Besonderheiten mit GdB? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

DJL-HH

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Dezember 2005
Beiträge
143
Bewertungen
10
Nach längerer Abwesenheit, bedingt durch meinen 8-wöchigen SAP-Lehrgang, der mir, lt. meinem SB, ja zusätzliche berufliche Möglichkeiten eröffnen sollte ;) (kleines Fazit: auch schon während des Lehrganges habe ich mich mit den nun neu erworbenen SAP-Kenntnissen bei div. Stellenangeboten beworben... und es hagelte dennoch weiterhin nur Absagen...) jedenfalls... ;)

Bevor ich nun im Januar auch "endgültig Hatzvierig" werde und das aller Wahrscheinlichkeit lebenslänglich, entschloß ich mich, den Gründungszuschuß ab 2007 zu beanspruchen.

Business- sowie Finanzierungsplan ist bereits so gut wie fertig, einzig die Finanzierung scheint etwas unsicher zu sein, aber in Hamburg gibt es die www.Lawaetz-Stiftung.de, die zusammen mit der Behörde für Wirtschaft und Arbeit speziell Arbeitslose fördert, auch ohne Eigenkapital.

Nun aber zu meiner Frage.

Ich bin schon wie wild am rumgoogeln, auch hier im Forum hab ich mir alles durchgelesen, konnte aber nix entsprechendes finden.

Gibt es seitens der Versorgungsämter, oder Integrationsfachdienste oder ähnliche Einrichtungen ebenfalls Förderprogramme für Existensgründer??
Sei es die Kostenübernahme der Büroausstattung (Beispiel orthopädischer Bürostuhl) oder sonstige Einmalhilfen?

Für Arbeitgeber, die einen Schwerbehinderten beschäftigen gibt es ja entsprechende Zuschüsse....

Besten Dank im Voraus und einen lieben Gruß aus Hamburg

Dirk 8)
 

DJL-HH

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Dezember 2005
Beiträge
143
Bewertungen
10
Danke wolliohne :) , aber auch da war ich schon und hab mich trotz der günstigeren Zinskonditionen letztendlich doch nicht für das "Mikro10" entschieden.

Aber spezielle Zuschüsse für Schwerbehinderte hab ich da im Übrigen nicht gefunden... und ich hab schon eine Brille auf :?

Regen- und Gewitterarme Grüße von HH nach BN :)
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.495
Bewertungen
13
Sicherlich gibt es auch über die Integratioonsämter Zuschüße zu einer Selbstständigkeit.
Frag mich bitte nicht genau nach Einzelheiten. Aber die Integrationsämter sollten da genaueres wissen.
/Und les Dir mal das SGB IX durch, da stehen auch einige interessante Dinge drin, die man mit kreativer Auslegung auch für eine Selbstständigkeit nutzen kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Von: Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Mit welchem Aufwand müssen wir rechnen, wenn wir einen Erwerbslosen für 100€ im Monat einstellen ? Existenzgründung und Selbstständigkeit 29
L Muss die Anschaffung von Büromöbeln vorher vom Jobcenter abgesegnet werden, damit es zu keinen Problemen bei der nächsten EKS kommt? Existenzgründung und Selbstständigkeit 6
K Muß auf einer Rechnung zwischen zwei EU Unternehmen mit VAT ID die Höhe der VAT Tax stehen? Existenzgründung und Selbstständigkeit 3
G Ich möchte mich selbständig machen mit einem Kleingewerbe, dazu habe ich Fragen wie die Berechnung durch das Jobcenter erfolgt? Existenzgründung und Selbstständigkeit 5
bauchgefuehl Meldetermin: Kann ein Rückruf oder die Angabe einer Telefonnummer "zwingend erforderlich" sein? Wie umgehen mit der Forderung nach der "WUB"? Existenzgründung und Selbstständigkeit 1
R ALG 2 und Selbständigkeit - Wie sieht es mit den Steuern aus, die man an das Finanzamt zahlen muss in der Berechnung des Bedarfs Existenzgründung und Selbstständigkeit 14
M Ich möchte mich selbstständig machen und einen Laden eröffnen mit Kleidung, die aus dem Ausland importiert wird. Was muß dabei beachten? Existenzgründung und Selbstständigkeit 9
A Muss man beim Jobcenter mit der EKS alle Kunden Rechnungen abgeben? Existenzgründung und Selbstständigkeit 12
M Wie schnell bzw. mit welcher Frist muss ich meine vorläufige EKS angeben? Existenzgründung und Selbstständigkeit 29
A Gründungszuschuss Informatiker - Problem leicht vermittelbar Existenzgründung und Selbstständigkeit 2
Oben Unten