• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Berufsfachschule kostet Geld,wo Unterstützung?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

jackseck

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Mai 2009
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#1
Hallo alle zusammen!
Hab mal eine unverbindliche Frage.Meine große Tochter(18)geht ab September auf eine Berufsfachschule für Mode und Design.Sie hat sich tierisch gefreut als sie angenommen wurde.Die kostet aber auch Geld.
Nun verhält es sich so,das wir(5 Pers.Haushalt) ALG II bekommen.Sie hat einen Antrag auf Bafög gestellt.Soweit ich weiß wird Bafög aber bei ALG II angerechnet.Den Antrag auf einen Bildungskredit kann sie erst nach den ersten 18 Monaten stellen,weil sie ohne vorherige Ausbildung diesen nicht ab Ausbildungsbeginn bekommt.Sie besucht mittlerweile schon im 2.Jahr eine Berufsbildene Schule für Textiltechnik und Bekleidung und geht im Sommer ab.
Weiß vielleicht jemand von Euch wo man vielleicht noch Geld beantragen könnte was nicht angerechnet wird(Stiftung?) damit die Zahlung des Schulgeldes gut gesichert ist?
Werden sonst schon ganz schön sparen müssen.Aber sie wollte diese Ausbildung so gerne machen und die BBS wo sie jetzt ist bietet zwar auch eine ähnliche Ausbildung an,dort wurde sie aber nach Antragstellung abgelehnt.
Wäre für Tipps dankbar.
Waren beim Arbeitsamt,war ein voller Reinfall!Der SB hatte gar kein richtiges Interesse und drückte uns nur eine Broschüre für Schulabgänger in die Hand.Dort stand ein toller Satz drin:"Eine gute Ausbildung sollte nicht am Finanziellen scheitern". Hab das dem SB gezeigt und der hat nur gelächelt,nach dem Motto "Papier ist geduldig".

Viele Grüße Jackie
 

miniwelt

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#2
www.stiftungen.org oder über google suchen.

Es gibt viele Stiftungen und Übersichten, die auflisten welche Art von Bildung gefördert wird und damit geeignet wäre. Viel Erfolg :icon_smile:
 

jackseck

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Mai 2009
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#3
Hallo,danke erstmal für den Link.Auf der Seite selbst waren leider keine Eintragungen für Bildung.Aber ich werd mal ein bissel googeln.Bin aber trotzdem für weitere Tips und Anregungen dankbar.

LG Jackie
 

miniwelt

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
8
Gefällt mir
0

jackseck

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Mai 2009
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#5
So hab jetzt noch mal unter dem ersten Link nachgeschaut und eine gefunden die in Frage käme.Ist auf dieser Seite auch nicht ganz leicht,da man auch immer die Satzungszwecke genau lesen muss.Schau mir auch gleich mal die anderen noch an.Hab im Übrigen gestern auch noch auf auf meine Stadtseite unter Bürgerberatung nachgesehen und auch noch was gefunden.Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht:biggrin:
Werd mich dann mal hinsetzten und Anträge schreiben.Versuch macht schlau.Wünsch mir Glück.Und vielen Dank nochmal.

LG Jackie
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten