• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Beschwerde über Arge ...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

neuling08

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2008
Beiträge
388
Gefällt mir
2
#1
Guten tag

die Arge hat mich aufgefordert Wohngeld zu beantragen und mein ALG 2 eingestellt ich habe darauf hin widerspruch eingelegt habe dazu einen Musterbrief hier aus dem Forum genutzt auch mein Widerspruch das ALG 2 weiter gezahlt werden muss bis Wohngeld tatsächlich gezahlt wird wurde abgelehnt deshalb wollte ich mich nun Beschweren aber wo?

den abgelehnten Widerpruch habe ich allerdings schon seit Mai hier liegen weil ich zu dem Zeitpunkt dachte das ich bald Bescheid von der Wohngeldstelle bekomme doch dem ist nicht so habe letzte woche da angerufen auf der Wohngeldstelle und habe erfahren das man erst bei den Anträgen sein die im März eingegangen sind.

ich warte nun schon seit 9 wochen und es werden sicher noch ein paar wochen mehr.


Also wo kann ich mich über die Arge beschweren


LG neuling
 
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#2
Hallo neuling08,

wo von Lebst du denn jetzt eigentlich ?

Gehe umgehend zum Amtsgericht und hole Dir einen Beratungsschein kostet 10 Euronen, mit dem schein gehst du zu einem Anwalt für Sozialrecht, dem schilderst du deinen Fall, der wird dann einen EA-Eilantrag beim Sozialgericht stellen, solange das Wohngeld noch nicht Bearbeitet ist, das ja auch noch dauern kann, ist die Arge für dich zuständig, denn Du mußt doch deinen Lebensunterhalt bestreiten und die Miete mußt Du doch auch Bezahlen, ohne Kohle geht das wohl schlecht, oder hast du Familie die dich Finanziell unterstützt ?

Gruß schimmy
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#3
Wenn da Familie wäre, wäre ja vorher kein ALG-II-Bezug gewesen. Ebenfalls bin ich aber der Meinung, dass die Einstellung der Leistungen erst einmal rechtswidrig war. Also ab zum Amtsgericht.

Mario Nette
 

neuling08

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2008
Beiträge
388
Gefällt mir
2
#4
Hallo

also mein Mann meine Kinder und ich sind eine BG und "nur" Aufstocker" die letzten zwei Monate hatten wir keinen Anspruch auf ALG 2 aber mir geht es hier ums Prinzip die Arge macht was sie will und das kann nicht sein

deshalb auch möchte ich mich auch "nur" beschweren nicht klagen.


LG neuling
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten