Besteht eine Pflicht mit PAV einen Vertrag abzuschließen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 34264

Gast
Hallo Ihr Lieben,

bei meinem letzten Besuch im JC (monatlich im Rahmen der BJO) wurden mir keine Vermittlungsvorschläge, sondern sog. "Stelleninformationen", deren Einleitungssatz lautet:

"Ich möchte Sie auch auf ein Stellenangebot (Arbeitsplatz) aus unserer Jobbörse, das nicht durch die Agentur für Arbeit betreut wird, hinweisen: bla, bla"

Sie wies mich darauf hin, daß dies Stellenangebot für eine PAV ist und druckte mir gleich noch den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein aus.

Meine Bewerbung auf die Stelle als Buchhalter habe ich per E-Mail und online gemacht. Ich bekam eine Antwort-Mail, wo ich einen Vertrag ausdrucken, unterschreiben und mit dem VGS an die PAV zurückschicken sollte. Ich habe es nicht getan.

Leider habe ich mit privaten Arbeitsvermittlern (und deren Verträgen) keine gute Erfahrungen gemacht und möchte mit einer privaten Arbeitsvermittlung keinen Vertrag mehr abschließen.

Im Forum habe ich an verschiedenen Stellen gelesen, daß für eine Sanktion keine RFB mehr erforderlich sei. Gilt dies nur für "Vermittlungsvorschläge" oder auch für "Stelleninformationen".

Und droht eine Sanktion, wenn ich mit der PAV aus der sog. "Stelleninformation" keinen Vertrag abschließen möchte. Eingeladen haben die mich nicht, nur den besagten Vertrag per Mail geschickt, den ich ausdrucken und unterschreiben soll.

:icon_kratz:
 

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.454
Bewertungen
2.485

Dirkus

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
174
Bewertungen
54
Sorry, ich muss lachen....

Die kamen mir auch mit dem Ding. Dann sagte ich: "Das sind die Dinger wo einer Geld bekommt, oder?" "Ja, das sind die" - "Ich dachte dafür seid Ihr da und nicht dieser PAV? - täusch ich mich" "Ja - aber?!?" "Nix aber, warum werden mir Lehrgänge verweigert aber dafür ist Geld da? Können sie mir das erklären?" " Ja, aber" " Würde das gerne mit Ihrem Teamleiter klären!"

Wurde aus dem Gespräch entlassen und nie wieder was von gehört.

PAV <- *lacht* - < alles < Vetternwirtschaft
 

franzi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.030
Bewertungen
1.668
Ach neee .... jetzt hab ich doch grad mal in meinen Unterlagen nachgesehen.
Genau das gleiche Stellenangebot wurde auch mir am Freitag von meinem AV vorgeschlagen.

Das scheint aber kein privater Arbeitsvermittler zu sein, sieht mehr nach ZA aus?

Näherer Austausch gerne per PN. :icon_kinn:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten