Betriebskostenabrechnung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

marylou06481

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2012
Beiträge
9
Bewertungen
0
hallo,

ich weiss nicht ob das hier her gehört oder nicht.
ich bin jetzt mal meine Betriebskostenabrechnung genau durch gegangen und ich weiss nicht ob das so stimmt.

also ich habe 31,12 m³ warmwasser verbraucht und 94,91 m³ Kaltwasser, soweit so gut das stimmt.

nun steht aber am Ende Aufteilung der Gesamtkosten:
Warmwasserkosten 31,12 m³ = 141,73 € das stimmt auch

aber dann

Kalt- und Abwasserkosten 125,93 m³ = 797,52 €

nun meine Frage, ist es richtig bei Kalt- und Abwasser das dort Warmwasser und Kaltwasser zusammen gerechnet werden ?
Weil mein logischer Verstand sagt mir das dann Abwasser jeweils der Wasserart seperat zugerechnet werden müsste und nicht einfach zusammen gerechnet und der Satz vom Kalt- und Abwasser berechnet wird ?
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
(...) aber dann, Kalt- und Abwasserkosten 125,93 m³ = 797,52 € (...) Abwasser jeweils der Wasserart separat zugerechnet werden müsste
Wenn der Verbrauch und die daraus gebildeten Kosten stimmig sind, würde ich persönlich diese Formalie hinnehmen, denn am Endergebnis wird sich dadurch nichts ändern. Ansonsten steht es Dir frei eine Aufschlüsselung und Kostentrennung zu verlangen.
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.185
Bewertungen
344
Richtig so
Warmwasserkosten 31,12 m³ = 141,73 € sind nur die Energiekosten. Ist recht günstig.
Die andere Position ist der Wasser- und Abwasserpreis.
Warmes Abwasser geht den selben Weg wie kaltes.
Eine Aufteilung dieser Kostenposition führt zu keinem anderen Endergebnis.
 

bernd02

Elo-User*in
Mitglied seit
27 April 2008
Beiträge
312
Bewertungen
56
Die Addition des Kalt-und Warmwasserverbrauchs ergibt die Gesamtwasserkosten.
Und mit dem separaten Warmwasserverbrauch wird deren Aufbereitung errechnet.
 
E

ExitUser

Gast
@ marylou06481 = 94,91 m³ Kaltwasser . Der Wert wäre realistisch wenn du im Sommer täglich deinen Garten bewässern würdest .

Auch die
@ marylou06481 = Warmwasserkosten 31,12 m³
scheinen mir deutlich zu hoch .

Da das Familiäre - und Lebensumfeld nicht bekannt kann man hier nur Vernutungen anstellen ? :icon_kinn:

Ich verbrauche insgesamt ca. 3 m³ im Jahr dank der Toleranzen der Verbrauchszähler = Tropfender Wasserhahn ! :icon_daumen:
------------------------
Manche würden mich wohl als "Messie" einstufen . Jedoch zwingt H4 einen dazu an allen " Fronten " zu sparen !
 
Oben Unten