorthin, da wie gesagt 100km eine Strecke etwa, da wenn ich dort Schicht arbeiten soll ja auch denke mal nach nachts arbeiten müsste und auch irgendwie dahin kommen, und dies wäre ab 0 Uhr nicht mehr möglich...
 
E

ExitUser

Gast
Na ja, wie gesagt, die werden lieber Leute haben wollen, die ein Auto haben, damit sie den Dienst auch antreten können und wenn du schlecht bei der Schulung bist (ist halt nicht jedermanns Sache) und durch die Prüfung fällst (aber nicht zu auffällig), dann ist das Ding gegessen. Die nehmen eh nur die wenigstens, falls überhaupt.
 
Oben Unten