• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Betriebskosten Rückerstattung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

BlueSky

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Aug 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallöchen

Ich habe ein Problem mit den Betriebskosten, Ich hatte ein Guthaben von 230 Euro die Arge verlangt das Geld logischerweise zurück, da ich aber nicht mehr als 20 euro abzahlen kann. Hatte ich mir einen Termin bei der Leistungsabteilung geben lassen. Als ich dann den Termin wargenommen habe wurde ich beschimpf und laut angeschnauzt sie seien doch kein Geldinstitut und wenn sie nicht wollten könnten sie sogar 100 euro mtl abziehn usw. Muss ich mir das bieten lassen? Bei anderen weiss ich das sie es 20 euro weise begleichen konnten warum dann ich nicht?. Was kann ich da machen und wie kann ich mich wehren?

Dann ein anderes Problem ich wollte umziehen und habe ein Antrag gestellt ob ich umziehen darf, dies wurde mir aber verweigert obwohl die wohnung billiger ist und die kaution und die umzugskosten ich auch selbst trage. Bin dann in eispruch gegangen und seit dem nix mehr davon gehört das ist jetzt 2 monate her kann ich mich bei der arge mal melden ob die nun endlich mal meinen Widerspruch bearbeiten haben. Denn ich habe in meinem Widerspruch den § angegeben das sie mir eigendlich nicht so ohne weiteres die günstigere Wohnung ablehen dürfen. Wie soll ich mich in beiden fällen verhalten wäre nett wenn mir da einer helfen könnte.

Danke Bluesky
 

theota

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
1.020
Gefällt mir
164
#2
Hallöchen

Ich habe ein Problem mit den Betriebskosten, Ich hatte ein Guthaben von 230 Euro die Arge verlangt das Geld logischerweise zurück, da ich aber nicht mehr als 20 euro abzahlen kann. Hatte ich mir einen Termin bei der Leistungsabteilung geben lassen. Als ich dann den Termin wargenommen habe wurde ich beschimpf und laut angeschnauzt sie seien doch kein Geldinstitut und wenn sie nicht wollten könnten sie sogar 100 euro mtl abziehn usw. Muss ich mir das bieten lassen? Bei anderen weiss ich das sie es 20 euro weise begleichen konnten warum dann ich nicht?. Was kann ich da machen und wie kann ich mich wehren?
gibt es da keine Möglichkeit, das mit dem Vermieter, bzw. Lieferanten (meinst du mit Betriebskostenguthaben z.B. Strom?) auszuhandeln, also Verrechnung mit dem neuen/laufenden Abrechnungszeitraum? so wärst du aus dieser Nummer raus...?

Dann ein anderes Problem ich wollte umziehen und habe ein Antrag gestellt ob ich umziehen darf, dies wurde mir aber verweigert obwohl die wohnung billiger ist und die kaution und die umzugskosten ich auch selbst trage. Bin dann in eispruch gegangen und seit dem nix mehr davon gehört das ist jetzt 2 monate her kann ich mich bei der arge mal melden ob die nun endlich mal meinen Widerspruch bearbeiten haben. Denn ich habe in meinem Widerspruch den § angegeben das sie mir eigendlich nicht so ohne weiteres die günstigere Wohnung ablehen dürfen. Wie soll ich mich in beiden fällen verhalten wäre nett wenn mir da einer helfen könnte.

Danke Bluesky
meiner eigenen Erfahrung nach dürfte ein Widerspruch deinerseits OHNE "Nachhilfe" durch einen RA von der ARGE nur müde belächelt werden...die sitzen das aus, wenn du da nicht energisch nachhakst und nervst, wird sich da m.E. nach nix tun...

P.S.: habe erst jetzt, nach Verschleiß von immerhin ZWEI RAen (!!!) die mir zustehenden Leistungen aus 2005 erhalten...
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.711
Gefällt mir
6.553
#3
Wenn die neue Wohnung billiger ist und Du die Umzugskosten und die Kaution selber trägst, kann Dir die ARHE eigentlich den Umzug nicht verbieten.

Wie haben die das denn begründet?
 

BlueSky

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Aug 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#4
Wenn die neue Wohnung billiger ist und Du die Umzugskosten und die Kaution selber trägst, kann Dir die ARHE eigentlich den Umzug nicht verbieten.

Wie haben die das denn begründet?
Die haben das damit begrüdet das ein umzug nicht notwendig sei!!!


Und Betriebskostenabrechnung meinte ich mit einem Guthaben von den Nebenkosten meiner Wohnung das ich 2005 hatte. Die wollen das mir jetzt, da sie mich um 230 Euro überzahlt haben, logischerweise zurück haben aber das geld hab ich nicht und wollte es mit mtl. 20 euro abzahlen.Wobei ich bei dieser Anfrage bei der bearbeiterin nur mit missachten und Vollgeschnauze sowie rumgebrülle mit entgegengekommen wurde. Sie meinte nein das machen wir nicht.Aber ich weiss das sie das machen antwortete ich und sie brüllte mich wieder voll und meinte andere interessieren mich nicht das ist deren Dreck. Sollte ich mich lieber an einen höher gestellten in der ArGE wenden und mich beschweren??? Denn ich ich bin kein dummes Mädchen mit der man es machen kann. Ich war heute so fertig das mir wirklich die worte gefehlt hatten und ich wie so ein bedröppelter Pudel abgedampft bin. Was kann ich noch tun?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
das Guthaben vom Vermieter eventuell verrechnen lassen mit der Abrechnung für 2006 und 2007, ansonsten einen bleibt wohl nur Widerspruch und Klage
 

waldau

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
500
Gefällt mir
0
#6
das Guthaben vom Vermieter eventuell verrechnen lassen mit der Abrechnung für 2006 und 2007, ansonsten einen bleibt wohl nur Widerspruch und Klage

Wenn das Guthaben der Arge (leider) zusteht, dann nützt hier ein Verrechnen auch nichts!!!

Oder ??
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#7
tja, das ist eine gute Frage:icon_frown: da bleibt dann wirklich nur die Ratenzahlung
 

BlueSky

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Aug 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#8
tja, das ist eine gute Frage:icon_frown: da bleibt dann wirklich nur die Ratenzahlung
Ja aber die Ratenzahlung wollen die mir aber verweigern denn ich wollte ja nur ne Rate von 20 euro weil mehr kann ich nicht abgeben selbst die 20 euro sind zuviel aber es muss ja sein.Die wollen statt 20 euro mehr raten zahlung haben und zwar 30% von den 230 haben das wären 69 euro aber das kann ich nicht. WAs kann ich noch tun?
 

Sieghelm

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Nov 2006
Beiträge
193
Gefällt mir
0
#9
hallo blue sky,
du möchtest umziehen. bist in der lage kaution und umzugskosten selbst zu tragen, aber nicht bereit für 3 monate 69,-€ abzudrücken.
da mir gleich die tränen kommen, sende mir eine mail mit deiner kontonummer. ich überweise dir für 3 monate monatlich 10,-€.
 

BlueSky

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Aug 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#10
hallo blue sky,
du möchtest umziehen. bist in der lage kaution und umzugskosten selbst zu tragen, aber nicht bereit für 3 monate 69,-€ abzudrücken.
da mir gleich die tränen kommen, sende mir eine mail mit deiner kontonummer. ich überweise dir für 3 monate monatlich 10,-€.

Haha sehr Sarkastisch, ich habe nie behauptet das ich die kaution und den umzug selbst finanziere, ich habe geschrieben ich trage es selbst aber nicht aus meiner tasche denn dies muss ich ja auch nicht schreiben!!! Ich will nur von der Arge kein Geld oder dienst diesbezüglich in Anspruch nehmen ich wollte einfach nur das sie dem Umzug zu stimmen damit sie mir nicht mein ALGII streichen so wie es mir erzählt wurde. Und wenn ich sage das mir 69 euro zuviel sind dann isses so und da kann keiner darüber Spekulieren.:mad: tztztz was sich manchen Meschen einbilden:icon_laber:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten