• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bertelsmann schließt Arbeitsplatzabbau nicht aus

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#1
03.06.2009 16:18
Bertelsmann schließt Arbeitsplatzabbau nicht aus

Der Bertelsmann-Konzern hat einen Bericht über einen bevorstehenden massiven Arbeitsplatzabbau als "Spekulation" zurückgewiesen. Das Branchenblatt Werben & Verkaufen (w&v) hatte unter Berufung auf Aufsichtsratskreise berichtet, der Medienriese werde bis Ende 2010 rund 10.000 Arbeitsplätze abbauen, etwa ein Zehntel der gegenwärtig Beschäftigten. Bertelsmann habe ein umfassendes Programm zur Kostenreduzierung gestartet, das von der Unternehmensberatung McKinsey begleitet werde.

Weiterlesen ...

Mario Nette
 

mercator

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
56
#2
Bei Bertelsmann / Arvato werden Mitarbeiter bereits mit Abfindungen geködert, um das Unternehmen zu verlassen. Das weiß ich aus sicherer Quelle.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#4
Aber @wolli, die geistigen Brandstifter bleiben ganz sicher "im Amt"

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
#5
Bertelsmann bereitet Stellenabbau vor

Bertelsmann bereitet Stellenabbau vor

München (Reuters) - Europas größter Medienkonzern Bertelsmann will Branchenkreisen zufolge im Rahmen eines groß angelegten Sparprogramms Jobs abbauen.

"Es ist klar, dass es zu einem Personalabbau kommen wird", sagte eine mit den Vorgängen vertraute Person am Donnerstag zu Reuters.

Die am Vortag im Branchenmagazin "Werben und Verkaufen" genannte Größenordnung von 10.000 Stellen - das wäre jeder zehnte Mitarbeiter des Mutterkonzerns - sei aber nicht richtig. "Man kann davon ausgehen, dass die Zahl zu hoch gegriffen ist", erläuterte die Person.

Genauere Angaben seien aber bald vom Konzernsitz in Gütersloh zu erwarten. ...

Kreise: Bertelsmann bereitet Stellenabbau vor | Unternehmen | Reuters
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#6
Aufruhr der Sklaven

Arvato-Mitarbeiter bangen um ihre Arbeitsplätze. Vor der Bertelsmann-Repräsentanz Unter den Linden wird am heutigen Samstag ein Sklavenmarkt stattfinden.
Quelle
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten