• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

bestraft

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Giesi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Als mein Mann letztes Jahr Hartz IV ( ALG II) bekommen hat, war ich als Urlaubsvertretung putzen.

Gestern kam ein Brief vom AA, die wollen doch glatt ca. 1200 € von mir, als Überzahlung.

Ich hab da angerufen und die Situation klar gestellt, dass nicht mein Mann schaffen war, sondern ich und das als Urlaubsvertretung.
Da ich voll berufstätig bin, hab ich mir auch nix dabei gedacht.

Der Typ hat mir 3 mal erklärt, dass als mein Mann Hartz IV bekommen hat, wir beide das bezogen haben.
Also, mein Einkommen wurde ja mit angerechnet und wir leben in einer Versorgungsgemeinschaft und somit hätte ich die Nebeneinnahmen angeben müssen, weil das ALG II um den Betrag dann gekürzt wäre.

Jetzt muss ich das Geld zurückzahlen!!!

So eine Schweinerei, da wird man bestraft wenn man nebenbei schaffen geht.

Kennt sich jemand aus, muss ich wirklich zurückzahlen?
 
E

ExitUser

Gast
#2
Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft. Demzufolge muß diese Bedarfsgemeinschaft ihre Einnahmen dem Amt mitteilen, dann werden sie verrechnet.

Wenn ihr in dem Monat, in dem du diese Einnahme hattest, keine Bedürftigkeit vorlag, hättest du euch aus dem Bezug abmelden können. Im darauf folgenden, in dem wiederum Bedürftigkeit vorlag, einen neuen Antrag stellen können. Der Rest deines Verdienstes wäre dann Vermögen gewesen.

Versuche es so zu machen. Es ist nichts Unrechtes.

Wenn ihr allerdings trotzdem noch bedürftig gewesen seid, muß eine erneute Berechnung mit den Freibeträgen erfolgen. Den Rest mußt du dann zurückzahlen. Vereinbare Ratenzahlung.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#3
... ich hoffe ich darf mich da mal einmischen :pfeiff: :pfeiff:

So Giesi, deine Frage war mußt du das Geld zurückzahlen, also ist das was die von euch wollen richtig ....

Grundsätzlich in dem Fall ja, da ihr dieses Einkommen nicht angegeben habt.

Nun solltet ihr aber prüfen ob die Summe insoweit stimmt, also für die Monate die ihr Alg2-Bezug hattet und wo dieses Zusatzeinkommen nicht angegeben war jetzt im Nachhinein richtig von der Arge gerechnet worden ist.

Ihr müßtet ja einen Berechnungsbescheid bekommen haben....

Wir wissen ja nicht wie lange der Alg2-Bezug war und was da mit deinem normalen Einkommen berechnet worden war und was für eine Summe wann du zusätzlich verdient hast ....

Also mal nachrechnen und leider wenn es so stimmt, zurückzahlen ....

Leider sind die Bestimmungen so .....
 

Giesi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#4
Der zeitraum war vom 01.06.05 bis 30.09.05.

Ich habe 2 mal 252 € und einmal 345 € dazu verdient, über den genannten Zeitraum.

Mein Einkommen wurde mit 930 € monatlich angerechnet.

Mein Mann hat in der genannten Zeit ALG II bezogen ohne Unterbrechung.

Die Ratenzahlung habe ich am Telefon schon abgeklärt.

Danke für eure Hilfe.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#5
@ Giesi,

noch mal zwei Fragen .....

sind die 930 "Normaleinkommen" von dir dein Netto oder schon der Anrechnungsbetrag bei Abzug der damaligen Freibeträge ? ? ?

Was hattet ihr in dem damaligen Bescheid für eine mtl. Zahlleistung Alg2 ? ?

Also du hast in Gänze in dieser Zeit ( 4 Monate Alg2-Bezug ) diese 849 € Nebeneinkünfte gehabt (Brutto oder Netto auf Karte) ? ?

Mir kommt da die fast 1.200 € Rückzahlung etwas hoch vor - nur ne Vermutung - oder haben die Euch die ganzen 4 Monate Alg2 gestrichen ? ?

Gut - sind jetzt mehr Fragen geworden ....
 

Giesi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#6
die 930 € sind der Anrechnungsbetrag gewesen.

Die monatlichen Leistungen für meinen Mann waren 530 € netto.

Ich hab über den Zeitraum Juni bis September dieses Einkommen netto gehabt, ohne Karte, musste nur den "Schrieb" wegen Versicherung usw. unterschreiben.

Das ALGII hat mein Mann weiter bekommen, ohne Abzüge, weil ICH ja geschafft hab.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
Giesi sagte :
die 930 € sind der Anrechnungsbetrag gewesen.

Die monatlichen Leistungen für meinen Mann waren 530 € netto.

Ich hab über den Zeitraum Juni bis September dieses Einkommen netto gehabt, ohne Karte, musste nur den "Schrieb" wegen Versicherung usw. unterschreiben.

Das ALGII hat mein Mann weiter bekommen, ohne Abzüge, weil ICH ja geschafft hab.
hi Giesi,

was "selten" passiert, jetzt habe ich durch deine obigen Zahlen noch mehr Bauchschmerzen bekommen.

Du hast angerechnet bekommen 930 Euro plus dein Mann (IHR) 530 Euro Alg2 = gleich Gesamtbedarf BG 1. 460 Euro ! ! !

Kann es sein das da noch bei euch Kinder rumschwirren die mitgerechnet werden beim Alg2 ? ? ?

Denn du schreibst immer "dein Mann bekommt Alg2" - nein ihr zusammen bekommt Alg2, denn auch du bist in der BG eingerechnet ....

Da ist ein kleiner Denkfehler bei dir .....

Also mit den angebenen Zahlen kann ich noch nicht nachvollziehen ob die insoweit richtig gerechnet haben.

Du hast in etwa wie geschrieben zusätzlich 849 Euro "verschwiegendes" Einkommen gehabt, aber die wollen 1.200 Euro zurückhaben. Also da paßt was nicht ganz ...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten