• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Besonderheiten mit GdB?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

DJL-HH

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2005
Beiträge
143
Gefällt mir
10
#1
Nach längerer Abwesenheit, bedingt durch meinen 8-wöchigen SAP-Lehrgang, der mir, lt. meinem SB, ja zusätzliche berufliche Möglichkeiten eröffnen sollte ;) (kleines Fazit: auch schon während des Lehrganges habe ich mich mit den nun neu erworbenen SAP-Kenntnissen bei div. Stellenangeboten beworben... und es hagelte dennoch weiterhin nur Absagen...) jedenfalls... ;)

Bevor ich nun im Januar auch "endgültig Hatzvierig" werde und das aller Wahrscheinlichkeit lebenslänglich, entschloß ich mich, den Gründungszuschuß ab 2007 zu beanspruchen.

Business- sowie Finanzierungsplan ist bereits so gut wie fertig, einzig die Finanzierung scheint etwas unsicher zu sein, aber in Hamburg gibt es die www.Lawaetz-Stiftung.de, die zusammen mit der Behörde für Wirtschaft und Arbeit speziell Arbeitslose fördert, auch ohne Eigenkapital.

Nun aber zu meiner Frage.

Ich bin schon wie wild am rumgoogeln, auch hier im Forum hab ich mir alles durchgelesen, konnte aber nix entsprechendes finden.

Gibt es seitens der Versorgungsämter, oder Integrationsfachdienste oder ähnliche Einrichtungen ebenfalls Förderprogramme für Existensgründer??
Sei es die Kostenübernahme der Büroausstattung (Beispiel orthopädischer Bürostuhl) oder sonstige Einmalhilfen?

Für Arbeitgeber, die einen Schwerbehinderten beschäftigen gibt es ja entsprechende Zuschüsse....

Besten Dank im Voraus und einen lieben Gruß aus Hamburg

Dirk 8)
 

DJL-HH

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2005
Beiträge
143
Gefällt mir
10
#3
Danke wolliohne :) , aber auch da war ich schon und hab mich trotz der günstigeren Zinskonditionen letztendlich doch nicht für das "Mikro10" entschieden.

Aber spezielle Zuschüsse für Schwerbehinderte hab ich da im Übrigen nicht gefunden... und ich hab schon eine Brille auf :?

Regen- und Gewitterarme Grüße von HH nach BN :)
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#4
Sicherlich gibt es auch über die Integratioonsämter Zuschüße zu einer Selbstständigkeit.
Frag mich bitte nicht genau nach Einzelheiten. Aber die Integrationsämter sollten da genaueres wissen.
/Und les Dir mal das SGB IX durch, da stehen auch einige interessante Dinge drin, die man mit kreativer Auslegung auch für eine Selbstständigkeit nutzen kann.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten