Betriebskostenguthaben - Mitwirkungsaufforderung

Falwalla

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
364
Bewertungen
42
liebe mitstreiter, habe am 24.01.14 folgendes schreiben erhalten:

JC Betriebskosten 2011 - Guthaben - 22.01.2014.jpg


vorgeschichte zum besseren verständnis:
die BK-abrechnung ging gegen ende d. jahres 2012 ein. ich teilte der damaligen verwaltung per 17.01.13 meine bankdaten mit.
(JC überweist meine miete)
reichte diese abrechnung, nach prüfung durch mieterverein, ordnungsgemäß beim JC ein. nun wollte das JC natürlich wissen, wann summe auf meinem konto.
dies konnte ich nicht nachweisen, da nix einging. zweimal wandte ich mich an die hausverwaltung und erst zum 28.10.13 (nach meiner letzten aufforderung mit androhung von rechtsmitteln) reagierte diese und überwies die summe.

im vorfeld erklärte ich an eides statt, schriftlich, gegenüber dem JC, dass bis eben 28.10.13 kein guthaben eingegangen ist.
hatte auch um einen termin leistungsabteilung gebeten, um die geforderten kontoauszüge vorzulegen (weil die ja Kopien haben wollten).

in diesem schreiben zitierte ich u. a.:
aus der verpflichtung zur vorlage von kontoauszügen gem. § 60 Abs. 1 SGB folgt keine befugnis zur speicherung dieser daten. soweit zu den angaben nachweise gefordert werden, genügt die vorlage des dokuments. im regelfall genügt dann ein vermerk in der akte, aus welchem zeitraum kontoauszüge eingesehen wurden und dass keine für den leistungsanspruch relevanten daten ermittelt wurden. Quelle berliner beauftragter für datenschutz und infomation

bekam termin und die dame erklärte mir (sie sah nicht mal die kontoauszüge durch), sie glaube mir auch so und vermerkte, dass ich, wenn geld verbucht, mich melde. dass die BK-guthaben nicht mehr, wie früher, sofort verrechnet werden.
die kasse der Afa würde sich dann mit den leuten in verbindung setzen. ???

so, habe ja lt. schreiben zeit bis 28.02. bin erstmal - seit 24.10.13 (ins krankenhaus) - bis 10.02.14 krankgeschrieben. habe am 10.02. erneut eingriff. weiß immo nicht, ob ich danach noch weiter AU bin.
und hab ja noch zweimal KH-aufenthalt bis jetzt gehabt und halt nicht daran gedacht. anderes im kopp.

schreib ich jetzt nur so: bitte um termin ohne wiederum o. g. zitat einzufügen und trabe dann halt mit den kontoauszügen hin?
teile mit, dass ich erstmal weiter AU bin und ende nicht abschätzen kann?
bin mir im formulieren immo unsicher.

lg F.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.738
Bewertungen
1.096
" zweimal wandte ich mich an die hausverwaltung und erst zum 28.10.13 (nach meiner letzten aufforderung mit androhung von rechtsmitteln) reagierte diese und überwies die summe."

Hallo,
mein Rat wäre hier das du dem JC den Kontoauszug vorlegen solltest mit Nachweis der Abgabe natürlich.

Zur Info, ein Guthaben kann man erst dann melden, wenn es wirklich geflossen ist, halt auf deinem Konto eingezahlt worden ist.
Hast du das dem JC gemeldet das das Guthaben geflossen ist, wie?

Ist das Guthaben denn schon verrechnet worden?

Hast du ein Eigenanteil zur KDU zu leisten?

Kann es sein das das JC gepennt hat und das Guthaben noch nicht verrechnet ist. SB versucht vielleicht sein Hintern zu retten und dir das Ding in die Schuhe zu schieben.
 

Falwalla

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
364
Bewertungen
42
hallo gizmo,

nee ... pass auf: geld am 28.10.13 auf konto. hätte ich eigentlich gleich mitteilen müssen.
war aber ab 24.10.13 im krankenhaus. aufgrund meines zustandes, der leider bis heute andauert, hab ich dies versäumt (nerven sehr angekratzt).
kann ich aber alles belegen und mich schon dementspr. - sagen wir mal - entschuldigen.

nein, guthaben ist noch nicht verrechnet. das sagte mir ja vergangenes jahr eine mitarbeiterin der leistungsabt., dass dies wohl nicht mehr so sei.?

für die BK-Abrechnung 2011 bekamen wir (damals noch BG mit tochter) die vollen KDU.

seit 01.12.12 (tochter zog aus) leiste ich zuzahlung aus eigenanteil.


na ja, kontoauszüge vorlegen - persönlich - ist normal kein problem. immo bin ich leider etwas wegeunfähig. schiete.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.913
Bewertungen
15.045
seit 01.12.12 (tochter zog aus) leiste ich zuzahlung aus eigenanteil.
Für Dezember muß dann dein Betrag X vom Guthaben abgezogen werden, weil das
deine Eigenleistung ist aus dem Regelsatz.

Laut Schreiben sollst du bis zum 28.02.2014 die Unterlagen vorlegen, also ist noch Zeit und bis dahin kann sich ja deine Gesundheit etwas gebessert haben und du kannst persönlich beim JC vorlegen.
 

Falwalla

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
364
Bewertungen
42
Für Dezember muß dann dein Betrag X vom Guthaben abgezogen werden, weil das
deine Eigenleistung ist aus dem Regelsatz.

Laut Schreiben sollst du bis zum 28.02.2014 die Unterlagen vorlegen, also ist noch Zeit und bis dahin kann sich ja deine Gesundheit etwas gebessert haben und du kannst persönlich beim JC vorlegen.

ach, ich wollt ja auch keine panik machen. bin aber immo durch den wind. danke dir. wird schon.

lg F.


nachtrag:
also ich zahle seit dez. 12 eigenanteil. das geld wurde 10/13 gebucht.
verstehe ich jetzt bestimmt falsch. aber - da BK für 2011 - muss da nicht das in betracht gezogen werden, was ich 2011 an miete evtl. eigenleistung erbracht? was ja nicht der fall war.
lg F.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.738
Bewertungen
1.096
nachtrag:
also ich zahle seit dez. 12 eigenanteil. das geld wurde 10/13 gebucht.
verstehe ich jetzt bestimmt falsch. aber - da BK für 2011 - muss da nicht das in betracht gezogen werden, was ich 2011 an miete evtl. eigenleistung erbracht? was ja nicht der fall war.
lg F.
Hallo,
Verrechnung des Eigenanteils:
BK Guthaben 2012 minus Eigenanteil(1 X Eigenanteil[12.2012]) gleich zuverrechenbares Einkommen.

Deine KDU könnte mal überprüft werden.
Du schreibst das du Krank bist, hier kann es sein das du auf Grund deiner Krankheit überhaupt kein Eigenanteil zu tragen hast. Hier bitte mal ein Atest vom Arzt besorgen, dann dem JC das Schreiben vorlegen.

Schon mal ein A-Reha Antrag gestellt?

Bitte mal im SGBIX ein wenig rumstöbern, da solltest du dich wiederfinden.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.913
Bewertungen
15.045
@gizmo

gleich zuverrechenbares Einkommen.
Das ist doch kein Einkommen, wie kommst du darauf?

Der Eigenteil wird aus der Regelleistung gezahlt und das steht Falwalla zu und kann nicht als Einkommen gewertet werden.

@Falwalla

seit 01.12.12 (tochter zog aus) leiste ich zuzahlung aus eigenanteil.
und was meinst du jetzt mit diesem Satz?

da BK für 2011 - muss da nicht das in betracht gezogen werden, was ich 2011 an miete evtl. eigenleistung erbracht? was ja nicht der fall war.
:icon_pause:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.913
Bewertungen
15.045
@Gizmo der TE hat:

seit 01.12.12 (tochter zog aus) leiste ich zuzahlung aus eigenanteil.
Für diesen Monat steht ihr der Betrag X aus dem Guthaben zu.

Zahlen Bezieher von Leistungen nach dem SGB II aus ihrem Regelsatz oder Einkommen zu ihrer Miete hinzu, weil die Miete nur in Höhe der sog. Mietobergrenze anerkannt wird, so steht ihnen ein etwaiges Betriebskostenguthaben in Höhe ihrer monatlichen Zuzahlungen zur Miete x 12 Monate zu. Das Jobcenter darf das Betriebskostenguthaben in dieser Höhe weder zurückfordern noch darf dieses auf die Leistungen für die Unterkunft angerechnet werden (vgl. dazu den Beitrag Leistungsberechtigten steht bei Mietzuzahlung Betriebskostenguthaben zu!).
Guthaben | Suchergebnisse | Sozialberatung Kiel

Und beim TE ist das der Dezember 2012, weil die Tochter ausgezogen ist.

Dein Link besagt:

Im Ergebnis heißt das, dass Guthaben aus Betriebs- und Heizkostenabrechnungen immer als Einkommen auf die Kosten der Unterkunft und Heizung anzurechnen sind und somit den Bedarf in dem auf den Eingang der Zahlung folgenden Monat mindern.
Hier wird kein Eigenanteil zugrunde gelegt.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.738
Bewertungen
1.096
Guthaben(BK) minus Eigenanteil(hier ein Monat) = anrechenbares Einkommen AUF DIE KDU IM FOLGE MONAT DES ZUFLUSSES

Können wir uns darauf einigen'?
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.581
Falwalla meinte:
also ich zahle seit dez. 12 eigenanteil. das geld wurde 10/13 gebucht.
verstehe ich jetzt bestimmt falsch. aber - da BK für 2011 - muss da nicht das in betracht gezogen werden, was ich 2011 an miete evtl. eigenleistung erbracht? was ja nicht der fall war.

und was meinst du jetzt mit diesem Satz?



:icon_pause:
Damit meint sie, dass es um das Abrechnungsjahr 2011 und nicht um das Abrechnungsjahr 2012 geht und dass sie in 2011 noch keinen Eigenanteil gezahlt hatte.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.913
Bewertungen
15.045
:danke:mad:Biddy, war mir nicht ganz sicher wie dieser Satz vom TE gemeint ist.
 
Oben Unten