• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Betriebsferien

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#1
Von wann bis wann sind eigentlich die Oster-Betriebsferien bei der ARGE?
Ich warte seit längerem auf Post von der ARGE, aber die scheinen schon in den Ferien zu sein ...
Weiß jemand Genaueres?
 

Tinka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Nov 2007
Beiträge
1.118
Gefällt mir
148
#2
Also, bei mir waren sie gestern alle brav an ihrem Arbeitsplatz...da gibt's keine Betriebsferien.

Ich finde es für mich empfehlenswert, nicht ergeben auf Rückantworten zu hoffen/warten/beten, sondern aktiv nachzufragen und ggf. Dampf zu machen.

Bei simpleren Dingen per Telefon, Mail oder direkt am Tresen nachfragen.
Bei wichtigen Dingen unbedingt schriftlich und wenn's sein muss mit Kopie an den Teamleiter.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#3
Meines Wissens nach gibt es bei Behörden keine Betriebsferien ( ausser bei Gerichten) da ist nur an den Wochenenden und Feiertagen geschlossen , ansonsten müssen die normale Sprechzeiten haben
Es kann sein das für den Publikumsverkehr besondere Sprechzeiten gelten, aber das bedeutet nicht das niemand da ist
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#4
Mein SB hat mir mal gesagt, dass an Ostern und Weihnachten Betriebsferien sind und die sind ähnlich wie die Schulferien.
 
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
249
Gefällt mir
9
#5
Mein SB hat mir mal gesagt, dass an Ostern und Weihnachten Betriebsferien sind und die sind ähnlich wie die Schulferien.
Das kannst Du natürlich glauben, aber Du könntest auch mal wach werden und nachdenken. Das entbehrt doch jeglicher Logik, diese Behauptung mit den Betriebsferien, demnächst macht die Feuerwehr auch noch sowas? Nach dem Motto, wir sind erst in zwei Wochen wieder da, bitte löschen Sie aufkommende Brände in dieser Zeit selbst?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#6
:icon_party:
Nicht schlecht, nein also das stimmt so nicht, es sei denn die haben das da bei der ARGE so beschlossen, dann muss es aber trotzdem eine Anlaufstelle geben
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#7
Die meisten Mitarbeiter die Kinder im schulpflichtigen Alter haben bekommen
wenn gewünscht ihren Urlaub mit den Schulferien ihrer Kinder zusammen, es ist schon so das zu Gewissen Zeiten weniger personal vorhanden ist.
Das ist aber nicht nur in der ARGE so auch bei VW in Wolfsburg machen zu Zeit viele Urlaub die Kinder im schulpflichtigen Alter haben.
So könne sie in den Schulferien zusammen mit ihren Kindern etwas Unternehmen.
 
E

ExitUser

Gast
#8
Also, bei mir waren sie gestern alle brav an ihrem Arbeitsplatz...da gibt's keine Betriebsferien.

Ich finde es für mich empfehlenswert, nicht ergeben auf Rückantworten zu hoffen/warten/beten, sondern aktiv nachzufragen und ggf. Dampf zu machen.

Bei simpleren Dingen per Telefon, Mail oder direkt am Tresen nachfragen.
Bei wichtigen Dingen unbedingt schriftlich und wenn's sein muss mit Kopie an den Teamleiter.
@ Franzi
Was auch supergut klappt, ist schriftlich nachzufragen, die Sache zu beschleunigen. Und immer schön mit Kopie ans Sozialministerium und der LHS München, zu Händen Oberbürgermeister Ude. :icon_wink:

Desweiteren ist auch sehr hilfreich, wenn man seinem Sachbearbeiter Paragraphen "um die Ohren haut". Hab ich immer in den Brieflein gleich mit angegeben und in Kopie beigefügt.

Ich hab den Teufel getan und bin bei denen als "Bittsteller" aufgetreten. Ich trat als "DAS STEHT MIR ZU" auf. Somit dementsprechendes Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen. Und ich war stets nett und freundlich.
(Weil ... ja wo bin ich denn hier gelandet. Was ist denn das für eine Arbeitsmanier. Sogar meinem SB hab ich gefragt, ob ich meine Daten selber eintippen soll, weil er es nur im 3-Finger-System tut.)


Ausserdem: Wenn es die kleinste Kleinigkeiten an "Ungereimtheiten" oder "Unklarheiten" gibt oder oder oder ... also ich halt mich da wie man in Bayern so schön sagt ... NICHT an den Unter, sondern an den Ober ... Wenn Du weißt was ich meine. :icon_daumen: Ausserdem war ich zu 100% vorbereitet. Mich konnte nichts überraschen, wenn ich zur ARGE ging. Ich hab alles hinterfragt und ich habe sofort Kontra gegeben. Es ist keineswegs so, daß ich gerne kämpfe. Dennoch, ich werde zur Kampfsau, wenn ich ungerecht behandelt werde. Dazu habe ich schon zuviel mitgemacht. UND: "Es geht um mich, um meine Daseinsberechtigung" in MEINEM
Land wo ich geboren bin, das von korrupten, schmierfähigen, unfähigen vor Gier aufgeblasenen Manager- und Aufsichtsratspfurzern übersät wird und wo Politiker völlig am normalen Leben vorbeigehen.

Klappt wie am Schnürchen. Ich musste nie länger als 3 Tage auf einen Bescheid warten. Wenn ein Bescheid länger dauerte, dann wurde ich vorab telefonisch informiert. Ich wurde sogar per Email "bedient", wenn ich per Email nachfragte. :biggrin: Und gefallen lassen hab ich mir gar nichts. (Aber hab mir wirklich jeden noch so winzigen Klacks schriftlich bestätigen lassen und zudem wenn ich was geschickt habe VORAB per Fax geschickt (wegen Empfangsbescheinigung) und dann auf dem Postweg nochmal.

Hätten SIE es nicht getan, wäre mein nächster Schritt die Presse gewesen. (Politiker und Bundestagler hatte ich teilweise in meiner Sache auch mit eingeschlossen in meinem "Kopienverteiler"). Und glaubt mir, ich hätte es getan. Wär mir sch.....wurscht gewesen!

Ich geh auf die Barrikaden, wenn einer von diesen Behördenfuzzis meint mir in die Füsse zu hauen oder mich "anpinkeln" zu wollen. Der soll nur kommen!

Schliesslich habe ich meinen Obolus über Jahrzehnte eingebracht. Dann will ich auch das was mir zusteht!

Wer Angst vor einem Bürofuzzi hat soll sich nur vorstellen: Der benutzt das gleiche Kackpapier wie man selbst. Und der wird genauso wie man selbst auch nur irgendwann in Erde verscharrt. :biggrin:

Also - keine Angst. Lasst Euch Ungerechtigkeiten einfach nicht gefallen!
Ich hatte z.B. eine Sachbearbeiterin die war nur 3 halbe Tage pro Woche da. Da meinte man auch zu Beginn: "die ist nicht da, erst wieder am .... und da können wir momentan nicht ... usw.". War mir wurscht. Dann hab ich halt alles zum "Ober" (Vorgesetzten) geschickt bzw. stand mit ihm in Kontakt. Ich habe ständig die SB übergangen, weil die war ja fast nie da.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#9
Hi,

also das habe ich ja noch nie gehört oder gelesen, dass eine ARGE oder BA Betriebsferien hat und dann komplett "dicht" macht. Auch da wird es Urlaubsregelungen geben wie in jeden anderen Betrieb. Darüber hinaus gibt es ja noch die Urlaubsvertretung. Dein SB tischt dir da ein Märchen auf. Die haben doch schon 365 Tage im Jahr Urlaub.

Außerdem ist die ARGE kein Betrieb sondern eine öffentliche Einrichtung. In einem Betrieb werden Sachen produziert. Das einzige was die ARGE produziert sind Kosten und unnötigen Stress.

Gruss

Paolo
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#11
Bei mir geht es lediglich um eine neue EGV, weil meine "Alte" :icon_smile: zum 31.3. abgelaufen ist und es hieß ich bekäme eine Einladung bezüglich Abschluss einer neuen EGV. Hab bis heute nix bekommen.
Von meiner Seite aus ist das also nix Dringendes. Ich dachte halt, dass ich etwa eine Woche vor Ablauf die Einladung krieg, damit es nahtlos mit 1.04. weiter geht.
Die scheinen es aber nicht eilig zu haben.
 
E

ExitUser

Gast
#12
franzi: sagte :
...Die scheinen es aber nicht eilig zu haben.
Sie wollen Dich überraschen, denn mit einer Blitz-EGV möchten sie Dir eine ganz besondere Freude bereiten.
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#13
Sozusagen ein Oster-Ei ... :icon_twisted:

Na denn - solang es noch nicht riecht ...
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#15
Na, ja stimmt auch nicht immer, ein Guthaben aus meiner Nebenkostenabrechung wollten sie auch nicht haben:cool:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten