• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Best Ager Job - Club Gerberstr.12-14

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
4 Apr 2008
Beiträge
614
Gefällt mir
320
#1
Hallo brauche mal Informationen Arbeite 15 Std Wöchentlich Arge versucht mich in eine Maßnahme hinein zu zwingen damit ich aus der Statistik komme .ACHTUNG ACHTUNG Soll am 06.08 2009 um 14:00 Uhr zur Gerberstr.12-14 Best Ager Job -Club in Bochum weiß jemand was mich dort erwartet muß ich dorthin Rechtslelehrung war dabei ARGE Bochum Arbeitsgemeinschaft für die Grundsicherung Arbeitsuchender in Bochum Stadt Bochum e ARGE Bochum Herrn Bochum Bochum, 30.07.09 Einladung zur Informationsveranstaltung über die Zuweisung zum Programm "Best Ager" im Rahmen des Bundesprogramms "Perspektive50plus-Beschäftigungspakte für Ältere im-Revier" Sehr geehrter Herr, Ihre Arbeitsgemeinschaft Bochum unterstützt Sie bei Ihrer Suche nach einem Arbeitsplatz. Um diesen Prozess zu beschleunigen, nutzt die Arbeitsgemeinschaft Bochum weitere Einrichtungen, die Ihnen bei der Aufnahme einer Beschäftigung helfen. In diesem Fall handelt es sich im Rahmen der Förderung des Bundesprogramms .Perspekttveöüplus - Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen" um das Projekt "Best Ager - Der Beschäftigungspakt für Ältere im Revier". Kurzbeschreibung der Leistung: Die Projektkonzeption BEST AGER beinhaltet ein zweistufiges Verfahren der Arbeitsmarktintegration älterer Langzeitarbeitsloser. Hierzu wurden von den Trägern dieser Maßnahme "Job-Clubs" eingerichtet, die zentral gelegen mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sind. In den Job-Clubs arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmenden Träger und entwerfen für Sie ein Stärken- und Schwächen-Profil, schnüren ein individuelles Paket aus Beratungs-, Qualifizierungs- und Vermittlungsangeboten und nutzen dabei das gesamte Eingliederungsinstrumentarium der ARGE und können ergänzende Hilfsangebote zur Gesundheitsförderung und auch zur allgemeinen Lebensberatung anbieten. Bitte nutzen Sie das Angebot und kommen Sie zur Informationsveranstaltung am 06.08.2009 Beginn: 14:00 Uhr - Ende: 16:00 Uhr BEST AGER Job-Club, Gerberstr. 12-14 (Anmeldung und Empfang im 1. OG), 44787 Bochum - Tel. 0234 - 893653 10 Weitere Informationen finden Sie auf beigefügtem Flyer! Es besteht ein gesetzlicher Anspruch zum Ersatz der Fahrtkosten, die durch die ARGE bzw. den beauftragten Träger veranlassten Beratungsgesprächen entstehen. Eine Kostenerstattung ist nur auf Nachweis von Tickets des OPNV möglich (Einzelticket Preisstufe A oder Viererticket, nicht Kurzstrecke, da der Fußweg für diese Entfernungen zumutbar ist). Eine Wegstreckenentschädigung für Fahrten mit dem Pkw vom Wohnort zur ARGE bzw. zum Träger erfolgt nicht. Mit freundlichen Grüßen i. A. Wilfried Arnscheid Ihre Arbeitsgemeinschaft Bochum Anlage Rechtsfolgebelehrung Gruß aufruhig
 

Couchhartzer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.230
Gefällt mir
8.312
#2
Hallo brauche mal Informationen !
Ok, hier auf jeden Fall schonmal die Webseite dieses "Vereins" ~> www.best-ager-50plus.de/

Ist so eine 50+ Sache die gerne und unnützerweise von den ARGEn und Jobcentern jemandem aufs Auge gedrückt werden um damit die Statistikfälschung der BA zu fördern, denn solange wie du in so einer scheinheiligen Maßnahme drin bist, tauchst du in der Arbeitslosenstatistik nicht auf.
Und um dir jetzt so ein Projekt schmackhaft zu machen und dich in so einen Blödsinn hineinzulocken, sollst du nun zu einer Infoveranstaltung mit kostenlosem Gehirnwäscheversuch hingehen, damit du dann als loyaler Erwerbsloser der Statisikfälschung der BA dienen kannst, wenn du selber dort einen Vertrag (meistens mit einer Eingliederungsvereinbarung ohne nähere oder echte Zielnennung) unterschrieben hast.

Und das kommt doch für die Täuschung mittels derzeitiger Wahlpropaganda jetzt genau richtig um damit seine jahrelang miserable Arbeit in Sachen Arbeitsmarktpolitik vorläufig zu kaschieren (bis es uns dann irgendwann nach den Wahlen sowieso alles um die Ohren fliegt)
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#5
Hallo aufruhig

baue mal ein paar Absätze in Deinen Beitrag ein, damit das Lesen für alle einfacher wird.

Gruß gerda52
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#6
auch bei dem besuch dieser "veranstalltung" gilt: NICHTS sofort unterschreiben, zur prüfung mitnehmen.
meist sind leute von der ARGE dort mit dabei, die dann schön druck machen mit diversen sanktionsandrohungen etc., dennoch nichts unterschreiben sondern einen anderen ansprechen um einen zeugen zu haben, bei derlei drohungen und einschüchterungen.
 

Argekritiker

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
0
#7
Genau. Du hast das Recht dazu, die ganze "Wische" von der ARGE verspätet zu unterschreiben. Wenn nötig, klage das ruhig vor Gericht ein. Fast immer geht es gerade mal bis zur 1. Instanz.
Und immer schön einen Beistand haben, denn das Gesetz sagt zwar, man muss es irgendwann unterschreiben, aber wie lange die konkrete Frist zur Unterschrift ist, das ist nicht bekannt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten