• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

betriebskostenabrechung von 3 jahre und 6monate lückenlos kontoauszüge HILFE!!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

stupid

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Ich brauche hilfe das arbeitsamt verlangt jetzt 6 monate lückenlos kontauszüge von mir sowie Betriebskostenabrechungen von 2004-2006 !! ich wohne noch zuhaus!!
Ich bin verzweifelt da die miete die mir vom arbeitsamt bezahlt würd geht ja nicht auf das konto meiner eltern da sie sagen ich solle von dem geld erstmal meine schulden bezahlen.. ich zahle nur meine nebenkosten die ich ihnen aber nicht auf´s konto überweise sondern in die hand drücke..
dann wollen sie noch 6 monate lückenlose kontoauszüge!!

ich verkaufe sachen bei ibääh so´mit habe ich auch einkünfte meistens nur kleine beträge. höhe handyrechnungen sowie einkäufe ..
wie soll ich das dem arbeitsamt erklären das ich zwar miete von euch einsacke aber damit meine schulden bezahle..

was kann ich machen ist das gerechtfertigt !!
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#2
Nachweise

Da hier mit dem Geld der ARGE die Miete gezahlt wird hat die ARGE wohl auch einen Anspruch auf den Nachweis der Zahlung.
Allerdings lässt sich aus dem Immernochdawohnen schließen , dass keine Rückstände vorhanden sein können. Der Vermieter meckert nicht, also wurde er befriedigt.
Wenn man bar die Miete zahlt, wie früher, kann man auch Quittungen sammeln, wie früher. Oder ein Mietbuch führen, wie früher.
Ob die Betriebskostenabrechnungen vorgelegt werden können, richtet sich nach den vertraglichen Gegebenheiten. Wenn man eine Pauschalmiete vereinbart hat, gibt es gar keine Abrechnungen.
Sind Vorauszahlungen vereinbart, hat der Vermieter eine Abrechnung zu erstellen. Die darf dann die ARGE fordern. Die ARGE darf nur die tatsächlichen Kosten übernehmen. (§ 22 SGB II)
Ein mündlich geschlossener Mietvertrag ist gewöhnlich ein Pauschalmietvertrag. (§ 535 BGB) Es fehlt zur Abwälzung der Kosten der Nachweis der Einwilligung.
 

gregorc

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2006
Beiträge
67
Gefällt mir
0
#3
Ich würde mal auf keine Fall erzählen das statt Miete die Schulden bezahlt werden. Das muss oranisatorisch korrekt laufen. Mietbuch besorgen und eintragen das Miete erhalten wurde. Ist absolut Rechtens und auch üblich mit Barzahlung bei Verwandschaft usw. Eine Miete muss NICHT über Konto laufen.Dann können die Eltern damit Deine Schulden begleichen an die betreffende Person und es ist ihre Angelegenheit.
Da es sich anscheinend bei Deinen Eltern um Untervermietung handelt sind getrennte Versorgungszähler meisst nicht vorhanden und die Nebenkosten werden pauschal abgerechnet.
Rufe in Google : Mitteilung von Mietzins BZW Nebenkostenerhöhung auf, da können Deine Eltern die Pauschalbeträge eintragen nach m2 Grösse z. B.
pills11.com ;))
 

stupid

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#4
hallo

vielen dank !!!!!!

für die schnellen antworten hat mir sehr geholfen !!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten