Bestandsschutz für ALG1-Anspruch, wenn man Teilzeitstelle annimmt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo,
ich würde gern wissen, ob es sich negativ auf zukünftiges ALG1 auswirkt, wenn man eine Teilzeitstelle annimmt, nachdem man vorher immer in Vollzeit gearbeitet hat.

Ich hatte einige Monate ALG1 bezogen, mich dann abgemeldet um für einige Monate ins Ausland zu gehen. Ich habe noch 8 Monate Anspruch ALG1.

Eigentlich suche jetzt eine Vollzeitstelle, habe aber kürzlich eine interessante Stelle gesehen, die für 80% Teilzeit ausgeschrieben und befristet ist. Ich frage mich, was passieren würde, wenn ich diese Stelle bekäme, und die Befristung nicht verlängert oder ich in der Probezeit entlassen würde.

Hätte ich in dem Fall wieder Anspruch auf ALG1 in gleicher Höhe wie vor der Teilzeitstelle? Oder würde es auf 80% gekürzt werden, weil ich ja zwischendurch nur 80% Teilzeit gearbeitet habe (auch wenn ich wieder Vollzeit arbeiten will und kann)? Ich habe schon verstanden, daß es einen Bestandsschutz für die Höhe des ALG1 gibt, der 2 Jahre besteht. Wo ich aber nicht sicher bin, ist ob das auch noch gilt, wenn man zwischendurch Teilzeit arbeitet.
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
3.322
Bewertungen
3.759
Das hast du richtig verstanden. Wenn bei Beginn der neuen Arbeitslosigkeit (Entstehung des neuen ALG-Anspruchs) innerhalb der letzten zwei Jahre schon mal ALG bezogen wurde, ist das Bemessungsentgelt mindestens dasjenige, das damals zugrundegelegt wurde.

Wenn du dann auch wieder eine Vollzeittätigkeit suchst, tritt auch keine Kürzung ein. Falls du nur in Teilzeit zur Verfügung stehen würdest, wäre es unter Umständen anders.

Falls die Dauer der neuen Beschäftigung nicht für einen neuen Anspruch ausreicht, wirst du sowieso automatisch das ALG aus dem alten Anspruch bekommen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten