Betriebskostenguthaben SGB II

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Zahlen Bezieher von Leistungen nach dem SGB II aus ihrem Regelsatz oder Einkommen zu ihrer Miete hinzu, weil die Miete nur in Höhe der sog. Mietobergrenze anerkannt wird, so steht ihnen ein etwaiges Betriebskostenguthaben in Höhe ihrer monatlichen Zuzahlungen zur Miete x 12 Monate zu. Das Jobcenter darf das Betriebskostenguthaben in dieser Höhe weder zurückfordern noch darf dieses auf die Leistungen für die Unterkunft angerechnet werden.

Weiterführende Infos auf dieser Seite:

Rückforderung von Betriebskostenguthaben!
Übernahme von Betriebskostennachzahlungen bei Anerkennung der tatsächlichen Miete im Abrechnungszeitraum!
Leistungsberechtigten steht bei Mietzuzahlung Betriebskostenguthaben zu!
Zur Abtretung von Nebenkostenguthaben

Link:

Jobcenter Kiel ändert seine Verwaltungspraxis bei der Rückforderung von Betriebskostenguthaben « Sozialberatung Kiel
 
Oben Unten