• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Berufliche Neuorientierung Umschulung nicht genehmigt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Stukki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Mrz 2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
ich weis nicht wo ich anfangen soll , habe ein eine handwerkliche umschulung gemacht zum stukkateur war im jahr 2003 damit fertig . habe bis heute nur andere arbeiten gemacht nix mit stuck .war bis vor kurzem im metallbereich tätig stahlverarbeitung . bin jetzt hartz 4 opfer geworden was nun...! Ohne Berufliche Erfahrung keine Einstellung. Da ich darin keine Zukunft mehr sehe möchte ich mich beruflich neuorientieren und zwar als Zerspanngsmechaniker habe einen bildungsträger gefunden der mich umschulen würde ,aber nur mit Bildungsgutschein . jetzt mein Problem das arbeitsamt sagt nein ich müsse eine einstellungszusicherung vorbingen . wie soll das gehen das kann kein unternehmen tun . Ich habe aber tatsächlich ein Schreiben eines unternehmens das besagt .das die Möglichkeit besteht mich einstellen bei Bedarf , und das dies Unternehmen bevorzugt Personal im Bereich Zerspanngsmechaniker sucht mangels Fachkräfte .Und bevorzugt aus meinem Ort. Mein sachbearbeiter sagt sie haben keine qualifizierung gemäss Vorkenntnisse. mein bekannter erzählte mir der dort eine traingsmassnahme absolvierte das. 2 Köche 1 stukkateur und alles aus der art geschlagene Berufsgruppen dabei sind.
Wie kann ich das Durchsetzen da mit reinzukommen:confused:
 

KM1956

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Mrz 2007
Beiträge
38
Gefällt mir
0
#2
iwar bis vor kurzem im metallbereich tätig stahlverarbeitung
....
Da ich darin keine Zukunft mehr sehe möchte ich mich beruflich neuorientieren und zwar als Zerspanngsmechaniker.

Habe einen Bildungsträger gefunden, der mich umschulen würde, aber nur mit Bildungsgutschein. Jetzt mein Problem: Das Arbeitsamt sagt nein ich müsse eine einstellungszusicherung vorbingen .

wie soll das gehen das kann kein unternehmen tun.

Ich habe aber tatsächlich ein Schreiben eines unternehmens das besagt, dass die Möglichkeit besteht mich einstellen "bei Bedarf", und das dies Unternehmen bevorzugt Personal im Bereich Zerspanngsmechaniker sucht mangels Fachkräfte .Und bevorzugt aus meinem Ort. Mein Sachbearbeiter sagt sie haben keine qualifizierung gemäss Vorkenntnisse.

mein bekannter erzählte mir der dort eine traingsmassnahme absolvierte das. 2 Köche 1 stukkateur und alles aus der art geschlagene Berufsgruppen dabei sind.
Wie kann ich das Durchsetzen da mit reinzukommen:confused:
Erfahrungsgemäß wollen Bildungsträger nur, dass ihre Lehrgänge voll werden. Die interessiert sehr wenig, ob der Kandidat später eine Arbeit findet.

Lass Dir die Ablehnung durch den Sachbearbeiter schriftlich geben, er soll das genauestens begründen.

Hast Du Zeugnisse über Deine Tätigkeit im Stahlbereich? Hat das nicht auch etwas mit Zerspanungstechnik zu tun im weitesten Sinne? Kannst du das "nachweisen".

Kann der Schulungsträger Dir nicht auch eine Bescheinigung geben, dass Deine Vorkenntnisse im Stahlbereich (tatsächliche Praxis) ausreichen?

Kann die Firma, die Dich evtl. einstellen würde, nicht das Schreiben anders formulieren, dass sie "mit Sicherheit nach heutigem Stand" Dich einstellen würde? Irren kann man sich ja immer und die Zeiten ändern sich, d. h. wenn die Firma nach Ende der Maßnahme sich das aus betrieblichen Gründen anders überlegt, dann ist es eben so. In die Zukunft sehen kann niemand.

Deine Formulierungen sind sehr schwammig und ungenau.

Mit welcher Begründung werden dort zwei Köche umgeschult und haben die wirklich eine reelle Chance auf eine Anstellung in dem Bereich?

Köche finden immer eine Arbeit z B in Hotels in der Schweiz und Österreich. Ich kann das nicht nachvollziehen. Andere Leute werden z. B. in Cloppenburg zum Koch umgeschult.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten