• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behindert?

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Frag doch mal nach, obs da ne Maßnahme zu gibt.
Gebraucht werden die Dinger - außer so um 1970 - wohl auch weiterhin? :biggrin:
Keine Ahnung, wer diese Dinger erfunden hat, aber diese Person habe ich schon des öfteren verflucht.

Immer wenn's pressiert, mögen die nicht aufgehen........
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Da nimm einen mit Reizverschluss vorn, aktuell in den diversen TV-Shops zu erwerben.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Da nimm einen mit Reizverschluss vorn, aktuell in den diversen TV-Shops zu erwerben.
Ach, und das nennt man dann "eine Frau aufreißen"?
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

:icon_lol:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Keine Ahnung, wer diese Dinger erfunden hat, aber diese Person habe ich schon des öfteren verflucht.

Immer wenn's pressiert, mögen die nicht aufgehen........
wieso pressiert? ist das bei dir immer so eilig? :biggrin:
was machst du dann erst bei einer Frau, die eine Korsage trägt, mit zig Häckchen oder Knöpfchen und Schleifchen?
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

wieso pressiert? ist das bei dir immer so eilig? :biggrin:
was machst du dann erst bei einer Frau, die eine Korsage trägt, mit zig Häckchen oder Knöpfchen und Schleifchen?
So ein Weib kommt mir nicht ins Haus :icon_evil:
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

So ein Weib kommt mir nicht ins Haus :icon_evil:
Ich glaub, das sieht man nicht von außen.
Is wie ne Mogelpackung oder so... :biggrin:
 

franzi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Irgendwie werd ich den gedanken nicht los, das SO an der publizierten "geschichte "was nicht stimmt /stimmen kann...das der oeffendlichkeit ein sicher wichtiges detail vorenthalten ist/wird.

denn, SOLLTE es besagte mail, in dieser form gegeben haben...hm...entweder ist der potentielle arbeitgeber dumm/dreist..beides...denn eigentlich haben arbeitgeber ein unerschoepfliches Repertoire, bewerber abzulehnen, ich denke, auf das "duenne eis ", dabei(schriftlich)persoehnlich /beleidigend zu werden, nach dem motto , sie kontakariert mit ihrer "leibesfuelle "ziele /empfehlungen des(potentiellen)arbeitgebers und wieso sie das ihrem koerper antut, muss sich kein arbeitgeber begeben und sozusagen e "gefundnes fressen "liefern.

hm...aus eigner erfahrung kann ich sagen, ich sah den erfolg eines vorstellungsgespraeches in den gesichtern an...naemlich, wenn ich, als gehbehinderte zur tuer rein kam...die ablehnungen lasen sich(wenns die in schriftlicher form ueberhaupt gab )viel "blumiger ":

da war man entweder ueber,-unterqualifiziert, oder ein anderer bewerber war besser geeignet..naja, den wahren grund konnte ich in den gesichtern meines gegenuebers beim vorstellungsgespraech lesen und/oder aus gestellten fragen erahnen (aber nie beweisen, das man mich wegen meiner behinderung diskriminierte )

nun ja..ich bin auch nie auf die idee gekommen, mich als gehbehinderte beim dachverband der Marathonläufer:icon_mrgreen::icon_mrgreen:zu bewerben..auch wenn man "diskriminierung "schreit..zb.koennte ich mir vorstellen, das in e fitnessstudio e bewerber mit 2 zentnern koerperfuelle eher wenig chancen als trainer /an der rezeption hat...e bissel soll /muss das personal das konzept /ziele/philosophie des arbeitgebers vertreten/(re)praesentieren....

nur...wo faengt diskriminierung an ?????

Ja, das läuft alles ganz subtil. Durch Blicke, Gesten, Gesprächsverhalten.
Da weiß man schon nach 5 Minuten, dass es mit dem Job wohl nix wird.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

@Franzi,

du hast Recht, aber der Borrelioseverband ist kein Verband der Marathonläufer...er ist ein Verband für Borreliosebetroffene...und da lese ich nichts, das ein Gewicht etwas mit dem Ausbruch der Erkrankung zu tun hat..

viel mehr sind es Zecken, die die Borrelioseviren übertragen können...das kann den superschlanken Marathonläufer und den bierbauchvorsichherschiebenden Fußballfan treffen..
und eben eine Frau in Gr. 38 oder eine Frau in 42, oder ein Mensch mit 16 oder ein Mensch mit 78...

dieser Verband mag zwar Ernährungsempfehlungen geben..aber nicht um abzunehmen, sondern um die Folgen der Erkrankung zu lindern...

deswegen verstehe ich die ganze fragerei nach dem Gewicht der Bewerberin nicht..

sie war qualifiziert und hätte den Job bekommen müssen..man hat ihr ja sogar gesagt, wenn ich das richtig gelesen habe, dass sie geeignet ist..

und dann muß Missis Neugierig Personaltante noch diese dämlich e-mail hinterherschieben...weil sie vielleicht vorher selber abgenommen hat ?? und nun alle an dem "Glück" teilhaben lassen will?...gibt ja solche Guru*s, vorher selber fett und sobald sie abgenommen haben, fallen sie über andere her..und schildern in blumigsten Worten, wie toll doch das abnehmen ist...siehe Fischer, ehemaliger Minister....
oder diejenigen, die das Rauchen eingestellt haben, da gibt es mitunter auch Gewalt-Bekehrer drunter..

und auf dieser Basis stelle ich mir auch die e-mail vor...die wollte bestimmt nichts Schlimmes, aber leider ist das bei der Bewerberin falsch angekommen..weil einfach unnötig...
 

franzi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Tja, dennoch bleibt ein Gschmäckle - für beide Seiten.

Man gewinnt den Eindruck, dass das Übergewicht der Frau (das ja nicht wirklich schwerwiegend war), vorgeschoben wurde, um aus Gründen der persönlichen Antipathie die Dame nicht einstellen zu müssen.

Der Arbeitgeber hätte es einfacher haben können, wenn er die Büchse mit dem Gewichts-Argument gar nicht erst aufgemacht hätte.

Eine neutral gewählte Absage wäre für beide Seiten zwecks Gesichtswahrung und Vermeidung von persönlichen Kränkungen, die sich auf Dinge beziehen, die mit der Qualifikation nichts zu tun haben, klüger gewesen.

Die wahren Gründe bleiben letztlich im Dunkeln.
 

evelyn62

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Okt 2011
Beiträge
1.043
Gefällt mir
707
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Das Antidiskriminierungsgesetz ist doch fürn Arsch. Das hat nur dazu geführt, dass die AG vorsichtiger mit ihren Begründungen dafür sind , warum sie Bewerber nicht nehmen wollen.
Nach wie vor werden Bewerber wegen ihres Alters, ihres Geschlechtes und wegen ihrer ethnischen Herkunft abgelehnt, man sagt es nur nicht.
Und jetzt hat man es sogar schriftlich, dass man Bewerber ganz offiziell ablehnen darf, weil sie zu dick sind. Weil dick ist keine Behinderung und man hat es ja angeblich voll selbst in der Hand, den visuellen Vorstellungen der AG zu entsprechen. Ein Fingerschnipps und man hat die Modelfigur.
Bedenklicher finde ich, dass man ja jemanden auch ganz offiziell ablehnen darf weil er aus dem Osten kommt.
Das Minus Ossi Urteil sagt ja aus, das Ossis keine ethnische Gemeinschaft sind und man sie deshalb ganz offiziell unter Nennung des Ablehnungsgrundes "Ich stelle niemand aus den neuen Bundesländern ein" ablehnen darf. Auf den Geburtsort hat man nunmal keinen Einfluss und man kann ihn auch nicht mit einer Diät und Sport ändern.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Die Hersteller-Ideal-Frau ist meistens mittelschlank bis sehr schlank, "niedrig" = hat keine langen Beine und Arme und hat vorne wenig bis nix. Und so geht das seit mindestens 40 Jahren.
Da muss ich aber widersprechen. Ich bin 1,57 und hab Größe 32 oder 34, manchmal in Oberteilen auch 36 - heutezutage weiß man ja nicht mehr mit den Größen. Aber mir ist IMMER alles zu lang. "Niedrig" zu sein, hilft also auch nicht. Da ist nur der Vorteil - auch wenn es Geld kostet - aber ich kann die Sachen dann ja kürzen lassen. Verlängern geht ja schlecht.

@AnnaB: also, ich kann das schon nachvollziehen. Der Ausbruch der Erkrankung hat zwar nichts mit dem Gewicht zu tun. Aber bei vielen Erkrankungen, wenn man erst mal erkrankt ist, ist eine gesunde Ernährung extrem wichtig. Und jemand, der übergewichtig ist, wird sich soooo gesund ja wohl nicht ernähren.

Ich persönlich halte nicht viel von Menschen, die mir zu Sachen raten - auch wenn die noch so richtig sein mögen -, die sie selbst nicht umsetzen. Ich würd mir auch nicht von einem Zahnarzt mit Gammelzähnen die Zähne untersuchen lassen, ich würde mir nicht von jemandem, der Kettenraucher ist, erklären lassen, wie ich mit dem Rauchen aufhören kann. Und ja: ich würde mir auch von einer offenkundig übergewichtigen Person keine Ernährungstipps geben lassen. Anlesen kann ich mir schließlich alles auch selbst, da brauch ich dann niemanden, der nur die gelernte Theorie weiter gibt und an der Umsetzung aber selbst scheitert oder sie für unwichtig hält.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

die Ernährung hat mit dem Ausbruch der Borreliose so viel zu tun, wie das Ikebana mit dem Ausbruch von Krebs...nämlich gar nichts...!!!

die mögen ja Ernährungstipps geben, in ihrem Verein...aber die Geschäftsführerin an sich..(die sie ja werden sollte)...eben nicht...

für mich ist das nach wie vor scheinheilig und von anderen Beweggründen diktiert...
 
Oben Unten