Besichtigung meiner Wohnung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

widerspruchx10

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2012
Beiträge
128
Bewertungen
14
durch einen vom Amtsgericht beauftragten Gutachter! Das soll nächsten Monat stattfinden. Ist das eigentlich normal das der "in" die Wohnung will? Vom Grundriss her, sind die Objekte doch identisch, was bewertet der denn da? Das Mietshaus wurde wohl verkauft.

Problem ist die Wohnung könnte auch mal wieder einen Anstrich vertragen und ich habe keine Ahnung ob das eine Rolle spielt. Und woher bekomme ich das Geld um die Wohnung auf Vordermann zu bringen, habt ihr da Erfahrungen? Gibt es anderweitige Hilfen?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.145
Bewertungen
18.324
Hallo,

was genau steht denn in dem Schreiben vom Amtsgericht/Vermieter (Eigentümer)?

Nächste Frage was steht in deinem Mietvertrag, Stichwort "Schönheitsreparaturen"?

Lies bitte mal hier nach in dem ganzen Link:

Die Notwendigkeit der Wohnungsrenovierung besteht bei mietvertraglicher Verpflichtung des Mieters zur Durchführung von Schönheitsreparaturen und bei dem Bezug einer Wohnung, um die Bewohnbarkeit der Wohnung herzustellen.
Die Kosten, die dem Alg2-Empfänger hierbei entstehen, muss die Arge tragen. Denn diese Kosten gehören zu den Kosten der Unterkunft nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II (vgl. BSG, Urteil vom 16.12.08, B 4 AS 49/07 R). Zu übernehmen sind die Kosten, soweit sie tatsächlich entstanden und angemessen sind.

https://www.elo-forum.org/infos-abw...-haeussler-erstattung-renovierungskosten.html

Gruß:icon_pause:
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.004
Bewertungen
398
durch einen vom Amtsgericht beauftragten Gutachter! Das soll nächsten Monat stattfinden. Ist das eigentlich normal das der "in" die Wohnung will? Vom Grundriss her, sind die Objekte doch identisch, was bewertet der denn da? Das Mietshaus wurde wohl verkauft.

Problem ist die Wohnung könnte auch mal wieder einen Anstrich vertragen und ich habe keine Ahnung ob das eine Rolle spielt. Und woher bekomme ich das Geld um die Wohnung auf Vordermann zu bringen, habt ihr da Erfahrungen? Gibt es anderweitige Hilfen?

Hi...

...ja weißt Du denn nicht, was Du unterschreibst?

Steht alles im Mietvertrag. Wenn eine richterliche Anordnung besteht, musste die Person in die Wohnung lassen. Wenn nicht, dann vielleicht freiwilligerweise.

Sodann bekommste jeden Monat was für die Instandsetzung (streichen etc,) so gering das auch sein mag.

Lies bitte alles durch, was Du unterschrieben hast und melde Dich wieder, wenn Dir was rechtswidrig erscheint. :icon_party: Hilfe bekommen nur Eigentümer, damit der Staat was zu pfänden hat, wenn sie ALG2 beantragen.:biggrin:

MfG
 

widerspruchx10

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2012
Beiträge
128
Bewertungen
14
@Früchtle nein

@Seepferdchen In der Zwangsversteigerungssache Bla gegen Blabla

Sehr geehrter Mieter,

in der o.g. Sache bin ich vom Amtsgericht mit Erstattung eines Gutachtens beauftragt worden.

Der notwendige Ortstermin findet in Ihrer Wohnung statt am: Datum
Uhrzeit

Ich bitte Sie dafür Sorge zu tragen, dass ich bei dem Ortstermin das Bewertungsobjekt besichtigen kann.

Eine Teilnahme am Ortstermin ist ihnen freigestellt.

Mit freundlichem

@alvis123 ich bekomme etwas für die Instandsetzung??? Das muss ein Witz sein. Nein, offenbar nicht.:icon_sad: Rechtswidrig, mh. Klar weiß ich was ich unterschreibe, denke aber das der Teufel im Detail begraben ist. Und das muss ich wie du sagst, erst rausfinden.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.145
Bewertungen
18.324
Was "alvis" meint im Regelsatz sind 30,24€ Wohnen, Energie und Instandhaltung enthalten.

Eine Teilnahme am Ortstermin ist ihnen freigestellt.

Also kein muß.

Nun mach dich nicht verrückt der Gutachter will nicht wissen wann du das letztemal renoviert hast.

Und schau mal in deinen Mietvertrag wie bereits oben von mir geschrieben.

:icon_pause:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.294
Bewertungen
26.817
Da soll für die Versteigerung des Gesamtobjektes der Verkehrswert des Hauses festgestellt werden, da anscheinend der Eigentümer in Vollstreckung ist.

Das hat mit dem Mietvertrag nichts zu tun.

Und freiwillig ist da garnichts, du musst nicht dabei sein, DARFST aber.

Wenn du nicht da bist, wird geöffnet.
 

widerspruchx10

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2012
Beiträge
128
Bewertungen
14
Was "alvis" meint im Regelsatz sind 30,24€ Wohnen, Energie und Instandhaltung enthalten.



Also kein muß.

Nun mach dich nicht verrückt der Gutachter will nicht wissen wann du das letztemal renoviert hast.

Und schau mal in deinen Mietvertrag wie bereits oben von mir geschrieben.

:icon_pause:

meinst du mit kein muß, das ich ihn gar nicht erst reinlassen muss? Ich verstehe das so, dass ich "nur" nicht dabei sein muss. Aber Zugang muss er haben. Wobei man das auch anders verstehen kann. Ja ich schaue in den Mietvertrag.

@ZynHH so hatte ich es auch verstanden

das mit der Versteigerung klingt aber gar nicht gut. Könnte bedeuten dass hier alle bald raus müssen, so fasse ich das auf.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.294
Bewertungen
26.817
Ich habe das erlebt. :icon_dampf:

Hatte mich bei dem Gutachter allerdings auch nicht gemeldet und den Termin vergessen... der hat meine ganzen leeren Flaschen umgeworfen... lololol... naja, früheres Leben. :icon_daumen:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.294
Bewertungen
26.817
Seepferdchen, den "Schwarzen Peter " hat er ja schon dem Mieter zugeschoben:
"Bitte stellen SIE sicher , dass..."

Und wer weiss, dem Vermieter wird er ja auch etwas geschrieben haben, immerhin muss er ja auch zu Heizung etc, wo Mieter so ohne weiteres ja nicht hinkommen.....
 

widerspruchx10

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2012
Beiträge
128
Bewertungen
14
ich mach mich tatsächlich ein wenig verrückt. Geht aber nicht wegen dem Termin alleine, sondern weil es ja sein kann, dass das Gesamtobjekt an einen verkauft wird, der dann Eigenbedarf etc anmeldet. Habe gar keine Kraft mir eine neue Wohnung zu suchen.


Hauptsache der Vermieter ist nicht dabei, sonst gehen die Streitereien los. Ist ja nicht so, dass der mir hier eine funktionierende Wohnung überlassen hätte.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.294
Bewertungen
26.817
ich mach mich tatsächlich ein wenig verrückt. Geht aber nicht wegen dem Termin alleine, sondern weil es ja sein kann, dass das Gesamtobjekt an einen verkauft wird, der dann Eigenbedarf etc anmeldet. Habe gar keine Kraft mir eine neue Wohnung zu suchen.


Hauptsache der Vermieter ist nicht dabei, sonst gehen die Streitereien los. Ist ja nicht so, dass der mir hier eine funktionierende Wohnung überlassen hätte.

Der guckt sich die Wände an, Fensterrahmen, Türen, Fussboden, Fliesen im Bad, Wanne, Waschbecken...Küche wenn sie zur Wohnung gehört, ob der Balkon noch trägt oder nur wie einer aussieht..sowas halt.
 
S

silka

Gast
@widerspruchx10

das hat nichts mit dir zu tun. Das hat mit der Wohnung/dem Haus zu tun.
Das ist ganz üblich.
Ein Hausbesitzer, der Vermieter ist, kann vielleicht nicht mehr und nun soll ein Gutachter bewerten, was das Haus wert ist. Weiter nichts.
Dazu muß er das Haus und die einzelnen Wohnungen SEHEN, ANGUCKEN, FOTOGRAFIEREN.
Dazu muß er in die Wohnung.
Wenn du nicht kannst an diesem Termin, schlag dem Gutachter einen anderen vor.
Wenn du ihn nie reinläßt, holt er den Schlüsseldienst. Der Gutachter muß in die Wohnungen.
Der Gutachter stellt höchstens fest: Wohnung X mit Renovierungsstau.
WohnungY ohne Renovierungsstau.
Oder Reparaturstau, oder Sanierung der ganzen Bude nötig---usw.

Alles andere interssiert den Gutachter nicht.
Renovieren mußt du nicht. Jetzt nicht.

Ob du ausziehen mußt, ist überhaupt nicht raus und hat nichts mit diesem Gutachter-Termin zu tun.
Wenn das Haus versteigert wird, und ein andere Besitzer kauft es, kann der es so behalten, wie es ist---oder auch nicht.

Das dauert und das geht dich erstmal nichts an.
Wenn es dann irgendwann einen neuen Besitzer gibt, wird DER die Mieter anschreiben und mitteilen, was Sache ist.
Manchmal dauert das Jahre.
Der Termin mit dem Gutachter dauert vielleicht eine Stunde.

Mach dich nicht wuschig---geh jetzt lieber zu Weihnachten.
Alles Gute!
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.145
Bewertungen
18.324
ich mach mich tatsächlich ein wenig verrückt. Geht aber nicht wegen dem Termin alleine, sondern weil es ja sein kann, dass das Gesamtobjekt an einen verkauft wird, der dann Eigenbedarf etc anmeldet. Habe gar keine Kraft mir eine neue Wohnung zu suchen.

Bis alles verkauft ist malen die Mühlen noch eine ganze Weile und Eigenbedarf, ist nicht so einfach!

Hauptsache der Vermieter ist nicht dabei,

Für den Termin hast du eventuell jemanden der dir zur Seite steht?


:icon_pause:
 

hellucifer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
1.757
Bewertungen
456
durch einen vom Amtsgericht beauftragten Gutachter! Das soll nächsten Monat stattfinden. Ist das eigentlich normal das der "in" die Wohnung will? Vom Grundriss her, sind die Objekte doch identisch, was bewertet der denn da? Das Mietshaus wurde wohl verkauft.

Problem ist die Wohnung könnte auch mal wieder einen Anstrich vertragen und ich habe keine Ahnung ob das eine Rolle spielt. Und woher bekomme ich das Geld um die Wohnung auf Vordermann zu bringen, habt ihr da Erfahrungen? Gibt es anderweitige Hilfen?

1. Durch einen Anstrich von Innenräumen deiner Mietswohnung dürfte das Zwangsversteigerungs- oder Verkaufsobjekt (Mietshaus) kaum eine Wertsteigerung erfahren.

2. Wenn du nach dem Mietvertrag zur Durchführung von Schönheitsreparaturen (Malern, Tapezieren) verpflichtet bist, hast du Anspruch auf eine Beihilfe vom Jobcenter bzw. Sozialamt, vom Regelsatz musst du dafür gar nichts aufbringen.

3. Der Gutachter möchte wahrscheinlich feststellen, welcher Sanierungsbedarf besteht. Du musst ihn hereinlassen. Denn er kommt auf richterliche Anordnung.

4. Für die Herstellung der Bewohnbarkeit einer Mietwohnung ist ausschließlich der Vermieter zuständig. Er ist während der gesamten Dauer des Mietvertragsverhältnisses verpflichet, den mietvertraglichen Zustand zu Beginn des Mietvertragsverhältnisses zu erhalten. Zu diesem Zweck erhält er den Mietzins. (Notwendige Aufwendungen kann der Vermieter steuerlich absetzen.)
 

Wirrkopf

Elo-User*in
Mitglied seit
14 November 2012
Beiträge
59
Bewertungen
7
Schau Dir doch mal deine Schönheitsreparaturklausel genau an--vielleicht hast du Glück und sie ist wie in vielen Fällen unwirksam oder sogar nichtig.

Wenn ja, und im Laufe der ganzen Angelegenheit ein Zwangsverwalter kommt, kann er ja die Schönheitsreparaturen durchführen lassen....auf die Du schon seit langem wartest :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
hallo zusamen,,

hallo widerspruchix,

der Gutachter intressiert sich nicht für die Tapete oder Farbe an den Wänden. Genausowenig ob du irgendwelchen Klauseln zu Schönheitsrenovierungen nachgekommen bist.

Der will die Bausubstanz sehen, die genaue Größe, das Alter der Installationen, wertmindernde/steigernde Modernisierungen des Objekts, Dämmung etc.

Das ganz hat mit dir sebst erst mal gar nichts zu tun. Für dich wird es erst intressant, falls die Immo den Besitzer wechselt....

LG von Barbara
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
durch einen vom Amtsgericht beauftragten Gutachter! Das soll nächsten Monat stattfinden. Ist das eigentlich normal das der "in" die Wohnung will? Vom Grundriss her, sind die Objekte doch identisch, was bewertet der denn da? Das Mietshaus wurde wohl verkauft.
Es handelt sich hierbei anscheinend um ein vom Amtsgericht in Auftrag gegebenes Wertgutachten.
Solche Wertgutachten (meistens ist das der sog. Verkehrswert) werden erstellt, wenn es um Verkäufe von Immobilien geht, wenn es um Versteigerungen von Immoblien geht, aber auch wenn es nur um die reine Wertfestsetzung zur Berechnung von Grunderwerbssteuern geht.

Alles Weitere hat "DieFrettchen" hierzu ja schon ganz richtig beschrieben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten