Betreutes Wohnen - LWV fordert von mir über 1000€ zurück - Widerspruch!

Tutas

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

bin berentet und im betreuten Wohnen. Ich hatte die Leistung für ein weiteres Jahr betreutes Wohnen beantragt und genehmigt gekriegt. Die wollen Kontoauszüge und ich habe einen rentenbescheid hingeschickt, woerin stand das ich wohl eine Rückzahlung erhalten habe.

Den ersten Bescheid konnte ich abwehren, da ich diese Summe nie erhalten habe. Im Endeffekt hat sich gar nichts geändert, weil jetzt sich auf einen anderen Paragrafen berufen wird und die Summe gleich geblieben ist.

Ich habe jetzt einen Wiederspruch fertig gemacht mit Begründung das für mich nicht hervorgeht wie diese Summe zustande gekommen ist, die gefordert wird. Dabei bin auch nochmal darauf eingegangen das für September im letzten bescheid und die nachzahlung für Dezember gleich sind und das ich erfahrungsgemäß durch das betreute wohnen im Dezember weniger Stunden in Anspruch nehmen bzw nehmen kann wegen Feiertagen etc.

Kann ich den Wiederspruch so abschicken? Jemand einen Rat?

Ich bedanke mich schon mal
 

Anhänge

  • Lwv1 b.jpg
    Lwv1 b.jpg
    172,7 KB · Aufrufe: 60
  • Lwv 2bb.jpg
    Lwv 2bb.jpg
    153,3 KB · Aufrufe: 59
  • Lwv 3b.jpg
    Lwv 3b.jpg
    107,6 KB · Aufrufe: 54
  • Lwv 4b.jpg
    Lwv 4b.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 49

Admin2

Administrator
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.787
Bewertungen
10.462

Moderation Themenüberschrift:

Hallo @Tutas,,

Ich möchte dir Forenregel 11 in Erinnerung bringen, immer eine aussagekräftige Überschrift für neue Themen zu erstellen.
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage, die sich auch auf den Inhalt deines Erstpostings, bzw. dein Anliegen bezieht, soviel Zeit sollte sein.
Ergänzend verlinke ich auf Forenregel #11 und den Hinweis der Administration dazu...

Um dein Thema wieder allgemein für weitere Antworten zu öffnen, kannst du rechts oben, über deinem Beitrag, in dem 3 Punkte Menü "Deine Themenüberschrift bearbeiten" wählen und selbige aussagekräftiger gestalten.
Danach informiere bitte hier im verlinkten Forum einen Moderator
dass das Thema wieder geöffnet werden kann.

Wir bitten zukünftig um Beachtung und wünschen dir weiterhin einen angenehmen und hilfreichen Aufenthalt im Forum.

 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.021
Bewertungen
9.533
Der Landeswohlfahrtsverband hat ausweislich der Kassenanordnung diese 1015 Euro überwiesen. Ob das so stimmt, sollte dein Wohnheim wissen, die haben ja, sicher das Geld erhalten.

Ansonsten klingt es so, als hättest du nicht mitgeteilt, dass du Rente bzw. eine Rentennachzahlung erhalten hast. Was du aber nunmal hättest mitteilen müssen.

Ich sehe daher nicht, wieso du meinst, dass die Erstattung nicht gerechtfertigt ist.
 
Oben Unten