Besteht ein Rechtsanspruch auch auf Einsichtnahme in einen ärztlichen Befundbericht?

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
3.983
Bewertungen
1.656
Bisher ist mir nur bekannt, dass man einen Anspruch auf Einsichtnahme in die Krankenakte hat.
Wie sieht es aber aus mit ärztlichen Befundberichten für die DRV?
In normale Arztbriefe hat man ja auch Einblick und kann die Diagnosen lesen.

Mein Psychotherapeut will mir keine Einsicht gewähren, will den Befundbericht direkt an die DRV senden und mir auch keine Kopie davon zukommen lassen.

Ich brauche das aber auf jeden Fall um a) die konkrete Diagnose zu erfahren, die bei mir vorliegt (die ist mir bis jetzt nicht bekannt) und b) für die weitere Argumentation gegenüber der DRV im laufenden Widerspruchsverfahren.
Habe ich einen Rechtsanspruch darauf zu erfahren, welche Diagnose bei mir besteht? Ich muss doch wissen, welche Erkrankung ich habe!
Für mich ist das auch eine Frage des Vertrauens zwischen dem Therapeuten und mir. Bis jetzt war die Therapie ziemlich einsilbig und ich konnte nicht erkennen, in welcher Weise mich der Arzt therapiert bzw. was seine Ziele sind.

Ich habe ihm ausdrücklich erläutert, wie schwierig der Umgang mit der DRV ist und welche Probleme ich bezüglich verloren gegangener oder nicht eingegangener Unterlagen mit denen schon hatte.
Er sagte nur im grimmigen Ton: "Ich werde mich kümmern ..."

Auch bei anderen Ärzten musste ich schon mehrmals nachfragen wegen den Befundberichten. Manche haben da keine Lust zu, diese zu erstellen. Das Honorar dafür ist wohl zu wenig lukrativ.
Mein Hautarzt sagte gestern: "Ich weiß nicht, was ich da ausfüllen soll ..." (Nach mehr als 40 Jahren in der Praxis wird er doch wohl wissen, wie man so einen Befundbericht erstellt! :icon_neutral:)
 
Zuletzt bearbeitet:

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.555
Bewertungen
6.596
Mein Psychotherapeut will mir keine Einsicht gewähren, will den Befundbericht direkt an die DRV senden und mir auch keine Kopie davon zukommen lassen.
Vielleicht mal über einen Wechsel nachdenken. Das ist kein Vertrauensverhältnis, wenn der Therapeut vorsätzlich dem Patienten verheimlichen will, was er über ihn denkt....

Ich brauche das aber auf jeden Fall um a) die konkrete Diagnose zu erfahren, die bei mir vorliegt (die ist mir bis jetzt nicht bekannt)
Du kannst dir über die Krankenkasse eine "Patientenquittung" beschaffen. Dort ist jede Abrechnung der letzten X Jahre aufgelistet inklusive aller Diagnosen, die abgerechnet wurden. Ist zwar nicht so Aussagekräftig wie ein Bericht, gibt aber schonmal deutliche Hinweise, was der Therapeut so denkt.

Habe ich einen Rechtsanspruch darauf zu erfahren, welche Diagnose bei mir besteht?
Prinzipiell hast du einen Rechtsanspruch (sogar Kopien deiner Patientenakte). Aber der Therapeut kann behaupten, dass es "gefährlich" wäre, wenn du es erfahren würdest und dir daher versuchen Kopien zu verweigern.....
 

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
3.983
Bewertungen
1.656
@abcabc: Gehe davon aus, dass er aufgrund des letztgenannten Punktes die Einsicht bzw. Kopien verweigern will.
Ich weiß bis heute nicht, was er bei mir diagnostiziert hat bzw. was seine Einschätzung ist. Er äußert sich dazu nicht. Und auch während der Therapie rede meistens ich und er sitzt da und schweigt.
Ich hatte gehofft, dass er mir irgendeinen Weg aus meinen Problemen heraus zeigt oder mir zumindest Ratschläge oder Hinweise gibt.

@bondul: Danke, habe schon Kontakt aufgenommen.
Es gibt auch eine unabhängige Stelle für Rentenversicherungsfragen, die ich ebenfalls kontaktieren werde bei Bedarf.
 
Zuletzt bearbeitet:

bondul

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
827
Bewertungen
2.115
Er äußert sich dazu nicht. Und auch während der Therapie rede meistens ich und er sitzt da und schweigt.


Ich persönlich würde beginnen, ihn mit Fragen zu meiner Problematik zu "löchern" und konsequent Antworten von ihm einfordern. Du bist ein/e mündige/r Patient/in und nicht das "Häschen in der Grube", oder?

lg, bondul
 
Oben Unten