Berufsbezogener Sprachkurs

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

liebelein83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Oktober 2007
Beiträge
133
Bewertungen
16
Hallo!
Gestern waren wir im Amt um eine EGV zu unterschreiben. Es waren insgesamt sechs Personen mit im Raum, welche ebenfalls diese EGV unterschreiben "mussten".

Nach Aushändigung der EGV, habe ich diese in meine Tasche getan und der SB gesagt, dass mein Mann diese nach Hause nimmt um diese in Ruhe durchzulesen. Naja, ihr Antwort war: Sie müssen diese jetzt unterschreiben. Habe ihr dann geantwortet, dass dies ein öffentlich rechtlicher Vertrag ist und ich diesen somit zur Überprüfung mitnehmen darf. Darauf sagte sie nur dass ich diesen unterschrieben in den nächsten Tagen abgeben muß und gehen darf. Ihre Miene hat sich verfinstert. Die anderen Teilnehmenden haben rein gar nichts verstanden, denn diese konnten kein Wort deutsch.

Mein Mann für den diese EGV ist, kann deutsch, hat mit deutschen gearbeitet, kann sich somit ohne Probleme verständigen. Wozu dann dieser Kurs?

Was soll ich mit dieser EGV machen? Man bekommt keine Fahrtkosten erstattet (eine einfache Fahrt kostet 2,00 €), es sind 37,5 Stunden die Woche (um da zu sein, muß man um 06:30 Uhr aus dem haus, und zu hause wäre man dann 17:00 Uhr), und beim Praktikum ist nicht mal bekannt wie lange dieses geht. Die EGV war übrigens schon unterschrieben von der SB. Freu mich über Hilfe.

Danke, Elli
 

Anhänge

  • 25.07.2009 17;42;03.jpg
    25.07.2009 17;42;03.jpg
    120,8 KB · Aufrufe: 293
  • 25.07.2009 17;43;03.jpg
    25.07.2009 17;43;03.jpg
    199,8 KB · Aufrufe: 137
E

ExitUser

Gast
Das ist ein Sprachkurs mit Bewerbungstraining und PC-Kurs.

Wenn du auf diese EGV gar nicht reagierst, und am 3.8. auch nicht antrittst, bekommst du das vermutlich per Verwaltungsakt (ohne Sanktion). Gegen diesen kannst du einen Widerspruch einreichen und das Amt hat wenig Möglichkeiten, sich damit durchzusetzen. Es ist deshalb eher anzunehmen, dass du dafür gar keinen Verwaltungsakt bekommst, sondern gleich - vor dem 3.8. - eine Zuweisung zur Maßnahme. Die ist dann schwerer abzuwenden. Man müsste sehen was kommt, um etwas raten zu können.

Wie hat denn die Einladung zum Info-Gespräch ausgesehen? War da schon irgend eine Art Beginn der Maßnahme miteingeschlossen? Oder handelte es sich ausschl. um eine Einladung?
 

liebelein83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Oktober 2007
Beiträge
133
Bewertungen
16
das heißt wenn eine zuweisung kommt, dann muß man gehen? Können die dann auch eine Sanktion durchführen?

In de Einladung stand dieses:

Sehr geehrter Herr...,

bitte kommen sie am ..., um ... in die.....

Sie wurden als geeigneter Teilnehmer für den berufsbezogenen Sprachkurs ESF-BAMF ausgewählt. Um mit Ihnen eine EGV über die Teilnahme am Kurs abzuschließen lade ich Sie zum oben genannten Termin ein.

Bitte beachten Sie die umseitige Rechtsfolgebelehrung.

MfG
 
E

ExitUser

Gast
Wenn die Zuweisung kommen sollte, müsste man sehen, ob sie einen Widerspruch zulässt. Wenn ja, müsste ein Widerspruch geschrieben werden. Begründung: Ich besitze beste Deutschkenntnisse, habe doch gerade ein Bewerbungstraining absolviert (oder ähnlich) und allerbeste PC-kenntnisse. Das Argumentation bei der Abweisung des Praktikums wird ein Problem.

Gleichzeitig müsste die aufschiebende Wirkung beim Sozialgericht beantragt werden, mit der Begründung, dass die Maßnahme überflüssig ist.

Wenn sie keinen Widerspruch zulässt, müsste man eine Ablehnung schreiben. Der Antrag auf aufschiebende Wirkung ist nicht zulässig bei Angeboten.

Es ist immer schwer, eine zugewiesene Maßnahme sanktionsfrei abzuwehren, denn ein Amt betrachtet das immer als "er verweigert seine Integration".
 

liebelein83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Oktober 2007
Beiträge
133
Bewertungen
16
deutschkenntnisse bestehen. ein bewerbungstrainig wurde bereits in zweien 1-Euro Jobs, sowie in einer maßnahme mit deutsch-training durchgeführt. und computerkenntnisse hat meiner wohl mehr als die ganzen SB.

kann ich morgen noch einen urlaubsanspruch für meinen mann stellen? als begründung würde unser umzug stehen, der ende august ansteht. irgendwer muß ja tapezieren etc.

also soll ich auf die egv gar nicht reagieren? was stört ist die stundenanzahl, man soll sich ja noch arbeit suchen können und die fahrkosten. wie kann ich etwas unterschreiben, wenn ich gar nicht weiß ob die fahrkosten bewilligt werden. da die maßnahme ja in einer wochen beginnen soll, muß man da ja schon fahrkosten zahlen.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.847
Bewertungen
2.278
deutschkenntnisse bestehen. ein bewerbungstrainig wurde bereits in zweien 1-Euro Jobs, sowie in einer maßnahme mit deutsch-training durchgeführt. und computerkenntnisse hat meiner wohl mehr als die ganzen SB.

kann ich morgen noch einen urlaubsanspruch für meinen mann stellen? als begründung würde unser umzug stehen, der ende august ansteht. irgendwer muß ja tapezieren etc.

also soll ich auf die egv gar nicht reagieren? was stört ist die stundenanzahl, man soll sich ja noch arbeit suchen können und die fahrkosten. wie kann ich etwas unterschreiben, wenn ich gar nicht weiß ob die fahrkosten bewilligt werden. da die maßnahme ja in einer wochen beginnen soll, muß man da ja schon fahrkosten zahlen.


Neben dem Schreibkram mit EEJ würde ich sofort auch einen Antrag auf Tapezierer stellen. Dein Mann fällt ja für diese Arbeiten aus.
 

liebelein83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Oktober 2007
Beiträge
133
Bewertungen
16
dh, ich soll auf diese EGV jetzt erstmal nicht reagieren? Wirklich? Bin da sehr ängstlich. Da wir ja umziehen, brauchen wir das Geld.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.608
Bewertungen
4.274
ganz einfach. Diese EGV ignorieren und entweder selbst einen Vorschlag einreichen (gibt ja hier genügend Stoff und Hinweise dazu) oder es auf einen Verwaltungsakt ankommen lassen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann keine Sanktion erfolgen. Bei einem VA sofort Widerspruch einlegen (gar nicht groß begründen) und im Falle von Sanktionen kann man dann sehr gut was unternehmen.
Hallo!
Gestern waren wir im Amt um eine EGV zu unterschreiben. Es waren insgesamt sechs Personen mit im Raum, welche ebenfalls diese EGV unterschreiben "mussten".

Nach Aushändigung der EGV, habe ich diese in meine Tasche getan und der SB gesagt, dass mein Mann diese nach Hause nimmt um diese in Ruhe durchzulesen. Naja, ihr Antwort war: Sie müssen diese jetzt unterschreiben. Habe ihr dann geantwortet, dass dies ein öffentlich rechtlicher Vertrag ist und ich diesen somit zur Überprüfung mitnehmen darf. Darauf sagte sie nur dass ich diesen unterschrieben in den nächsten Tagen abgeben muß und gehen darf. Ihre Miene hat sich verfinstert. Die anderen Teilnehmenden haben rein gar nichts verstanden, denn diese konnten kein Wort deutsch.

Mein Mann für den diese EGV ist, kann deutsch, hat mit deutschen gearbeitet, kann sich somit ohne Probleme verständigen. Wozu dann dieser Kurs?

Was soll ich mit dieser EGV machen? Man bekommt keine Fahrtkosten erstattet (eine einfache Fahrt kostet 2,00 €), es sind 37,5 Stunden die Woche (um da zu sein, muß man um 06:30 Uhr aus dem haus, und zu hause wäre man dann 17:00 Uhr), und beim Praktikum ist nicht mal bekannt wie lange dieses geht. Die EGV war übrigens schon unterschrieben von der SB. Freu mich über Hilfe.

Danke, Elli
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Die anderen Teilnehmenden haben rein gar nichts verstanden, denn diese konnten kein Wort deutsch.

die anderen teilnehmer haben die EGV unterschrieben, obwohl sie nicht wussten WAS sie da unterschreiben?

ich muss mich doch sehr wundern was manche leute so tun....

davon abgesehen ist diese EGV dann sowieso nicht gültig, wenn sie weder von einem dolmetscher, der anerkannt sein muss, noch in die eigene sprache übersetzt war.

gruß physicus
 

liebelein83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Oktober 2007
Beiträge
133
Bewertungen
16
ein teilnehmer hat polnisch gesprochen, so dass meiner ihm sagte, er soll die egv mitnehmen und hat ihm seine handynummer gegeben, dass er sich evtl melden kann.

die anderen saßen in dem raum und konnten wirklich nur halllo, und auf die frage antworten wie sie heißen. ich gehe mal davon aus, dass sie nachdem wir rausgegangen sind, nicht unterschrieben haben. gesehen haben sie uns ja.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten