Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigung?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Hi,

das Mietangebot meiner derzeitigen Wohnung ist um ein paar Euro höher, als der endgültige Betrag im Mietvertrag.

Ich habe die Arge darauf aufmerksam gemacht, dass sie einfach die Beträge aus dem Mietangebot übernommen haben, aber laut Mietvertrag ja weniger überweisen müssten.

Das habe ich natürlich auf meine charmanteste Art und Weise vorgenommen.

Jetzt bekomme ich mal wieder ein Schreiben, dass ich eine neue Mietbescheinigung seitens meines Vermieters bräuchte. Das sehe ich allerdings nicht so, da der Mietvertrag ja vor dem Mietangebot vorrangig ist. Außerdem ist der Betrag im Mietvertrag ja um einige Euro niedriger als im Angebot.

Das mit der Mietbescheinigung sehe ich nicht ein. Zumal mir wieder einmal mit Kürzung gedroht wird, falls bis zum 19.07.2009 keine Mietbescheinigung vorliegt. Das Schreiben habe ich heute erhalten.

Meiner Ansicht nach, kann ich denen einfach einen Brief schreiben, in denen ich sie darauf aufmerksam mache, dass die Beträge im Mietvertrag niedriger sind als im angenommenen Mietangebot und der Mietvertrag vor dem Mietangebot gültig ist.

Bei einem Mietangebot handelt es sich ja auch um ein Angebot und keine rechtsverbindliche Sache.

Lieben Gruß

pelz
 
E

ExitUser

Gast
AW: Beträge im Mieatangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinig

Aaah.... Ich habe es gesehen: Im Mietvertrag sind die Nebenkosten nicht genau aufgeschlüsselt. Die Nebenkosten sind insgesamt um 4 Euro niedriger als im Mietangebot.

Die müssten sich aber jetzt wohl aussuchen, inwieweit Heizkosten oder aber sonstige Nebenkosten betroffen sind.

Die Frist ist aber immer noch totaler Schwachsinn. Ich hätte ab heute 11 Tage Zeit, die Mietbescheinigung an Land zu schaffen.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
AW: Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigu

Wenn die den Mietvertrag eh kennen, dann sind an diesem Punkt die Grenzen der Mitwirkung erreicht. Sie haben dann bereits alle Informationen, die sie brauchen.

Hehe, und um Kürzung der Leistungen hast du doch auch ausdrücklich gebeten: um 4 Euro soll gekürzt werden :cool:

Mario Nette
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.186
Bewertungen
344
AW: Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigu

Neue Mietbescheinigung
Warum? ARGE kennt alle Daten. Die sind im Mietvertrag bescheinigt. Von mir gäbe es keine neue Mietbescheinigung. Die darf Mieter/ARGE gerne einklagen. Auch § 60 SGB II hilft SB nicht. Er hat alle notwendigen Daten. Viel Spass.

Als gehartzter bleibt einem nur Kostenübernahme für Brief, Porto und bei ARGE abliefern zu beantragen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigu

Wenn die den Mietvertrag eh kennen, dann sind an diesem Punkt die Grenzen der Mitwirkung erreicht. Sie haben dann bereits alle Informationen, die sie brauchen.
Das habe ich mir auch gedacht. Wollte mich nur nochmal absichern.

Hehe, und um Kürzung der Leistungen hast du doch auch ausdrücklich gebeten: um 4 Euro soll gekürzt werden :cool:

Mario Nette
Ja, das finde ich auch total geil:
Man macht die auf einen Fehler aufmerksam, dass die die Miete nicht anhand des Mietangebotes, sondern des Mietvertrages überweisen sollen und bekommt direkt eine weitere Kürzungsandrohung.

Und ja, stimmt: Ich habe ja eigentlich um Kürzung gebeten. Habe nur vergessen, wie gründlich die Arge kürzen kann. ;-)
 
E

ExitUser

Gast
AW: Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigu

Is letztlich doch eh wurscht. Es kommt doch eine Jahres-Endabrechnung. Dann wird alles glattgebügelt. Die spinnen, die ARGEs.

Im übrigen haben die keinen Anspruch auf eine Mietbescheinigung, das zählt zum Sozialgeheimnis bzw. zum Recht auf Informationelle Selbstbestimmung, BVerfG von Dez. 1983, "Volkszählungsurteil". Man muß niemanden darüber informieren, daß man im Bezug steht. Wenn ein Nachweis über die Mietzahlung existiert, dann müsse sie den schon wegen dieses Rechtes akzeptieren.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigu

Ich lasse die Miete direkt überweisen. Daher weiß man Vermieter, dass ich in Bezug stehe.

Ich schreibe denen heute mal einen ruhigen, netten Brief, dass ich nicht daran denke, denen eine Mietbescheinigung zukommen zu lassen, da sie ja den Mietvertrag haben und da alle Daten drin stehen, die sie brauchen.

Die sollen sich mal wagen, mir eine Kürzung reinzuwürgen.

Das mit der Rückzahlung der Kaution als Darlehen hat sich ja schon erledigt. Jetzt fehlt noch die doppelte Mietzahlung (zeitweise zwei Wohnungen durch Umzug). Das habe ich als Klage vor dem Sozialgericht Köln laufen.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
AW: Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigu

Wenn du magst, kannst du noch für einen kleinen Aufreger sorgen: Nimm in deinem Brief mit auf, dass du die Erstattung der durch diesen Fehler der ARGE entstandenen Kosten (also Briefpapier, Briefkuvert, Porto) beantragst und einen schriftlichen Bescheid erwartest :icon_twisted:.

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
AW: Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigu

Mein netter Brief mit dem Hinweis auf den Mietvertrag und der Erschöpfung meiner Mitarbeitspflicht ist ignoriert worden.

Stattdessen habe ich eine erneute Frist bekommen, die Mietbescheinigung einzureichen. Die Kürzungsdrohung war natürlich wieder dabei.

Ich stehe gerade in einem bösen Gewissenskonflikt, da ich es ja gerne auf eine Kürzung ankommen lassen und die gute Dame gerne anzeigen und eine EA beantragen würde.

Leider habe ich nur eine Mietbescheinigung irgendwo Zuhause, weil mein Sohn ja Wohngeld beantragt hat...

Zwecks Vermeidung von Aufwand wäre es natürlich ein leichtes, diese jetzt einzureichen. Aber die ARGE hat mich bis jetzt etwas geärgert, dass mir ein weiteres kleines Tänzchen mit denen relativ egal ist...
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.186
Bewertungen
344
AW: Beträge im Mietangebot und im Mietvertrag unterscheiden sich-neue Mietbescheinigu

Kürzung, weil ein Dritter nicht "schnell" genug den ....Wünschen des SB nachkommt???
In welchem Staat spielt das Stück?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten