Betriebskosten-Heizkostenabrechnung 2007? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jeannettchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo @ all,

ich habe ein riesiges Problem und nun gar keinen Durchblick mehr. Im Jahr 2007 bewohnte ich mit meiner kleinen Tochter eine 88,31 qm große Wohnung. Der Eigenbetrieb übernahm folgende Kosten pro Monat:
Kosten der Unterkunft: 315,-
Heizkosten: 65,50
abzügl. Warmwasseranteil: - 11,79

meine Kosten:
Kaltmiete: 361,22
Betriebskostenanteil für 1 Jahr : 926,48
meine Vorauszahlung: 1.182,00
Abrechnungsergebnis: Guthaben 255,52

Heizkostenanteil für 1 Jahr: 971,47
meine Vorauszahlung: 1.064, 50
Abrechnungsergebnis: Guthaben 93,03

Nun muss ich dazu sagen, dass ich HartzIV ergänzend zu meiner Selbständigkeit bekommen habe. Die entstandenen Differenzen habe ich aus eigener Tasche gezahlt. Meine Frage ist nun, muss ich das gesamte Guthaben an den Eigenbetrieb zurückzahlen oder steht das mir zu?

Dankeschön
 

jeannettchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Also Eigenbetrieb nennt sich bei uns die Arge. Die haben die Kosten übernommen, weil ich zu wenig mit meiner Selbständigkeit verdient habe.
 

arbeitslos47533

Elo-User*in
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
249
Bewertungen
9
Also Eigenbetrieb nennt sich bei uns die Arge.
Du solltest Dir die korrekte Bezeichnung Arge angewöhnen, unter Eigenbetrieb versteht man normalerweise Betriebe, die eine Stadt oder Gemeinde betreibt, daher Eigenbetrieb. Die Arge ist aber kein solcher Eigenbetrieb.
Die haben die Kosten übernommen, weil ich zu wenig mit meiner Selbständigkeit verdient habe.
Also steht ihnen logischerweise auch die Erstattung zu.

P.S.: Eigenbetrieb – Wikipedia
 

jeannettchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Also, ich kann es gerne Arge nennen, allerdings kann ich nichts dafür, dass Merseburg sich Eigenbetrieb für Arbeit nennt.
Landkreis Saalekreis - Eigenbetrieb für Arbeit

es ist mir klar, dass die 28 qm, die zuviel sind von mir abgedeckt werden müssen. allerdings decken die Zahlungen der Arge die Heiz-und Betriebskosten für 60 qm nicht. oder sehe ich das falsch?
 

keinefee

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Februar 2009
Beiträge
65
Bewertungen
2
eigentlich sind das 2 probleme.

1. wenn die guthaben in der zeit des alg2 empfangs ausgezahlt wurden, steht zumindestens ein teil wohl der arge zu.

solltest du da kein alg2 mehr bekommen haben, ist das dein geld.

2. strittig wäre ja die höhe des guthabens für die arge.

wenn die nur z.b. 80% der heizkosten/betriebskosten übernommen haben. dann stünde denen nach gesunden menschenverstand auch nur 80%
der rückerstattung zu.

so sehe ich das. gruß
 

jeannettchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
und wird denn nun nach den Berechnungsgrundlagen von 2007 oder 2009 berechnet?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten