Betriebskostenabrechnung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Rebecks

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Mai 2007
Beiträge
9
Bewertungen
0
also ich habe schon ein etwas dubiosen fall.
Ich habe erstmals am 01.05.07 Hartz 4 beantragt,alle Unterlagen eingereicht und meine letzte Betriebskostenabrechnung, die ich erhalten hatte,nämlich im april 2005.Mir wurden sämtliche Kosten bewilligt,darunter die Betriebskosten von 70 euro.Soweit so gut.Ich habe dann jetzt einen Fortzahlungsantrag gestellt,ich musste Kontoauszüge und sämtliche Betriebskostenabrechnungen, die ich seit dem 01.06.07 von meiner Vermieterin erhalten hatte nachreichen.

Problem ist nur ich hatte bis dato keine Betriebskostenabrechnung mehr von ihr zu Gesicht bekommen.Deswegen ging ich davon aus dass alles seine Richtigkeit hatte und rief sie an ich bräuchte die betriebskostenabrechnug seit dem Datum 01.06.07. Ich ging davon aus, da sie eigentümerin der Wohnung ist,dass die Betriebskosten auf ihren Namen laufen.

Naja dann kam ich heute an bei meiner Vermieterin, und siehe da sie hatte mir ,sämtliche Betriebskostenabrechnungen seit dem April 2005,die an mich gerichtet waren, vorenthalten 3stück an der zahl,in der letzten Abrechnung die relevant ist für die Arge ,hatte ich ein guthaben ,von160 euro und müsste nur noch ne Pauschale von 50 Euro zahlen,die wusste ich aber nicht,weil ich die Abrechnug heute das erste mal gesehen hatte.

Das Guthaben ,hat die Vermieterin auf ihren Konto überweisen lassen,was sie mir auch per Kontoauszug zeigte,und die Pauschale von 70 Euro hat sie sich trotzdem eingeheimst.

Gut sie ist kooperativ und hat mir zugesichert,dass dem Amt zu erklären,dass sie die nachzahlung der Betriebskosten erhalten hat, und die Pauschale von 70 euro, sieht man ja an den Kontoauszügen,ich habe ja immer bezahlt.

Ich habe halt angst,dass das Amt mir ärger machen könnte,ich mein was soll ich tun??? bin ein bissl ratlos..danke für die antworten
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.175
Bewertungen
178
Deine Vermieterin hat eine Straftat begangen und wenn Du das jetzt nicht anzeigst, wird man Dir unterstellen mit ihr unter einer Decke gesteckt zu haben
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten