Betriebskostennachzahlung darf ich behalten, weil ich zu dem Zeitpunkt in Arbeit war?

Pummelbacke

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
62
Bewertungen
6
Hallo ich habe meine Betriebskostenabrechnung, von 2010 und 2011 erst
letzte Woche abgegeben (ich weiß eigentlich muss man das zeitnah tun)
Jedenfalls habe ich am 04.April 2012 bei den Heizkosten 124,78 EUR
wiederbekommen und wollte die in Raten zurückzahlen, aber der Mann
von der Abteilung sagte das Geld könne ich behalten da ich zum Zeitpunkt
des Zuflusses in Arbeit war und auch keine Sozialleistungen erhalten habe.
(Ich war aber davor arbeitslos gewesen, sprich 9 Monate habe ich ALG bezogen
und dann 3 Monate nicht mehr, und in den 3 Monaten habe ich dann die
Heizkosten vom Vermieter erstattet bekommen)

Aber das Geld was ich im November von den Betriebskosten wiederbekommen
habe, 147,87 EUR soll ich wohl zurückzahlen obwohl ich seit November wieder in Arbeit bin. Ist das alles so richtig ?
 
S

silka

Gast
AW: Betriebskostennachzahlung darf ich behalten, weil ich zu dem Zeitpunkt in Arbeit

@Pummelbacke,
wenn du 14,78 wiederbekommen hast, als du in Arbeit warst, dann gehören die 124,78 dir.
Mußt du nicht abgeben!
Der Abteilungsmensch hat recht. Punkt.

Das Geld, was du im November als Guthaben bekommen hast (147,87)---für welches Jahr ist denn das? 2011?

Dann warte ab, was der Abteilungsmensch dir schreibt.
Es muß eine Rückforderung kommen.
Wo man die 147,87 von dir zurückfordert.
Dann weitersehen---hier fragen.
 

Pummelbacke

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
62
Bewertungen
6
AW: Betriebskostennachzahlung darf ich behalten, weil ich zu dem Zeitpunkt in Arbeit

@Pummelbacke,
wenn du 14,78 wiederbekommen hast, als du in Arbeit warst, dann gehören die 124,78 dir.
Mußt du nicht abgeben!
Der Abteilungsmensch hat recht. Punkt.

Das Geld, was du im November als Guthaben bekommen hast (147,87)---für welches Jahr ist denn das? 2011?

Dann warte ab, was der Abteilungsmensch dir schreibt.
Es muß eine Rückforderung kommen.
Wo man die 147,87 von dir zurückfordert.
Dann weitersehen---hier fragen.
Wie kommst du auf 14,78 EUR ? Die 124,78 EUR durfte ich komplett behalten :)

Das Geld was ich dieses Jahr November bekommen habe 147,87 EUR
ist von der 2011er Abrechnung aber die ist ja immer rückwirkend.
Ich habe im November diesen Jahres angefangen zu arbeiten und habe
die Betriebskosten in Höhe von 147,87 EUR vom Vermieter bekommen
die solll ich aber zurückzahlen ? (mein jetztiger Job ist mit einer Aufstockung
verbunden)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.879
Bewertungen
15.003
AW: Betriebskostennachzahlung darf ich behalten, weil ich zu dem Zeitpunkt in Arbeit

Jedenfalls habe ich am 04.April 2012 bei den Heizkosten 124,78 EUR
wiederbekommen und wollte die in Raten zurückzahlen, aber der Mann
von der Abteilung sagte das Geld könne ich behalten da ich zum Zeitpunkt
des Zuflusses in Arbeit war und auch keine Sozialleistungen erhalten habe.
Richtig

Guthaben, die im Leistungsbezug entstanden (angespart) sind und nach Beendigung des Leistungsbezuges vom Vermieter ausgezahlt werden, kann der (ehemalige) Leistungsberechtigte behalten.
Quelle: sozialberatung-kiel.de

Aber das Geld was ich im November von den Betriebskosten wiederbekommen
habe, 147,87 EUR soll ich wohl zurückzahlen obwohl ich seit November wieder in Arbeit bin. Ist das alles so richtig ?
Wenn du Aufstocker bist erhälst du noch Leistung vom JC und
mußt dann den Betrag zurückzahlen, aber unbedingt warten bist du den Bescheid dafür bekommst!!!!!!!!


:icon_pause:
 

Pummelbacke

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
62
Bewertungen
6
AW: Betriebskostennachzahlung darf ich behalten, weil ich zu dem Zeitpunkt in Arbeit

Wenn du Aufstocker bist erhälst du noch Leistung vom JC und
mußt dann den Betrag zurückzahlen, aber unbedingt warten bist du den Bescheid dafür bekommst!!!!!!!!


:icon_pause:
Ja genau davor das Geld was ich behalten durfte war ohne Aufstockung,
und das Geld was ich jetzt zurückzahlen muss, ist mit Aufstockung !
 

ROUTE99

Elo-User*in
Mitglied seit
17 März 2010
Beiträge
267
Bewertungen
111
AW: Betriebskostennachzahlung darf ich behalten, weil ich zu dem Zeitpunkt in Arbeit

Hierzu mal nachgeschoben § 22 SGB II :

(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie beziehen, bleiben außer Betracht.
 
S

silka

Gast
AW: Betriebskostennachzahlung darf ich behalten, weil ich zu dem Zeitpunkt in Arbeit

Sorry, fehlt einfach eine Zahl---die 2
ich meinte natürlich 124, 87.
Das ist also alles deins!

Aber das Guthaben von 2011, also die 1 4 7 , 8 7 mußt du zurückzahlen bzw. es mindert deine KdU demnächst.
Das wird also angerechnet auf deine Alg2-Aufstockung.
Denn du bist jetzt im Leistungsbezug.
 
Oben Unten