• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Beschluss ER-Verfahren Ablehnung Heizkostennachzahlung

Sophie1

Elo-User/in
  Th.Starter/in   
Mitglied seit
14 Dez 2011
Beiträge
38
Gefällt mir
1
#1
Hallo,

an dieser Stelle möchte ich einen aktuellen ablehnenden ER Beschluss von mir hochladen. Inhaltlich ging es dabei um die Verweigerung der aktuellen Heizkostennachzahlung. Die Gründe, warum vom JC dies verweigert wurde, sind an dieser Stelle für mich sekundär (Klage zur Hauptsache steht noch aus), es geht einzig um den abgelehnten Antrag.

Dass sich die Rechtslage dermaßen im Hartz-IV-System verändert hat, war mir so gar nicht bewusst. Die entsprechenden Stellen, die ich besonders prekär fand, habe ich farbig hervorgehoben. Möge sich jeder selbst sein eigenes Urteil bilden.

Hat vielleicht jemand Erfahrungswerte darüber, ob die Möglichkeit besteht, ein zinsloses Darlehen bei der BA oder dem Jobcenter zu beanspruchen? Es ist für mich unmöglich, diese Summe auf einmal zu begleichen. Den Vermieter möchte ich als unschuldige Instanz außen vor lassen. Das Hauptsacheverfahren wird noch mit dem ablehnenden Widerspruchsbescheid des JC beim Rechtsanwalt eingeleitet werden.

Über Antworten würde ich mich freuen,
bis dahin es grüßt Euch Sophie
 

Anhänge

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.282
Gefällt mir
1.445
#2
Das SG Dortmund hat bei mir auch eine EA abgelehnt. Erst bei einer Kürzung des Regelsatzes von mehr als 30 % wären die aktiv geworden.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#3
Hat vielleicht jemand Erfahrungswerte darüber, ob die Möglichkeit besteht, ein zinsloses Darlehen bei der BA oder dem Jobcenter zu beanspruchen?
Du kannst beim JC ein Darlehen nach § 42a SGB II beantragen.
Das ist immer zinslos.
Das zahlst du dann mit mtl. 10% deines maßgebenden RB zurück.
Du solltest nachweisen, daß du keine Barmittel in dieser Höhe hast.
 
Oben Unten