Bestattungskosten wurden von Sozialamt bezahlt. Meldepflichtig beim Jobcenter? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Forennutzer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2017
Beiträge
17
Bewertungen
1
Hallo,

da ich Leistungen beziehe, konnte ich nicht selbst die Kosten für Bestattung meiner verstorbenen Mutter bezahlen. Die Kosten wurden vom Sozialamt übernommen, der Betrag wurde mir auf mein Konto überwiesen, ich habe damit alle Rechnungen der Bestattung bezahlt.
Muss ich das mit dem Geld vom Sozialamt dem Jobcenter auch noch melden?

Danke und Gruß.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.507
Bewertungen
1.966
@Forennutzer...

Ich hatte vor einigen Jahren das selbe Problem, habe auch in dem ganzen Stress mit der Beerdigung vergessen es dem Jobcenter zu melden.

Sie haben es dann durch einen Datenabgleich erfahren und ich wurde dann angeschrieben und habe es dann im Nachhinein nachgewiesen,es kam auch nichts nach.

Ich würde es dem Jobcenter melden das eine andere Leistung geflossen ist für die Beerdigung deiner Mutter.

Bescheid vom Sozialamt und der Zufluss des Geldes auf dein Konto, aber nur wo die Leistung zu sehen ist und mehr nicht.
 

Matricaria

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2013
Beiträge
71
Bewertungen
100
Hey, ich war vor einem Jahr in der selben Situation. Nur andere Institutionen, bekomme zur EMRente Grundsicherung dazu. Ich beantragte die Bestattungskosten für meine Mutter beim Landeswohlfahrtsverband und bekam sie auf mein Konto. Habe dem Sozialamt dann eine kurze Mitteilung dazu gesendet, von wem das Geld für was auf mein Konto kam, Kontoauszug dazu und geschrieben, falls sie noch Nachweise wollen, sollen sie sich melden. Bekam eine email zurück, zur Kenntnis genommen, alles ok.
Bevor es später vielleicht Missverständnisse oder Probleme gibt, lieber gleich melden. Besser einmal zuviel als zu wenig.
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
1.925
Bewertungen
1.169
Schön, wie das bei euch glatt lief.
Gleich einen Kontoauszug dazu hätte ich jetzt nicht gemacht. erst wenn ich für den Ernstfall alle Rechnungen habe, die den Gegenwert der Leistung erreichen.
 
Oben Unten