Bewerberprofil Jobbörse wieder fehlerhaft

Leser in diesem Thema...

Tina123

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
166
Bewertungen
19
Hallo,

habe mal wieder in mein Bewerberprofil auf Seite der Arbeitsagentur geschaut, wunder mich immer wieder über Fehler in den Daten.

Wer stellt denn da drin rum und warum tut man das?

Haben z.B. nix von den Einschränkungen der Arbeitszeit drin stehen(zur Zeit vorrübergehend unter 3 Std. pro Tag belastbar)

Habe auch schon mehrfach die Zeiträume der Tätigkeiten verbessern lassen.

aus einer Tätigkeit 19.07.02 - 16.12.02(richtiger zeitraum) wurde z.b. 1.08.02 - 31.12.02
01.04.2003 - 30.10.2004 falsch. Richtig wäre 6.04. - 14.11.

Gibt es Möglichkeiten den falschen Mist ganz weg zu lassen, weil er ständig falsch wird, trotz meiner Verbesserungen, bzw. der mehrfachen bitte diese dauerhaft vorzunehmen.

Ist es notwending bei einer 400Euro-Job Beschäftigung (habe den Job in der Vergangenheit gemacht) und hatte ALG2 Bezug zu der Zeit.
folgendes im Profil zu erfassen"Helfer/in - Reinigung (Nebenbeschäftigung)"

Warum Nebenbeschäftigung? Neben dem Leistungsbezug eine 400Euro Tätigkeit??


Hausdame/Housekeeper
Branche: Erbringung von sonstigen Dienstleistungen

Branche "Sonstige Dienstleistung", bei direkter Anstellung im Hotel und Durchführung einfacher Reinigungen für und im Hotel???


Muss da neben dem Schulabschluss der Zusatz Hauptschulabschluss - Sonder/- Förderschule stehen?
Oder MUSS man wirklich ALLES angeben also auch Förderschule oder sowas?

Ich würde dem Mist gern ein Ende machen, weil es oft zu diesen Fehlern kommt bzw. kam. Kommt man trotz Leistungsbezug aus dem System raus, wenn es doch so fehlerhaft ist?

 
R

Rounddancer

Gast
Ich fürchte, entweder spielt da Dein pAp drin rum,- oder die von der EDV spielen immer mal wieder einen alten Backup ein.

Wenn Du das nicht selbst ändern kannst, dann laß das halt den pAp tun, oder beschwer Dich bei der Hotline der Jobbörse, bzw. beim Kundenreaktionsmanagement der Bundesagentur, Nürnberg.

Guck Dir mal Dein Profil so an, wie es ein Arbeitgeber zu sehen bekommt. Es ist möglich, daß da die Infos wie Sonderschule aus Arbeitgebersicht gar nicht sichtbar sind.
 

Andy1971

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
283
Bewertungen
247
Hallo Tina123

Also ich habe mein Bewerberprofil aus der Jobbörse löschen lassen.

Habe bei der Startseite der Jobbörse oben bei Kontakt denen geschrieben das ich gerne mein Bewerberprofil löschen lassen möchte da ich mein Passwort nicht mehr habe.

Nach glaub zwei Tagen kam ein Anruf vom Support der Jobbörse und fragte noch mal nach ob ich mich vom Jobcenter abmelden möchte oder nur von der Jobbörse.
Da habe ich gesagt nur mich von der Jobbörse löschen möchte. Ist wichtig nur Jobbörse löschen!
Das bekommt dann auch dein SB der ruft dann auch bei dir an und möchte wissen warum oder du bekommst eine Einladung, so wars bei mir. Aber bin hart geblieben und wollte es nicht mehr. Hatte bei dem Termin auch einen Beistand dabei.
Bei mir waren auch nur lauter Fehler im Bewerberprofil drin.

Hoffe es hat dir geholfen.
 

Fritz Fleißig

0
1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.322
Bewertungen
3.756
Sehe ich genauso. Attraktive Angebote bekommt man da ohnehin nicht. Welcher Arbeitgeber, abgesehen von irgendwelchen Zeitarbeitsfirmen, macht sich denn die Mühe, bei Bedarf die Jobbörse nach irgendwelchen Bewerberangeboten zu durchsuchen? Die besten Stellen findet man noch immer selbst.

Ganz löschen wird man den Eintrag vermutlich nicht können, aber sehr wohl auf "intern anonym" setzen lassen, so daß er nur für Mitarbeiter der Arbeitsagentur und nicht nach außen hin für Arbeitgeber sichtbar ist.

Ein eigenes Konto bei der "Jobbörse" braucht man ohnehin nicht. Wieso drängeln sich die Leute nur darum, die Arbeiten, für welche eigentlich Bedienstete der Arbeitsagentur bezahlt werden (Datenpflege, Editieren, Aktualisieren) kostenlos selbst zu verrichten? Fast wie beim Pflaschenpfand-Automaten im Supermarkt, wo der Kunde auch die Arbeit des Personals umsonst macht.
 

gary66

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
141
Bewertungen
44
Hallo,
ich benutze derzeit 2 Profile bei der Jobbörse.

Profil 1 pflege ich selbst, ist aktuell und auf dem laufenden. Gelegentlich erhalte ich auch interessante Vorschläge auf die ich mich dann bewerbe. Klar ist jedoch auch, dass dies Arbeit bedeutet. Aber eigentlich sollte man annehmen, dass auch Interesse an einer Tätigkeit besteht. Dies ist zumindest eine von vielen Möglichkeiten. Insgesamt betrachtet jedoch sehr dürftig. Die Arbeitsagentur hat zum Profil 1 keinen Zugang, ausschließlich ich. Ich glaube er weiss auch nichts davon.

Profil 2 ist Sache meines Sachbearbeiters. Keine Ahnung was er schreibt oder nicht. Im wesentlichen seine Sache. Profil 2 nutze ich zur Kontaktaufnahme mit. Profil 2 hat den Vorteil, dass ich rechtzeitig über Termine / VV , etc. informiert bin. Bei Bewerbungen über VV nutze ich z.B. auch mein Profil. Der SB kann den geänderten Status selbst einsehen. Erspart mir Porto fürs zurück schicken. Auch des Friedenswillen, einfach laufen lassen.

Gruß Gary 66
 

Tina123

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
166
Bewertungen
19
Ich fürchte, entweder spielt da Dein pAp drin rum,- oder die von der EDV spielen immer mal wieder einen alten Backup ein.

Wenn Du das nicht selbst ändern kannst, dann laß das halt den pAp tun, oder beschwer Dich bei der Hotline der Jobbörse, bzw. beim Kundenreaktionsmanagement der Bundesagentur, Nürnberg.

Guck Dir mal Dein Profil so an, wie es ein Arbeitgeber zu sehen bekommt. Es ist möglich, daß da die Infos wie Sonderschule aus Arbeitgebersicht gar nicht sichtbar sind.

Es ist für den AG sichtbar

Bildungsabschluss Hauptschulabschluss - Sonder- / Förderschule


Habe es in der Vergangenheit schon angesprochen, wegen der wenig förderlichen Zusatzauskunft "Sonderschule"

Antwort war sinngemäß: "Das muss so drin stehen, sie waren doch auf einer Sonderschule, oder"?


Auf dem Abschlusszeugnis steht
"Name der Schule(ohne Sonderschule/Förderschule)


Abschlusszeugnis -Hauptschulabschluss-"


Habe durch die Ausbildung auch die mittlere Reife. dort steht ein Satz im Zeugnis der BBS.

Dazu erklärte man mir" Sie haben ja gar nicht die Realschule besucht, Abschluss durch Ausbildung können wir im System nicht eingeben"


Alles sehr verwunderlich. Versuche mal beim nächsten Gespräch mit dem pAp das ganz raus nehmen zu lassen bzw. nur für intern freizugeben.


Ich habe in der Zeit von 2008 bis heute echt schon einige Kontakte von Firmen an mich gehabt, die wohl mein Profil gefunden haben, leider nur ZAF , die auf den erhöhten Vermittlungsgutschein wegen längerer Arbeitssuche scharf waren. Anbieten konnte man mir nix zählbares.


Versuche dem bald ein Ende zu setzen
 

Tina123

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
166
Bewertungen
19
Warum ist Dir dieses Bewerberprofil so wichtig?

Ich kenn mein Profil nicht mal.

Dann schau mal rein in dein Profil. Ich kenn leute die haben Meisterprüfung gehabt und NIX stand drin, immer noch Gesellenprüfung am . und FERTIG.
Und da wundert man sich das sich keiner meldet wenn aus dem Koch z.B. ein Kochgehilfe wird


Mir ist es nicht wirklich wichtig, weil ich mir da eh nix von verspreche das ich dort gefunden werde.
Aber:
Es wird uns doch immer erzählt wie wichtig gute Unterlagen sind bei der Bewerbung.

Ich denke das ich die selben Maßstäbe auch bei dem JC bzw. AfA Leuten erwarten darf.

Wenn ich Fehler im Lebenslauf schreibe bzw. ausdrucke muss der auch entsorgt werden.
Wenn die Fehler immer wieder auftauchen, will ich auf "diese Unterstützung" gerne verzichten!!!

Wenn die Fehler in Serie produzieren, dann sollte der Mist eingestellt werden. Bewerberprofil mit Fehlern ist oft das AUS schon in der Vorauswahl.
Druck auf diese Bewerberbörse kann aber nur kommen wenn die "Millionen arbeitslosen, Aufstocker und andere Bewerber" ihre Datensätze und den Sinn der Weitergabe falscher Infos selbst in Frage stellen bei Fehlern!!!
 
Oben Unten