• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Betreff: Eingliederungsvereinbarung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Joachim

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Ich bedfinde mich zur Zeit in einer Eingliederungsmassnahme bei der Dekra-Akademie
Diese Massnahme nennt sich "Familienmangaement" und gibt laut Vertrag folgenden Inhalt vor:
- vertieftes Einzelprofiling
- Potenzialanalyse
- Integrationsplanung
- Unterstuetzung bei der Arbeitsplatzsuche
- Qualifizierungsanteile
- individuelle Projekte
- allgemeine Beratungsangebote
- Motivationstraining
- Vermittlung von Schluesselqualifikationen
- ggf. Praktikum

Nun zu meiner Frage.
Die Psychologin, die "Dozentin" dieser Massnahme ist, will verpflichtend für die ganze Gruppe vorgeben, dass jeden Freitag eine Unternehmung stattfinden soll wie der Besuch eines sogenannten Jobpoints. Sie will das sich die gesamte Gruppe vorher in den Seminarräumen der Dekra trifft und gemeinsam zu Fuss zu diesen Oertlichkeiten geht, solange diese sich in einem zeitlichen Rahmen von einer Stunde , wandert erreichen lassen.

Ist die Anordnung des Spaziergangs Rechtens? Kann Sie das durchsetzen? Droht bei Weigerung der Teilnahme des verordneten gemeinsamen Spazierganges eine Kuerzung?
Es geht nicht um eine Weigerung zum Besuchs des Jobpoints oder ähnlichem!
Bitte keine Fragen nach Lauffaulheit etc.


Joachim
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Kann sie, wie sollen denn diese Jobpoints sonst erreicht werden, per Auto, per Bus? Bei Weigerung wird sicher versucht das zu sanktionieren

Du kannst selbstverständlich gegen alles angehen, ob es Erfolg hat? Ich würde vermuten das sich dann schon alle Teilnehmer weigern müssen, wenn Du alleine das als unzumutbar siehst, wird es sicher schwierig
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#3
Joachim

Du hast recht,diese EV Mani geht immer mehr Richtung Kasernierung bzw.zurück zum Kindergarten.

Per Suchfunktion (EV) findest Du noch mehr Spielchen von ARGE und deren
Helfershelfer.
 

Pikku

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2006
Beiträge
77
Gefällt mir
0
#4
Nun zu meiner Frage.
Die Psychologin, die "Dozentin" dieser Massnahme ist, will verpflichtend für die ganze Gruppe vorgeben, dass jeden Freitag eine Unternehmung stattfinden soll wie der Besuch eines sogenannten Jobpoints. Sie will das sich die gesamte Gruppe vorher in den Seminarräumen der Dekra trifft und gemeinsam zu Fuss zu diesen Oertlichkeiten geht, solange diese sich in einem zeitlichen Rahmen von einer Stunde , wandert erreichen lassen. Joachim
Hast Du sie mal gefragt warum? Vielleicht hat das rein
a) versicherungstechnische Gründe (wenn Du direkt von deiner Wohnung zu Jobpoint gehst, ob Du dann über die Dekra versichert bist? glaube nicht). Das gemeinsame Treffen vorher spricht dafür.

b) finanzielle Gründe (wir sparen die Beförderung durch Bus und Bahn bzw. Erstattung der Kosten).

Pikku
 

Hetman

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
338
Gefällt mir
4
#5
nimm dein fahrrad mit und fahr immer um sie rum...zum laufen kann dich niemand zwingen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten