• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behindert?

Hartzeola

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
10.170
Gefällt mir
3.419
#1
Bürgerliche Dramen beginnen oft harmonisch. Wahrscheinlich schlug die E-Mail deshalb besonders hart ein, die Frau M. vom "Borreliose und FSME Bund Deutschland" erhielt. Dort war sie im August 2012 zum Vorstellungsgespräch gewesen. Die damalige Vizevorsitzende des Borreliose-Bunds sprach sie danach per E-Mail auf ihr Übergewicht an. "Im jetzigen Zustand wären Sie natürlich kein vorzeigbares Beispiel", schrieb die Vizevorsitzende. Das Aussehen von Frau M. würde den Ernährungs- und Sportempfehlungen des Borreliose-Bunds zuwiderlaufen.


Niemand rechnet mit so etwas nach einem erbaulichen Vorstellungsgespräch für eine Stelle als Geschäftsführerin. Frau M. wollte nicht auf den Vorschlag der Vizevorsitzenden eingehen, ein Gespräch über ihr Gewicht zu führen. Einem zweiten Vorstellungstermin blieb sie fern, was der Borreliose-Bund als Absage wertete.
Übergewichtsprozess : Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behindert? - Nachrichten Panorama - DIE WELT
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#2
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtprozess: Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Wenn ein Sozialmediziner beim ÄD eine Frau mit einem BMI von 23 ! als "übergewichtig" in seinem Gutachten beschreibt, dann ist eine Frau mit Größe 42 das schon mal erst recht, - für diesen (u.a. ?) Sozialmediziner wenigstens.
Laut Angaben wiegt sie bei 1,70 m Höhe ganze 83 Kilo.
Kann man sich ja mal den BMI ausrechnen.

Der dürfte weit über den 23 meiner Bekannten und dem meinen (24) liegen. Aber immerhin weiß ich jetzt das ich "übergewichtig" bin. :icon_mrgreen:
Und da will der beste Mann von allen immer das ich etwas mehr futtern soll ...
Habe ihm das bereits unter die Nase gehalten. Guckte wie ein Häschen. :icon_mrgreen:

Naja, irgendwie Alles ziemlich schräg heutzutage.
 

sixthsense

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Gefällt mir
386
#3
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtprozess: Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Wenn ein Sozialmediziner beim ÄD eine Frau mit einem BMI von 23 ! als "übergewichtig" in seinem Gutachten beschreibt, dann ist eine Frau mit Größe 42 das schon mal erst recht, - für diesen (u.a. ?) Sozialmediziner wenigstens.
Laut Angaben wiegt sie bei 1,70 m Höhe ganze 83 Kilo.
Kann man sich ja mal den BMI ausrechnen.

Der dürfte weit über den 23 meiner Bekannten und dem meinen (24) liegen. Aber immerhin weiß ich jetzt das ich "übergewichtig" bin. :icon_mrgreen:
Und da will der beste Mann von allen immer das ich etwas mehr futtern soll ...
Habe ihm das bereits unter die Nase gehalten. Guckte wie ein Häschen. :icon_mrgreen:

Naja, irgendwie Alles ziemlich schräg heutzutage.
Kommt auch immer auf den Körperfettanteil beim BMI an. :wink:
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Gefällt mir
422
#4
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Aus obigen Link: öffentliche Rückendeckung vom Verein "Dicke e. V.:icon_pfeiff:
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#5
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtprozess: Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Kommt auch immer auf den Körperfettanteil beim BMI an. :wink:
Welches Fett bei mir oder meiner Bekannten ? :icon_lol:
Das bischen was wir mal hatten (Babyspeck) haben uns seinerzeit unsere Kinder "weggefressen". Aber nur Knochen ist da auch nicht bei uns. Immerhin werfen wir noch Schatten. :icon_mrgreen: Flach sind wir auch nicht, - nicht mal ansatzweise.

Ist ja auch egal, - man hat niemandem vorzuwerfen das er diese oder jene BMI-Maße hat oder nicht hat. Und 83 Kilo bei 1,70 m ist ja wohl sichtlich nicht sooo viel. Übermäßig fett sieht die Frau jedenfalls nicht aus, - einfach nett gepolstert, würde ich mal sagen.
(Dabei ißt sie vielleicht nur die Hälfte von dem was ich alles futtere.)
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#6
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Führungsposition...zu dick?..nicht geeignet?

na,na...

Angie, Altmaier, Gabriel....na, wer war da noch? dickes Fischer....und und und..achja..dickes Kohl...

mein Gott..wie weit sind wir gekommen...
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#7
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

schaut euch die Kommentare an....die meisten sind genau so bescheuert...

da diskutieren die wirklich, ob sie nun 42 hat oder "mindestens 50"....

Ahnung hat keiner...

ich bin knapp 1,65 m....und wiege ca. 72 kg...hab Kleidergröße 40....je nach Hersteller (billig) auch mal 42 oder 44....ja und?

ich hatte eine Position, da hab ich auch in der öffentlichkeit gestanden und da hat mich keiner auf mein Gewicht angesprochen....

Frechheit...


alles ab BMI 28 entlassen und nur noch in prekäre Jobs, da hat dann die Elite das erreicht, was sie gerne wollten....am besten noch unbezahlte Job's...

kann gar nicht so viel essen, wie ich kot..zen könnte....
 

JürgenK

Elo-User/in
Mitglied seit
17 Jun 2011
Beiträge
542
Gefällt mir
124
#8
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

:biggrin:


Oder der Arbeitgeber ...sie kommen mit der Fürsorgepflicht


Also ich hatte mich ja um einen 450eur. Job beworben bei Wasgau Trier(Lebensmittel Discounter,falls das jemand nix sagt).
Als Regaleinräumer...was ich auch gut geschafft hätte.

Ja man wollte mich nicht Einstellen...weil ich ja eine unter anderem auch eine schwere Essstörung habe...Fress/Brechsucht.

Ja die Dame sagte ...Sprichwörtlich...zu mir....sie hätte ja eine sogenannte Fürsorgepflicht für mich...und ich wäre ja so abgemagert.:icon_motz:

Was ich überhaupt nicht finde !!!!Also ich bin nicht Fett...also das krasse Gegenteil.

Bei 182cm...so 60kg.....und ich finds so o.k...schwankt aber mal mehr oder weniger.Kommt z.t auch auf meine Stimmung an.


Aber es Half alles nix...sie wollte nicht:icon_stop:...habe ihr sogar kostenloses Probearbeiten angeboten.



Resultat...davon....mir reichte es.Bin momentan einen Rehaantrag am stellen bei der DRV...und geh zur WFB.
Habe dann zumindest 100er. mehr im Monat (Überbrückungsgeld)und eine Monatsfahrkarte.


Meine Ärztin und Psychologin haben das ja befürwortet das ganze.

ICH will...was tun...darf aber nicht.:icon_motz:
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#9
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

das hat sich doch inzwischen bei allen Arbeitgebern rumgesprochen...

sie müssen Leute finden..damit ihre ach so viele Arbeit auch getan werden kann...aber anständig bezahlen wollen sie nicht..

also wird nach Argumenten gesucht, damit man vielleicht noch einen Zuschuß abgreifen kann..

alle bewerber sind entweder zu jung, zu alt, zu dick, zu dünn, zu doof, zu schlau...
oder...demnächst haben sie noch die falsche Haarfarbe..

diese Richterin ist der Gipfel..ich möchte mal sehen, wie die wohl aussieht..
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Gefällt mir
1.168
#10
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Ich finde die Frau attraktiv,trotz ihrer Pfunde.
Und der Personalsachbearbeiter dieser Firma muss schon ziemlich dämlich sein,wenn er per Mail nach der Ursache des Übergewichtes nachfragt,abgesehen davon,dass ihn das sowieso einen Scheissdreck angeht.
Dass sie wohl nicht zur Firmenphilosophie passt,hätte man ihr nicht vor die Füße werfen müssen.Da hätten die üblichen Textbausteile " leider haben wir uns für einen Mitbewerber entschieden blablabla " vollkommen ausgereicht.
Leider hatte sie sich und ihrer Klage aber keinen Gefallen getan,zum 2 Vorstellungstermin nicht mehr zu erscheinen.
 
E

ExitUser

Gast
#11
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

das hat sich doch inzwischen bei allen Arbeitgebern rumgesprochen...

sie müssen Leute finden..damit ihre ach so viele Arbeit auch getan werden kann...aber anständig bezahlen wollen sie nicht..

also wird nach Argumenten gesucht, damit man vielleicht noch einen Zuschuß abgreifen kann..

alle bewerber sind entweder zu jung, zu alt, zu dick, zu dünn, zu doof, zu schlau...
oder...demnächst haben sie noch die falsche Haarfarbe..

diese Richterin ist der Gipfel..ich möchte mal sehen, wie die wohl aussieht..
:danke:
 

sixthsense

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Gefällt mir
386
#12
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtprozess: Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Und 83 Kilo bei 1,70 m ist ja wohl sichtlich nicht sooo viel. Übermäßig fett sieht die Frau jedenfalls nicht aus, - einfach nett gepolstert, würde ich mal sagen.
(Dabei ißt sie vielleicht nur die Hälfte von dem was ich alles futtere.)
Na ja, also 83 Kilogramm bei 1,70 m ist für eine Frau auch nicht gerad wenig. Und wie bereits dargelegt, kommt es immer auf den Körperfettanteil an.

Es gibt schlanke Frauen die wiegen aufgrund höherer Knochendichte oder Muskelmasse mehr und es gibt dann eben Frauen, die wiegen eben einfach zuviel, weil sie sich zu energiereich ernähren und zu wenig bewegen. Das ist nun mal Fakt.

Ich persönlich finde dass die Frau keine gute Figur hat und das, obwohl sie schon schwarz trägt und schwarze Kleidung bekanntlich ein wenig schlanker macht.

Ob man ihr deswegen eine Anstellung verweigern kann, halte ich allerdings auch für äußerst fragwürdig.
 
E

ExitUser

Gast
#13
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Es kommt einzig darauf an, ob eine Person, dick oder dünn, groß oder klein, imstande ist, die Pflichten aus dem Arbeitsvertrag zu erfüllen. Das ist alles.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#14
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

ich finde das nun ganz schlimm, dass man auf der Figur dieser Frau rumreitet...

überlegt mal, welche Kleidergröße Angie wohl hat...

und welche Aufgaben im Staat sie übernommen hat....da redet keiner über das Gewicht...

die wird immer wieder gewählt...

Gabriel rutscht Gewichtsmäßig in die Klasse von Kohl...sagt auch keiner was....

und unser kleines dickes Fischer...naja, zwischendurch mal dünn...gleich Buch geschrieben, genug dran verdient, selber nicht dran gehalten und nun wieder dick und dicker...

kein Mensch kümmert sich darum..keinen interessiert es...

und da bewirbt sich jemand für eine guten Posten und anstatt nun über die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Frau zu reden, und sie ggf. einzustellen, wird über das Gewicht gesprochen..das ist doch nicht zu glauben..

ich vermute viel eher, dass dieser Posten bereits verschachert worden ist und man so doof war, keine anderen Argumente zu finden....die Dame war vielleicht super qualifiziert für den Job..wie hätte man die Nichteinstellung begründen können?..also wird zur Gewichtskeule gegriffen....

pfui und nochmal pfui...

und jetzt noch einmal ehrlich..was hat diese spezielle Figur, die diese Frau hat, mit ihrer Tätigkeit zu tun?

nichts gar nichts..das ist genau so uninteressant wie ihre Haarfarbe, Brillengestell oder die Größe ihrer Schuhe....

die wollen doch kein Modell einstellen sondern eine Frau, die Ahnung von der Materie hat....

meine Vermutung ist ja, das jemandem der Job schon zugeschoben wurde und man aus der nummer nicht mehr anders raus kam..

ekelig...

demnächst wird dann überlegt, ob jemand katholisch, evangelisch oder...oder oder..ist..und danach werden dann die Arbeitsplätze vergeben...

demnächst dürfen Katholiken dann nur noch rechtsrheinisch zur Kirche gehen und evangeliche nur noch linksrheinisch...
dann gibt es bald noch Einkaufscentren speziell für Linkshänder und Rechtshänder...für Leute mit Schuhgröße 37, für Menschen mit blonden Haaren, oder ohne Haare..

achja..und wenn man sich bewirbt, schickt man demnächst statt der Fähigkeitsnachweise nur noch ein Ganzkörperfoto mit , in Farbe, damit man auch die Haarfarbe erkennt..und von der Glaubensrichtung einen Stempel auf dem Allerwertesten..

Mensch Leute, wacht auf..was macht die Richterin hier?..es ist nicht zu glauben und wir ziehen uns auch noch an dem mehr oder weniger normalen Gewicht hoch...

was ist ein normales Gewicht?

als Königin von Tonga wäre sie zu dünn...
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#15
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Ob man ihr deswegen eine Anstellung verweigern kann, halte ich allerdings auch für äußerst fragwürdig.
Es wurde keine Anstellung verweigert, der AG hat im laufenden Bewerbungsprozess nach den Ursachen für ihr Übergewicht gefragt, die Dame konnte daraufhin nicht zum zweiten Gespräch erscheinen, sondern musste heulen und zum Anwalt rennen.

Hier haben beide Seiten ihren Anteil am Geschehen. Und ein heutiges Foto sagt nichts darüber aus, wie die Frau vor 2 Jahren aussah.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#16
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Wieder mal ein (Achtung!) köstlicher Beleg dafür, dass Bildung kein Garant für beruflichen Erfolg darstellt. Nasen-Faktor ist noch immer ausschallgebend. Vonwegen Fachkräftemangel....:icon_party:
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Gefällt mir
1.168
#17
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

und jetzt noch einmal ehrlich..was hat diese spezielle Figur, die diese Frau hat, mit ihrer Tätigkeit zu tun?
Solange man in unserer Gesellschaft Übergewicht gleich mit Krankheit assoziirt,wird eine Firma für Gesundheitsprodukte oder gar Abnehmmittel eine solche Person,ob Mann oder Frau,kaum einstellen.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#18
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

:danke:

genau so ist es vermutlich auch gewesen...

da stand sicher schon jemand im Hintergrund, dem man den Job zugesichert hatte...

aber alles muß ja den normalen Weg gehen..also gibt es noch offiziell die Stellenausschreibung..und wenn sich dann nun jemand bewirbt, der Zeugnismäßig sicherlich die besseren Karten hätte...

na was macht man da? dann schaut man ein wenig genauer hin...
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Gefällt mir
1.168
#19
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Es wurde keine Anstellung verweigert, der AG hat im laufenden Bewerbungsprozess nach den Ursachen für ihr Übergewicht gefragt, die Dame konnte daraufhin nicht zum zweiten Gespräch erscheinen, sondern musste heulen und zum Anwalt rennen.

Und Du findest solche Fragen für erlaubt und normal ? :icon_motz:

Das geht den AG wie schon von mir bemerkt einen Scheissdreck an !
 

sixthsense

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Gefällt mir
386
#20
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Es wurde keine Anstellung verweigert, der AG hat im laufenden Bewerbungsprozess nach den Ursachen für ihr Übergewicht gefragt, die Dame konnte daraufhin nicht zum zweiten Gespräch erscheinen, sondern musste heulen und zum Anwalt rennen.

Hier haben beide Seiten ihren Anteil am Geschehen. Und ein heutiges Foto sagt nichts darüber aus, wie die Frau vor 2 Jahren aussah.
Es sind Videoaufnahmen. :redface:

Aber gut, wir haben hierzulande einfach das Problem, dass wir die zweitdickste Bevölkerung sind und es ein mieses Nahrungsmittelangebot gibt.

Fleisch mit Hormonen vollgestopft, überall Zucker, Fett, Alkohol...

Das geht den AG wie schon von mir bemerkt einen exkrementdreck an !
Wenn es für die Ausübung des Berufs wichtige Kriterien sind, dann geht es den Arbeitgeber schon etwas an, finde ich.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#21
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

was hat das Gewicht der Dame mit dem Ziel des Borreliosevereins zu tun?

ich sehe da keinen Zusammenhang...
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#22
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Und Du findest solche Fragen für erlaubt und normal ? :icon_motz:

Das geht den AG wie schon von mir bemerkt einen exkrementdreck an !
Die Nachfrage per E-Mail finde ich zwar etwas unglücklich formuliert, aber man zeigte immer noch Interesse an ihr.
 
E

ExitUser

Gast
#23
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Scheinbar sind in dem Borrellioseverein ein paar Leute von der Zecke gebissen worden! :wink:
 
G

Gast1

Gast
#24
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Scheinbar sind in dem Borrellioseverein ein paar Leute von der Zecke gebissen worden! :wink:
Zecken werden auch total fett, wenn sie sich bis zum Anschlag mit Blut vollgesogen haben.
 

jackfruit

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Jul 2011
Beiträge
286
Gefällt mir
44
#25
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Erstmal finde ich die Frau für diese Tätigkeit nicht zu dick. Wenn es jetzt um die Arbeit mit Magersüchtigen gegangen wäre sonst was ok.

Ich seh Übergewicht aber auch nicht als Behinderung. Finde es schon sehr unpassend mit dem Argument Behinderung um die Ecke zu kommen erstmal schon sehr beleidigend gegenüber denjenigen die einem sonst wie gewählten Idealbild nicht entsprechen und dann auch gegenüber denjenigen die wirklich eine Behinderung haben und dementsprechend vllt. Probleme auf dem Arbeitsmarkt haben.
Sehr starkes Übergewicht ist ja schon als Behinderung anerkannt wenn man bspw. 50kg zu viel wiegt und nicht mehr richtig laufen kann. Wird dann die Gewichtsgrenze für einen Grad der Behinderung bald gesenkt? Bin ich dann bei 5kg zu viel schon behindert?
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Gefällt mir
1.168
#26
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Aber gut, wir haben hierzulande einfach das Problem, dass wir die zweitdickste Bevölkerung sind und es ein mieses Nahrungsmittelangebot gibt.
n den großen Industrieländern wie den USA und Kanada sind rund 30 Prozent der Menschen fettleibig. Asien dagegen erreicht lediglich Quoten von fünf bis sieben Prozent. Deutschland liegt mit 21,3 Prozent fettleibigen Menschen im oberen Mittelfeld, ebenso wie Großbritannien und Australien. Das belegen Zahlen aus einem aktuellen Bericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen.

Diese Werte sind allerdings klein gegenüber denen der Entwicklungsländer im Südpazifik. Auf Nauru, einer kleinen Insel im Pazifik, haben 71,1 Prozent der Bewohner einen Body-Mass-Index von über 30. Auf Amerikanisch Samoa sollen früheren Erhebungen zufolge sogar 95 Prozent der Erwachsenen fettleibig sein.
Gefährliche Fettleibigkeit: Die weltweite Fat-Map: Wo die dicksten Menschen leben - Ernährung - FOCUS Online - Nachrichten

Die dicksten Europäer sind übrigens die Schotten,kein Wunder bei Spezialitäten wie frittierten Mars Riegel.

Wenn es für die Ausübung des Berufs wichtige Kriterien sind, dann geht es den Arbeitgeber schon etwas an, finde ich.
Das kommt ausgerechnet von Dir ? Dann darf also Dein SB auch nach Gründen für eine eventuell vorhandene Krankheit fragen ?

Den AG gehen die Ursachen einen Dreck an.Und generell gibt es nur wenige Kriterien,wo der AG über vorhandene Behinderungen oder Krankheiten unterrichtet werden muss.

Und Übergewicht ist nicht immmer ein Krankheit.
Nach dem Mist mit dem BMI haben die Wissenschaftler inzwischen eine Kehrtwende gemacht und halten Übergewicht in einem bestimmten Ausmaß sogar für gesünder als das sogenannte Normalgewicht.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#27
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

ich versteh euch nicht...

keine schreit auf...wegen Angie Merkel,....oder Gabriel....

aber hier hauen alle fest druff...naja, fast alle...wegen einer Frau, die sich weitegebildet hat, die den Mut hatte, die Courage, sich als Geschäftsführerin bei so einem Verein zu bewerben..sie traut sich die Tätigkeit zu..weil sie was kann...

und dann wird nicht ihr "Können" thematisiert, sondern ihr Gewicht...??

meine Güte..das darf doch alles nicht wahr sein..die hat sich doch nicht als Klums Top-Modell beworben....

aber scheinbar sind solche Damen auch das Schönheitsideal für alle Menschen...

furchtbar...

demnächst werden noch Menschen mit schwarzen oder grauen Haaren oder Brillenträger (uns gefällt ihre Brille nicht..können sie nicht eine andere kaufen?)...

wenn demnächst nur noch das Aussehen als Qualifikation reicht, wie kam dann Angie an ihren Job...??

oder die dicken Bonzen in alle den dicken Firmen...

bei Männern hat noch keiner was zum Übergewicht gesagt..die sind dann nicht fett sondern imposant..

ich könnte wirklich..:icon_kotz:

wie scheinheilig doch die Welt ist..
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Gefällt mir
1.168
#28
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

:danke:
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#29
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

hier die offizielle Lesart und Sprechart des Borreliosebundes...

Startseite

unter Pressemitteilung nachzulesen...
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#30
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

meine Güte..das darf doch alles nicht wahr sein..die hat sich doch nicht als Klums Top-Modell beworben....
Aber für eine Tätigkeit, bei der auch Repräsentation eine Rolle spielt und wenn der Verein sich in dieser Position keine wie unsere Mutti vorstellen kann, dann ist das halt so.
 

sixthsense

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Gefällt mir
386
#31
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Aber für eine Tätigkeit, bei der auch Repräsentation eine Rolle spielt und wenn der Verein sich in dieser Position keine wie unsere Mutti vorstellen kann, dann ist das halt so.
:icon_klatsch:

Dennoch sollten Qualifikationen und andere notwendige / nützliche Fähigkeiten bevorzugt das Augenmerk auf sich ziehen.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#32
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

ich habe 40 Jahre für eine große Firma ...ca. 20.000 Beschäftigte, im AD gearbeitet....mein Gewicht war nie ein Thema..mein Können war gefragt...

ich trage bei Gerry Weber 40, bei Cecil und Street one ebenfalls 40, bei H und M muß ich teilweise 42 oder 44 haben..je nach Schnitt...bei bianca 42, bei Taifun 40 und und und...

bei vielen edlen Markennamen muß ich ebenfalls teilweise 42 haben, weil die gewaltig klein schneidern...aber deswegen bin ich doch nicht weniger Wert als ein anderer Mensch mit Gr. 38...ich war ebenfalls in einer Führungsposition..trotz oder gerade wegen meines Erscheinungsbildes?...war ich vielleicht aufgrund meines Könnens "imposant"?..und nicht wegen meines Gewichts?
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#33
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

allmählich verstehe ich Conchita Wurst...


ist doch Wurst wie wir aussehen..der Mensch ist wichtig...
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#34
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Aber für eine Tätigkeit, bei der auch Repräsentation eine Rolle spielt und wenn der Verein sich in dieser Position keine wie unsere Mutti vorstellen kann, dann ist das halt so.
Sei mir bitte nicht böse, aber der Kohl hat dieses Land repräsentiert und zwar durch alle Gewichtsstufen hindurch.
Das mochte ich mir auch nicht vorstellen, und nicht weil der dick war. Der Gabriel präsentiert auch. Warts ab, der schwebt bald, wenns so weiter geht... :biggrin:
Machen wir uns nix vor: bei den Kerlen wird nicht aufs Gewicht geachtet. Da gehts bei der Bewertung wenigstens noch um scheinbare Leistung.
Bei Frauen schaut das anders aus. Verdammt: Wozu haben wir ein Gesetz gegen Diskriminierung? :icon_stop: :icon_stop: :icon_stop:
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.289
Gefällt mir
1.450
#35
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Überqualifiziert wurde noch vergessen

das hat sich doch inzwischen bei allen Arbeitgebern rumgesprochen...

sie müssen Leute finden..damit ihre ach so viele Arbeit auch getan werden kann...aber anständig bezahlen wollen sie nicht..

also wird nach Argumenten gesucht, damit man vielleicht noch einen Zuschuß abgreifen kann..

alle bewerber sind entweder zu jung, zu alt, zu dick, zu dünn, zu doof, zu schlau...
oder...demnächst haben sie noch die falsche Haarfarbe..

diese Richterin ist der Gipfel..ich möchte mal sehen, wie die wohl aussieht..
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#36
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Wozu haben wir ein Gesetz gegen Diskriminierung?
Das Gesetz führt doch nur dazu, dass AG tunlichst alle Gründe für Ablehnungen verheimlichen. Bewerber erhalten nichtssagende Absagen ala "wir haben uns für einen anderen Bewerber entschieden".
 

sixthsense

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Gefällt mir
386
#37
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

allmählich verstehe ich Conchita Wurst...


ist doch Wurst wie wir aussehen..der Mensch ist wichtig...
Na ja... gerade ihr Frauen seid doch bei der Partnerwahl erheblich wählerischer - und dadurch oberflächlicher - als Männer...

Kannst mir nicht erzählen, dass Du bspw. jemanden mit Gesichtslähmung, Warzen, Pickeln, Narben etc. attraktiv und ansprechend finden würdest.
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#38
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Die Nachfrage per E-Mail finde ich zwar etwas unglücklich formuliert, aber man zeigte immer noch Interesse an ihr.
OT soory!
Liebe Purzelina, wie immer isr Dein Postfach voll! :icon_motz:
OT Ende!
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#39
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Na ja... gerade ihr Frauen seid doch bei der Partnerwahl erheblich wählerischer - und dadurch oberflächlicher - als Männer...

Kannst mir nicht erzählen, dass Du bspw. jemanden mit Gesichtslähmung, Warzen, Pickeln, Narben etc. attraktiv und ansprechend finden würdest.
Dann müssten aber die ganzen ollen und dicken Säcke leer ausgehen.
Tun sie aber nicht... :icon_hihi: :icon_hihi:
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#40
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Postfach voll
Ähnlich mein Kleiderschrank, der ist auch so proppevoll, könnte ja mal wieder passen. :icon_mrgreen: Womit wir wieder beim Thema wären.
 
E

ExitUser

Gast
#42
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Vielleicht haben die beim Borrelioseverein den Hausschwamm im Büro und wollen das noch eine Weile nutzen, bis sie durch die Dielenbretter fallen ...
 

XxMikexX

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Gefällt mir
10
#43
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Selbstverständlich klagt die abgelehnte Bewerberin, würde ich auch machen.

Denn hier war der potientielle Arbeitgeber so doof seine Absage wirklich zu begründen.

Seit dem Anti-Diskreminierungs-Gesetz ein No-Go, müßte doch eigentlich jeder Verantwortliche wissen!


Es gibt ein Bewerbungsverfahren und es gibt im Schnitt etwa 30 Bewerber auf eine offene Stelle.

3-5 schaffen es in ein Vorstellungsgespräch.

Jetzt werden keiner oder einer eingestellt und der Rest bekommt eine Absage.

Wenn der Arbeitgeber aber so blöd ist die wirklichen Gründe zu benennen hat er ein Problem.


Hier ist eine der seltenen Ausnahmen wo ich Partei für die Arbeitgeber einnehme.

Das Diskreminierungsgesetz ist ein Schuß in den Ofen und bringt eigentlich niemanden was, außer klagfreudigen Spezies.

Eigentlich bringt es für Bewerber den Nachteil, daß er nie über die wirklichen Gründe einer Absage informiert wird.
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#44
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Denn hier war der potientielle Arbeitgeber so doof seine Absage wirklich zu begründen.
Es gab keine Absage des AG, es sollte ein weiteres Bewerbergespräch geben, diesen Termin hat die Dame allerdings nicht wahrgenommen.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#45
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

..weil vorher bereits lediglich ihr Gewicht das Thema war und nicht ihr Können...

da wäre ich auch nicht wieder hingegangen..wozu auch?..die hätten ewig und 3 Tage beim Frühstück zugesehen und Kommentare abgegeben..nein Danke...
 
Mitglied seit
25 Okt 2012
Beiträge
833
Gefällt mir
186
#46
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

"Im jetzigen Zustand wären Sie natürlich kein vorzeigbares Beispiel und würden unsere Empfehlungen für Ernährung und Sport konterkarieren. Vielleicht haben Sie ja auch einen plausiblen Grund, der in den Griff zu bekommen ist."

Also einen Alkoholiker würde man natürlich auch nicht zum Chef einer Suchtberatung machen,oder.

Ausserdem steht es jedem Chef frei wen er Einstellt oder nicht.Die Richterin hat ja deutlich gesagt das die Ablehnung nicht gegen das Gleichbehandlungsgesetz verstösst.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#47
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

die BorrelioseVereinigung ist keine Gesellschaft, die sich mit Ernährung und Sport auseinandersetzt...

die bieten keine Ernährungsberatungen und Abnehm-Turn-Gruppen an...

die sind auf einem ganz anderen Gebiet zuständig...

nämlich: Aufklärung über Zeckenbisse und mögliche Abwehr, sowie Diagnosesicherheit und Behandlungsmöglichkeiten bei Borreliose (nach zeckenstich)...

die Borreliose ist, wie die Fibromyalgie, bei vielen Ärzten noch nicht anerkannt...etliche Ärzte verweigern einfach, unwissend, eine adäquate Behandlung...

und diese Borreliose-Vereinigung informiert Patienten und deren Angehörige...wie man zur Diagnose kommt..was man dann am besten macht...welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt usw. usw...

und in diesem Fall ist das m.E. völlig überzogen, zu behaupten, sie würde mit der 42er, von mir aus auch 44er-Figur nicht repräsentativ genug sein...

hat einer Euch überhaupt schon mal was vom Borreliose-Verein gehört oder gelesen?...Eben..so wichtig ist der Verein scheints nicht...

lächerliche Begründung für die Absage des Jobs...
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#48
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Es gab keine Jobabsage. :biggrin:
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#49
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Es gab keine Jobabsage. :biggrin:
Entweder war das nen Stresstest, das erste Vorstellungsgespräch oder man hat es einkalkuliert, die Dame so zu verletzen, dass man da gut aus der Nummer rauskomt.
Ich wär da hin und bei weiteren dümmlichen Fragen hätt ich nen Schokoriegel ausgepackt... :biggrin:

OT schon entrümpelt, das PF ? OT :icon_knutsch:
 

franzi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#50
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Wieder mal ein (Achtung!) köstlicher Beleg dafür, dass Bildung kein Garant für beruflichen Erfolg darstellt. Nasen-Faktor ist noch immer ausschallgebend. Vonwegen Fachkräftemangel....:icon_party:
Das mit dem Nasen-Faktor kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
Dabei kann sowohl nachteilig sein, wenn man sehr attraktiv ist als auch, wenn man weniger attraktiv ist.

Hinzu kommt noch der Faktor Sympathie und Chemie.
Wenn beides nicht stimmt, wird's auch nix mit dem Job.

Und man muss ins Team passen.
Und der Arbeitgeber will sich in dem Bewerber widerspiegeln.

Wenn man all dem nicht entspricht, ist die Sache gelaufen ...
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#51
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

man hat es einkalkuliert, die Dame so zu verletzen, dass man da gut aus der Nummer rauskomt.
Ein AG muss für eine Absage keinerlei Gründe nennen, es hätte keinerlei Verrenkungen bedurft.

Die damalige Vertreterin der Arbeitgeberseite hielt die Bewerberin für fachlich geeignet, nur am optischen Erscheinungsbild gab es Kritikpunkte.

Aufgeräumt
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#52
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Ein AG muss für eine Absage keinerlei Gründe nennen, es hätte keinerlei Verrenkungen bedurft.

Die damalige Vertreterin der Arbeitgeberseite hielt die Bewerberin für fachlich geeignet, nur am optischen Erscheinungsbild gab es Kritikpunkte.

Aufgeräumt
Eben! Und das war ja sicherlich auch nicht Einstellungsvoraussetzung bzw. Teil des Anforderungsprofils, sondern gewisse fachliche Qualifikationen, um diese Position erfolgreich ausüben zu können! Deshalb geschieht es diesem AG mehr als recht, dass er sich jetzt der öffentlichen Kritik ausgesetzt sieht. Wenn der BMI bzw. das äußerliche Erscheinungsbild so wichtig gewesen wäre, hätte der AG das so konkret in seiner Stelleninformation kommunizieren müssen. Wie man sieht hat das AGG durchaus seine Berechtigung!
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#53
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

:danke:
 
E

ExitUser

Gast
#54
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Erst werden die Leute durch einschlägige Werbung indoktriniert u. durch ungesunde, fette, übersüßte Nahrung profitorientiert gemästet...

Anschließend im TV vorgeführt...

Und letztendlich sollen sie dann nicht mal das Recht auf einen Arbeitsplatz haben? :icon_eek:


:icon_kotz2:
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Gefällt mir
823
#55
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Irgendwie werd ich den gedanken nicht los, das SO an der publizierten "geschichte "was nicht stimmt /stimmen kann...das der oeffendlichkeit ein sicher wichtiges detail vorenthalten ist/wird.

denn, SOLLTE es besagte mail, in dieser form gegeben haben...hm...entweder ist der potentielle arbeitgeber dumm/dreist..beides...denn eigentlich haben arbeitgeber ein unerschoepfliches Repertoire, bewerber abzulehnen, ich denke, auf das "duenne eis ", dabei(schriftlich)persoehnlich /beleidigend zu werden, nach dem motto , sie kontakariert mit ihrer "leibesfuelle "ziele /empfehlungen des(potentiellen)arbeitgebers und wieso sie das ihrem koerper antut, muss sich kein arbeitgeber begeben und sozusagen e "gefundnes fressen "liefern.

hm...aus eigner erfahrung kann ich sagen, ich sah den erfolg eines vorstellungsgespraeches in den gesichtern an...naemlich, wenn ich, als gehbehinderte zur tuer rein kam...die ablehnungen lasen sich(wenns die in schriftlicher form ueberhaupt gab )viel "blumiger ":

da war man entweder ueber,-unterqualifiziert, oder ein anderer bewerber war besser geeignet..naja, den wahren grund konnte ich in den gesichtern meines gegenuebers beim vorstellungsgespraech lesen und/oder aus gestellten fragen erahnen (aber nie beweisen, das man mich wegen meiner behinderung diskriminierte )

nun ja..ich bin auch nie auf die idee gekommen, mich als gehbehinderte beim dachverband der Marathonläufer:icon_mrgreen::icon_mrgreen:zu bewerben..auch wenn man "diskriminierung "schreit..zb.koennte ich mir vorstellen, das in e fitnessstudio e bewerber mit 2 zentnern koerperfuelle eher wenig chancen als trainer /an der rezeption hat...e bissel soll /muss das personal das konzept /ziele/philosophie des arbeitgebers vertreten/(re)praesentieren....

nur...wo faengt diskriminierung an ?????
 
E

ExitUser

Gast
#56
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Erst werden die Leute durch einschlägige Werbung indoktriniert u. durch ungesunde, fette, übersüßte Nahrung profitorientiert gemästet...

Anschließend im TV vorgeführt...

Und letztendlich sollen sie dann nicht mal das Recht auf einen Arbeitsplatz haben? :icon_eek:



:icon_kotz2:
ich werde mich vermutlich mit meinen Beitrag in die Nesseln setzen...
aber
abgesehen von den Fällen, die durch Krankheit (Ursache des Übergewichts, nicht die Folgekrankheiten) und/oder Medikamente zu fettleibig sind,
könnte sich man/frau aber rechtzeitig über gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sich kundig machen und das auch umsetzen. dann ist auch mal ab und zu eine süße Leckerei und ein Faulenzertag auf dem Sofa drin.
zu sagen, die böse Reklame, Fernsehen etc. wäre schuld, ist ein wenig zu einfach.
hier gab es mal einen Discounter, da sagte die Kassierin mir mal, dass sie jeden Abend zusätzlich 2 Tafeln Kinderschokolade verdrückt. neben weiteren Essen. tja, entsprechend sah sie aus. sagt einen doch schon der gesunde Menschenverstand, dass sowas nicht ohne Folgen bleibt.

zum Threadthema: Die Frau kam ja nicht zum zweiten Vorstellungsgespräch und sagte auch nicht ab.
mich beschleicht da eher der Verdacht, dass da jemand Kapital drausschlagen wollte und auf der Diskriminierungsschiene reitet. und denn noch bei einem Selbsthilfeverband, der sich für die Belange kranker Menschen einsetzt.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#57
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

ich werde mich vermutlich mit meinen Beitrag in die Nesseln setzen...
aber
abgesehen von den Fällen, die durch Krankheit (Ursache des Übergewichts, nicht die Folgekrankheiten) und/oder Medikamente zu fettleibig sind,
könnte sich man/frau aber rechtzeitig über gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sich kundig machen und das auch umsetzen. dann ist auch mal ab und zu eine süße Leckerei und ein Faulenzertag auf dem Sofa drin.
zu sagen, die böse Reklame, Fernsehen etc. wäre schuld, ist ein wenig zu einfach.
Sie trägt eine erheblich Mitschuld. Das steht fest! Warst du mal in den USA? Dort an gesundes Essen zu kommen ist schwieriger, als alle 50 Meter von einem supergünstigen All-you-can-fress-Angebot erschlagen zu werden. Als Bürger der USA nicht fettleibig zu werden ist eine Kunst!

Man könnte deinen Argumentationsversuchversuch jetzt aber auf alle Laster ausweiten. Tabak, Alkohol, Drogen usw. Nur weil Fettleibigkeit ein sichtbares Stigma ist, hat es m.M.n. nichts bei der Bewertung von Qualifikationen zu suchen. Sowas muss außen vor bleiben. Die Dame hat sich m.W. auch nicht als Modell oder Aushängeschild dieses Vereins beworben, sondern für die administrative Ebene. Das Aussehen halte ich hier nachwievor für nicht ausschlaggebend. Schaut euch doch mal die Naturschönheiten im aktuellen Kabinett an: Merkel, Gabriel, Gröhe, Altmeier usw. sind alle sicherlich nicht durch ihr Aussagen in Amt und Würden gekommen, sondern wegen Fachkenntnis und/oder Ar***kriescherei.

zum Threadthema: Die Frau kam ja nicht zum zweiten Vorstellungsgespräch und sagte auch nicht ab.
Mal ganz ehrlich. Hättest du dir diese Blöse noch gegeben nach diesen herablassenden Äußerungen des AG? Das war auch kein Stresstest des AGs, sondern asozial und unterste Schublade. Sie haben damit ihre Einstellung ganz klar kommuniziert.

mich beschleicht da eher der Verdacht, dass da jemand Kapital drausschlagen wollte und auf der Diskriminierungsschiene reitet. und denn noch bei einem Selbsthilfeverband, der sich für die Belange kranker Menschen einsetzt.
Das ist nicht nur ihr gutes Recht, sondern auch erforderlich, damit andere AG mit ähnlichen feuchten Eugenikträumen Einhalt geboten wird.
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Gefällt mir
422
#58
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Zur Kleidergröße 42,da soll es doch Frauen geben die auf ihre 42 beharren obwohl sie mindestens 44 oder mehr brauchen.

Und sehen dann beim VG in 42 wie eine Presswurst aus.:eek:
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#59
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

woher weißt du das?
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#60
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Zur Kleidergröße 42,da soll es doch Frauen geben die auf ihre 42 beharren obwohl sie mindestens 44 oder mehr brauchen.
Und sehen dann beim VG in 42 wie eine Presswurst aus.:eek:
Die Mädesl habens es noch nicht raus, wie die Kerle, einfach den Bauch übern Gürtel hängen zu lassen... :biggrin:
Ich geh mal davon aus, dass die nicht als Presswurst dahin gegangen ist? :icon_stop:
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#62
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

scheint so...
 

Snickers

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#63
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Meine Güte, die Frau ist doch nicht Fett! Größe 42 ist eine ganz normale Kleidergröße! Die auch etwas mit der Größe nach oben zu tun hat, sollte aber nicht das Thema sein.

Ich hoffe der AG, bekommt richtig was hinter die Hörner.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#64
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

:danke:

na endlich...

die Herrenkonfektionsgröße 48 - 50 entspricht der Damengröße 40 - 42...

noch Fragen?

wer von Euch Männern hat mehr als die genannte Gr. 50?
 
E

ExitUser

Gast
#65
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Hier, hier.......... ich! Gr. 54.

Ich hab mich aber nicht über die Frau aufgeregt. Außerdem war ich schon als Baby etwas... ähm... größer. :icon_mrgreen:
 

Snickers

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#66
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Na schaut mal..........

Die durchschnittliche Konfektionsgröße für Frauen in Deutschland ist heute eine 42, vor 20 Jahren war das noch eine 40″, sagt Petra Bleibohm, Referentin beim Modeverband German Fashion. Die Folge: Die Konfektionsgrößen werden sich ändern müssen. Petra Bleibohm: “Außerdem ist zu beobachten, dass die Schere hierzulande immer weiter auseinandergeht. Menschen werden zum einen immer dünner, aber hauptsächlich immer dicker. Die Zwischenstufen verschwimmen zunehmend.” Also heißt die Zukunft wohl: Size Zero oder XL.Allein in den letzten 15 Jahren legten die Frauen um 1 Zentimeter zu auf eine durchschnittliche Körpergröße von 165,8 cm.
B.Z. Berlin - Die deutschen Frauen wachsen aus ihrer Kleidergröße heraus
 
E

ExitUser

Gast
#67
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Alle Europäer, Männlein u. Weiblein, werden immer größer. Seit vielen Jahrzehnten.
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Gefällt mir
422
#68
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

wer von Euch Männern hat mehr als die genannte Gr. 50?
Das ist Kindergröße:biggrin: echte Männer haben 60-62 ein Mann unter 2 Zentner ist unterentwickelt.:icon_party:
 

Schadbär

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2012
Beiträge
204
Gefällt mir
94
#70
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

[...] ich bin knapp 1,65 m....und wiege ca. 72 kg...hab Kleidergröße 40....je nach Hersteller (billig) auch mal 42 oder 44....ja und?
[...].
Ich auch. Im Winter sogar 76 kg. Allerdings bin ich 1,67 m. Auffallend ist, dass im Größen-Dschungel der Kleider das Chaos ausgebrochen ist. Während ich früher Größe 38 von der Stange kaufen konnte (damals war ich mit 1,67 m ca. 55 kg leicht), ohne irgendetwas anprobieren zu müssen, muss ich heute von Größe 38 bis neuerdings 48 probieren. Könnte sein, dass Größe 38 passt, könnte sein, dass Größe 40, 42, 44, 48 passt. Je nach Hersteller und Land, aus dem die Kleider kommen.

Da ich im Berufsleben einmal mitbekommen habe, wie schwer es einem Einkäufer fiel, irgendwelchen Chinesen am anderen Ende der Welt unsere DIN-Normen zu erläutern und sie es nach Wochen noch immer nicht verstanden hatten, wundert mich das nicht mehr.

Wenn dann noch der Zerr-Effekt der Spiegel in den Warenhäusern dazu kommt, fühlt man sich mit einem Mal so richtig FETT. FÄÄÄÄTTTTT! Denn diese Spiegel machen extra dick, damit der Kunde (insbesondere die Kundin) frustriert ist und Frustkäufe beginnt, eine Art zwanghaftes Nachkaufen, um ein gewisses Maß der Zufriedenheit erreicht zu haben.

Wenn man sich dann allerdings einer wirklich magersüchtigen (sogar älteren) Drogeriemarktverkäuferin gegenüberstehen sieht, ist man für jedes Gramm Fett, das man besitzt, auch mal dankbar. Und man denkt sich: "Siehste? Reingefallen. Du dachtest, du bist bei Größe 48 angekommen und hast dich versehentlich ins zwanghafte Hungern hineingesteigert, bis du es nicht mehr stoppen konntest". Manchmal hege ich nämlich den Verdacht, dass die Größen absichtlich nicht mehr stimmen, damit immer mehr Frauen noch mehr Diäten probieren, um immer dünner zu werden. Ein neuer Markt eventuell? Eine regelrechte Falle? Seid getröstet: 80 % aller Männer mögen's moppelig und die Dame aus besagtem Video gilt im Allgemeinen nicht als fett, sondern als "vollschlank".
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#71
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Das mit den Kleidergrößen ist schon lange für die Tonne.

Ich habe eigentlich gr. 34 manches Mal auch 36.
Nun ja, bei Hosen und Röcken mag das noch gehen, - wenn man bei Hosen die Beine lang genug geschnitten hat. Meistens eben nicht. Habe ich meistens Pech gehabt.

Bei Kleidern und allem was ein Oberteil benötigt, - verdammt dumm gelaufen für mich.
Das Frau mit der 34 aber nicht nur lange Beine sondern eben auch noch entsprechend lange Arme hat, - hat noch keinen Hersteller seit meiner Geburt interessiert.
Ebenso idiotisch ist es wenn man dann zwar bei einem Kleid z.B. in 34 super paßt, aber Kleid nicht nur zu kurz ist und - so keine längeren Ärmel dabei sind - man / Frau spätestens dann mit Cup gut B ausgebremst wird.

Heißt genau, - Frau darf schlank sein, aber keine langen Beine (und dazu passende Arme) haben und muß vorne Parkplatz , also keinen Busen haben, schon mal sicher nicht Cup B.

Bei meinem Sohn ähnliches Elend, - bei meinem allerbesten Mann genau so.
Beide sehr lange Beine und schmale Hüften, kein Bauch aber kräftige und entsprechend ebenfalls lange Oberarme.
Oh mein Gott, - die kann man wirklich seit jeher nur noch beim Herrenausstatter samt angeschlossener Näherei einkleiden.

Das stimmt doch alles hinten und vorne nicht mehr mit den Größen, - seit Jahrzehnten. Geändert wurde nichts.
Bis vor 4 Jahren hatte ich noch eine sehr gute Näherin. Sie hat mir viele Sachen genäht, auch geändert (soweit es ging) nur damit ich überhaupt angezogen herumlaufen kann.
Aber sie ist nun nicht mehr da, - kann nicht mehr richtig sehen und hat Unruhe in den Händen. Pech für mich. naja, lebe ich eben von den Reserven, fragt sich nur wie lange noch.
 

Snickers

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#72
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

So richtig lustig wird es bei BH´s........Schätze mal das mehr als 80 % der Frauen ihre Größe nicht kennen.

Manchmal habe ich mich gewundert wie die noch atmen konnten.....ich hatte Quelle und Otto beliefert.
Kein Warenlager aus der Bekleidungsabteilung, ist größer als das der BH`s.......
Da ich auch die Callcenter geschult hatte, habe ich die Damen ihre Größen aufschreiben lassen.........man waren einige auf mich sauer.......nach dem messen :icon_mrgreen:

Aus 80 c war dann ganz schnell mal 95 A geworden..........
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#74
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Zeig mir mal jemand eine Frau die in EINE Größe - egal ob nun Hosen, Kleider, Blusen, - sofort und ohne Probleme reinpaßt.

Bei Frauen scheitert das überwiegend entweder an den Arm- Beinlängen aber allerspätestens an der BH-Größe.
Manche haben nichts oder nicht viel und passen dann - so sie auch unten herum schmal sind und nicht größer als max. 165 cm in die kleinen Größen sehr gut.

Aber wie gesagt, - man darf nicht hoch und schlank und dazu auch noch gut Busen haben, - dann ist Ende im Gelände.

Die Hersteller-Ideal-Frau ist meistens mittelschlank bis sehr schlank, "niedrig" = hat keine langen Beine und Arme und hat vorne wenig bis nix. Und so geht das seit mindestens 40 Jahren.

Nun soll mir aber bitte niemand erzählen das es große schlanke Frauen erst seit 20 Jahren gibt, also bitte.
Meine Bekannte- 58 Jahre alt- ist 1,72 m und hat Größe 34 bei Cup B.
Die Halbschwester meines Sohnes (jetzt 46 Jahre alt) ist 1,76 m mit Kleidergröße 32-34 und hat ebenfalls Cup B.
Meine eine Kollegin ist 54 Jahre alt und ebenfalls 34-36 mit Cup B.

ALLE haben Probleme, - das Problem sehr schlank UND groß UND Busen zu haben.
(Wir alle sind nicht zu dämlich um umsere Größen zu kennen und 80 % halte ich für maßlos übertrieben.)
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#75

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#76
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Zu den Zeiten, als ich noch kein bisken Schatten geworfen habe (so vor 15 Jahren), musste ich für Hosen oft inne Kinderabteilung. Das war echt nicht lustich. Hosen in Größe 32 waren eine Seltenheit.
Einziger Vorteil: mich ham se immer zum Essen eingeladen, weil ich so dünn war. Hat nix genutzt... :biggrin:
Da gehts mir heute besser: ich werf einen angemessenen Schatten und kann normale Hosen tragen. :icon_mrgreen: :icon_hihi:
 

Snickers

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#77
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind


Die Frau wollte ARBEITEN..............muss se sich entschuldigen weil sie nicht genügend Geld für Klamotten hat? NEIN.........
aber Du, weil du so oberflächlich bist.

Und die Perücke ist ihr gutes Recht! Hättest ihr ja deine Echthaarperücke für 1.000,- Euro ausleihen können.
 
Mitglied seit
25 Okt 2012
Beiträge
833
Gefällt mir
186
#78
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Der Verein darf einstellen wen er will, er darf nur nicht nach Rassemerkmalen, Hautfarbe, Religion und ähnliches aussieben. Wegen der Optik einer Kandidatin darf er das definitiv. Interessant ist aber, dass es noch gar keine Ablehnung gab. Die Frau hat sofort geklagt, ohne eine Ablehnung erhalten zu haben... Damit ist dir Frage nach Motiv wohl geklärt.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#79
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Da gehts mir heute besser: ich werf einen angemessenen Schatten und kann normale Hosen tragen. :icon_mrgreen: :icon_hihi:
Kriegst aber nix zu futtern von anderen :icon_mrgreen:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#80
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Der Verein darf einstellen wen er will, er darf nur nicht nach Rassemerkmalen, Hautfarbe, Religion und ähnliches aussieben. Wegen der Optik einer Kandidatin darf er das definitiv. Interessant ist aber, dass es noch gar keine Ablehnung gab. Die Frau hat sofort geklagt, ohne eine Ablehnung erhalten zu haben... Damit ist dir Frage nach Motiv wohl geklärt.
Die Korrespondenz zwischen AG und pot. AN ließ aber erahnen, wohin der Zug fährt von Seiten des AN geht. Zumindest, wenn man nicht ganz realitätsfremd ist.
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#81
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Zu den Zeiten, als ich noch kein bisken Schatten geworfen habe (so vor 15 Jahren), musste ich für Hosen oft inne Kinderabteilung. Das war echt nicht lustich. Hosen in Größe 32 waren eine Seltenheit.
Einziger Vorteil: mich ham se immer zum Essen eingeladen, weil ich so dünn war. Hat nix genutzt... :biggrin:
Da gehts mir heute besser: ich werf einen angemessenen Schatten und kann normale Hosen tragen. :icon_mrgreen: :icon_hihi:
Kinderabteilung kennen wir auch.
Haben nur den Nachteil das da alles zu kurz ist und nix mit Busen.
Aber 158 habe und trage ich bei einigen Teilen - kurze Hosen und einige Röcke - in der Freizeit u.ä.
Man könnte irre werden.
Ich denke das es diejenigen, welche so um die Gr. 40-42 tragen samt Busen und eben nicht so groß sind regelrecht ideal haben. Da kommt bei mir glatt der pure Neid hoch. Ich möchte auch mal einfach so losmarschieren können und mir Klamotten kaufen die passen. Jibbet aber nicht.
Noch mehr als bereits kann ich nicht futtern und das bei mir nichts ansetzt dafür kann ich auch nix, ebenso wenig wie die anderen Frauen in meiner Umgebung. Will einfach nichts hängenbleiben.
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Gefällt mir
1.168
#82
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Mit Perücke und schlecht sitzendem Hosenanzug gab sie im Gerichtssaal keine gute Figur ab.
Wehe soetwas wäre über einen Leistungsempfänger geschrieben worden !

Da wird plötzlich gerne auf die BLÖD verlinkt.
Warum trug sie eine Perücke ? Weil sie nicht erkannt werden wollte,ganz einfach.Sie wurde auch im TV unter einem Pseudonym vorgestellt.
Und wenn ich einige Reaktionen hier und besonders in Leserbriefen lese,dann hatte sie damit vollkommen recht,ganz abgesehen davon,welcher Shitstorm vielleicht in gewissen Sozialen Netzwerken über sie hereinbrechen würde.
Und ob der Hosenanzug schlecht saß,liegt vielleicht im Auge des BLÖD-Schreibers.

Ich stauen hier in diesem Thread,wie einige plötzlich auf der Unternehmerseite stehen,weil sie etwas gefunden haben,wo sie endlich auch einmal nach unten treten können.
Da würde ich schon gerne einmal sehen,wie sie selbst so unterwegs sind,figurmäßig.

Fakt ist,der Unternehmer hat ihr unerlaubte gesundheitliche Fragen gestellt.
Aber das interessierte das Gericht wohl garnicht.
Und dann wird das Opfer plötzlich zum Täter,weil sie sich erlaubt,ein wenig ! übergewichtig zu sein und vor Allem,weil sie vor Gericht ging um für ihre Rechte zu kämpfen..

Zu manchen Äusserungen fällt mir nur ein Spruch ein :
Fett kann man verlieren,Dummheit bleibt.

Don Vittorio 1,83 86 Kg
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#83
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Kriegst aber nix zu futtern von anderen :icon_mrgreen:
Das ist schon OK, auch wenn außen stehende Personen schon mal behaupten, was ich koche ist vergleichbar mit der Todesstrafe, nur immer kurz davor... :icon_knutsch:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#84
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Kinderabteilung kennen wir auch.
Haben nur den Nachteil das da alles zu kurz ist und nix mit Busen.
Dafür gibt es süße T-Shirts mit Micky Maus oder Donald Duck. :icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
#85
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Dafür gibt es süße T-Shirts mit Micky Maus oder Donald Duck. :icon_mrgreen:
ich hatte mich auch schon in den Kleiderschränken meiner Kinder früher bedient.
und wie @Kleeblatt schon schrieb, bis 1,65m gehts, aber drüber hat frau oft das Problem, das Ärmels oder Hosenbeine zu kurz sind. oder Zweiteiler, was hat ich mich da früher schon geärgert. Entweder passte das Unterteil oder das Oberteil. aber selten beides.
oder auch das Durcheinander mit den Größen. da gibs Teile von Firmen in Größe 40, die sind um etliche cm kleiner wie dasselbe Modell von einer andern Firma in Größe 36. da muss man denn pro Teil denn 5 verschiedene Größen mit in die Kabine nehmen, in der Hoffnung, es passt eins.
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#86
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Dafür gibt es süße T-Shirts mit Micky Maus oder Donald Duck. :icon_mrgreen:
Und Sweat-Shirts mit Mickey Mouse drauf!
Hab ich gerade an und find ich toll... :biggrin:
Hatten wir früher keine Knete für.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#87
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

ich hab das schon bei einem Rock gehabt....

von ein und derselben Firma...

im Laden X..war nur das größere Modell vorrätig...Gr. 42...war zu groß...
im Laden Y war das 40er Modell da...zu eng...
aus dem Online.shop hab ich mir dann das 42er Modell und das 40er Modell schicken lassen..und..es passte das 42...

Mantel...Wintermantel.....2 Filialen einer Firma Y in einem kleinen Outlett...
Gr. 40...zu eng...Gr. 42 zu groß..
Filiale A

Filiale B

Gr. 40..passt...


das kommt nur, weil alle Firmen..alle...selbst die teuersten Firmen, in Indien, Bangladesch und sonst wo nähen lassen..und dann kommt das mit den Größen nicht so genau..
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#88
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Frau geht in den Laden: Bitte geben sie mir das gelbe Kleid in Größe 40, welches sie im Schaufenster haben.
Verkäufer gibt ihr Größe 44.
Frau geht in die Kabine und zieht es an, es passt.
Sie strahlt und kauft es.

Damit sind alle zufrieden, Kundin und Verkäufer. :biggrin:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#89
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Und Sweat-Shirts mit Mickey Mouse drauf!
Hab ich gerade an und find ich toll... :biggrin:
Bei dem Wetter trägst Du ein Sweat-Shirt ?
 
E

ExitUser

Gast
#91
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

ich hab ja die Vermutung, dass da einfach in die Kiste mit den Größenetiketten gegriffen wird und das dann ans Teil genäht wird, Hauptsache ein Etikett ist dran und am Ende bleibt keins über.
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#92
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Bei dem Wetter trägst Du ein Sweat-Shirt ?
Guck...
Jaaaaa!
Dein Brief fettich für wechschicken? :icon_mrgreen: :icon_mrgreen: :icon_mrgreen:

Was ich von dem Beitrag gesehen habe, war die Frau tadellos gekleidet. Das kann ich nicht fü jedes Vorstellungsgespräch sagen, was aber nix gemacht hat, wenn die Chemie gestimmt hat.
Nee, ich trag keine Tattoos auffer Stirn und keinen Ring (da träumt ihr von) durch die Nase... :biggrin: :icon_knutsch:
 
E

ExitUser

Gast
#93
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Frau geht in den Laden: Bitte geben sie mir das gelbe Kleid in Größe 40, welches sie im Schaufenster haben.
Verkäufer gibt ihr Größe 44.
Frau geht in die Kabine und zieht es an, es passt.
Sie strahlt und kauft es.

Damit sind alle zufrieden, Kundin und Verkäufer. :biggrin:
Verkäufer sollte aber vorm eintüten, das Größenetikett unauffällig verschwinden lassen...:biggrin:
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#94
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

das....hat noch keine Verkäuferin bei mir gewagt...

aber ich bin auch nicht so naiv zu glauben, dass jede Größe, die ausgzeichnet ist, auch passt...

meistens fang ich bei 42 an und freu mich, wenn ich durch den Laden rufen kann: haben se das ne Nummer kleiner?

Danke an Guido ....:icon_mrgreen:

der hat das nämlich mal kundgetan, weil es doch viel besser für die Seele ist...

als wenn man zur 38 greift und dann in der zu engen Hose aus der Kabine und die 40, womöglich sogar die 42er suchen múß....
 
E

ExitUser

Gast
#95
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Hier gibt es irgendwo eine ältere Dame mit einem Miederwarengeschäft. Alte Familientradition.
Wenn da eine Kundin 'nen neuen BH braucht, wird noch echt Hand angelegt u. die Chefin überzeugt sich persönlich, ob das Teil richtig sitzt. :wink:
Verkauft wird erst, wenn's wirklich paßt.

Das kam im Fernsehen (HR3).

Ob mir die Reportage gefallen hat................. ? :icon_mrgreen:

Eigentlich wollte ich mich in dem Laden als Verkäufer bewerben, hab aber die Straße vergessen.

:icon_lol:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#96
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Aber Cerberus, da werden doch nur Fachkräfte gebraucht.
 
E

ExitUser

Gast
#99
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Heh! Das war mit das Allererste, womit ich mich auf dieser Welt befaßt habe........ :icon_hmm:

57 Jahre Erfahrung! :wink:
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
AW: Bewerberin abgelehnt-Übergewichtsprozess:Ist eine Frau mit Kleidergröße 42 behind

Heh! Das war mit das Allererste, womit ich mich auf dieser Welt befaßt habe........ :icon_hmm:

57 Jahre Erfahrung! :wink:
Frag doch mal nach, obs da ne Maßnahme zu gibt.
Gebraucht werden die Dinger - außer so um 1970 - wohl auch weiterhin? :biggrin:
 
Oben Unten