• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Berufsunfähig und nun Fragen zum ReHa Antrag

prototype

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Okt 2013
Beiträge
74
Gefällt mir
8
#1
Hallo zusammen,

ich hab jetzt mal eine Frage bezüglich ReHa beim Jobcenter.

Laut ärztlichem und psychologischem Gutachten darf ich meinen letzten ausgeübten Beruf nicht mehr ausüben.

Wie ich aber jetzt hier im Forum so ein wenig beim Durchstöbern gesehen habe, muss man einen ReHa-Antrag stellen. Das wurde mir vom Amt noch nie gesagt. Alle Anfragen bzgl. Umschulung wurden bis jetzt von meinem SB verneint.

In wie weit besteht denn generell ein Anspruch auf Umschulung wenn man den gelernten Beruf nicht mehr ausüben kann aber ich keinerlei Erfahrungen in den Berufen habe, die ich noch ausüben dürfte?

Kann gerne mal die Gutachten einstellen falls es nötig ist.
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
395
Gefällt mir
124
#2
AW: ReHa Antrag

Guten Tag @prototype
ist ein Gutachten vom MdK oder Ä.D. der AfA dabei oder sind sie vom beh. Facharzt?

Wäre schon hilfreich wenn Du sie ohne Daten einscannen könntest.
 

EMRK

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Aug 2013
Beiträge
2.009
Gefällt mir
746
#3
AW: ReHa Antrag

Einen Antrag auf Reha würde ich grundsätzlich immer bei der DRV stellen. :icon_exclaim:
 

prototype

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Okt 2013
Beiträge
74
Gefällt mir
8
#4
AW: ReHa Antrag

Die Gutachten sind vom Amtsärztlichen Dienst des Arbeitsamts. Sind zwar schon jetzt 5 Jahre alt, aber aufgrund der Krankheiten verbessert sich das Ganze nicht, sondern verschlimmert sich eigentlich nur.

Das Psychologische lass ich mal weg. Da steht eh nur drin das ich eine Persönlichkeitsstörung impulsiven Typs habe, die es mir nicht erlaubt in Zeitarbeit und wechselnden Betrieben zu arbeiten. Ebenso sollen Stresssituationen vermieden werden, was ja im ärztlichen Gutachten auch drin steht.

Ach ja und Alkoholmissbrauch steht nicht für Abhängigkeit. Hab es durch meine Psycho-Geschichte teils nur erheblich übertrieben mit dem Alk, was aber vor meinem neuen Lebensabschnitt mit meiner Partnerin und unseren Kindern war.
 

Anhänge

Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
395
Gefällt mir
124
#5
AW: ReHa Antrag

Die Gutachten sind vom Amtsärztlichen Dienst des Arbeitsamts. Sind zwar schon jetzt 5 Jahre alt, aber aufgrund der Krankheiten verbessert sich das Ganze nicht, sondern verschlimmert sich eigentlich nur.
in diesen Falle brauchst Du ein ganz aktuelles Gutachten

Das Psychologische lass ich mal weg. Da steht eh nur drin das ich eine Persönlichkeitsstörung impulsiven Typs habe, die es mir nicht erlaubt in Zeitarbeit und wechselnden Betrieben zu arbeiten. Ebenso sollen Stresssituationen vermieden werden, was ja im ärztlichen Gutachten auch drin steht.

Ach ja und Alkoholmissbrauch steht nicht für Abhängigkeit. Hab es durch meine Psycho-Geschichte teils nur erheblich übertrieben mit dem Alk, was aber vor meinem neuen Lebensabschnitt mit meiner Partnerin und unseren Kindern war.
Im Gutachten steht, dass die Einschränkungen dauerhaft sind und eine Reha nicht vorranig sei sprich: eine Reha könne nichts an den dauerhaften Einschränkungen ändern....

Wie schon gesagt, wenn Du eine Reha möchtest brauchst Du ein ganz aktuelles Gutachten das die Aussage im vorliegendem, dass eine Reha nicht vorrangig sei, widerlegt.

Frage:
was versprichst Du Dir von einer Reha?

Dein Krankheitsbild ist sehr schwer beeinflussbar ich denke dass eine Reha eher wegen den psychischen Problemen und ALK-Missbrauch infrage käme aber da sehe ich auch nicht rosa, die DRV wird in erster Linie auf ambulante Therapie am Wohnort verweisen und diese auch zahlen....

Geh zu Deinem Hausartz und besprich es mit ihm- lass wieder von Dir hören und schreibe wie es weiter ging.
 

prototype

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Okt 2013
Beiträge
74
Gefällt mir
8
#6
AW: ReHa Antrag

Im Gutachten steht, dass die Einschränkungen dauerhaft sind und eine Reha nicht vorranig sei sprich: eine Reha könne nichts an den dauerhaften Einschränkungen ändern....
Da geht es um die medizinische ReHa, und das die eben bei dem Knie und der Psyche ausgeschlossen ist, gibt allein das Krankheitbild wider. Das hat aber nichts mit einer beruflichen ReHa zu tun.

was versprichst Du Dir von einer Reha?
Eigentlich nur wieder eine Ausbildung zu erreichen um einen Job zu bekommen den ich auch ausüben kann. Meine Arbeitsvermittlerin erkennt das Gutachten ja so an. Allerdings tut sich auf Vorschläge von mir nichts. Soll nur eine Maßnahme für Bewerbungsschreiben machen, die ich für absolut sinnfrei halte, da ich ja nix hab womit ich mich bewerben kann.
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
395
Gefällt mir
124
#8
AW: ReHa Antrag

Beiträge: 41

AW: ReHa Antrag
Zitat:
Im Gutachten steht, dass die Einschränkungen dauerhaft sind und eine Reha nicht vorranig sei sprich: eine Reha könne nichts an den dauerhaften Einschränkungen ändern....
Da geht es um die medizinische ReHa, und das die eben bei dem Knie und der Psyche ausgeschlossen ist, gibt allein das Krankheitbild wider. Das hat aber nichts mit einer beruflichen ReHa zu tun.

Zitat:
was versprichst Du Dir von einer Reha?
Eigentlich nur wieder eine Ausbildung zu erreichen um einen Job zu bekommen den ich auch ausüben kann. Meine Arbeitsvermittlerin erkennt das Gutachten ja so an. Allerdings tut sich auf Vorschläge von mir nichts. Soll nur eine Maßnahme für Bewerbungsschreiben machen, die ich für absolut sinnfrei halte, da ich ja nix hab womit ich mich bewerben kann.


Ich habe das alles durch - auch eine Krankheitsbedingte Kündigung.
Mein Antrag auf berufl. Reha wurde lange abgelehnt bis mir die DRV dann mitteilte, die berufl. Reha sei genehmigt ...aber die bestand nciht aus Umschulung etc sondern lediglich aus Einarbeitung für 6 Monate und die DRV wolle sich am Lohnanteil beteiligen ... werde ich in diesen 6 Monaten nicht mehr AU gelte ich beruflich als wiedereingegliedert....weiter, ich solle eine Firma suchen die bereit
ist, mich unter diesen Bedingenungen einzustellen - niemand wollte es nichtmal die Stadt selbst, die Stellenangebote machte.... und so vergingen 3 Jahre ( solange war die Vereinbarung gültig) ohne dass sich was tat.... ich wünsche Dir dass es bei Dir anders ist und Du es schaffst - wichtig ist, dass Du ein ganz aktuelles Gutachten vorlegen kannst.
 

prototype

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Okt 2013
Beiträge
74
Gefällt mir
8
#9
AW: ReHa Antrag

Das Problem ist, dass die DRV nicht zahlt, da keine 15 Jahre Wartezeit erreicht sind. Ergo bleibt nur das Jobcenter.
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.477
Gefällt mir
2.131
#10
AW: ReHa Antrag

Moinsen prototype,

auch Dir möchte ich die Forenregel #11 ...
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder ReHa Antrag, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... wärmstens ans Herz legen!

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Sansiveria

Elo-User/in
Mitglied seit
7 Sep 2012
Beiträge
333
Gefällt mir
231
#12
Ich frage mich ernsthaft, was diese ganzen Beschwerden in einem Schreiben an einen SB zu suchen haben :confused:

Meiner Meinung nach: NICHTS!
 
Oben Unten