• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bertelsmann: jetzt auch Foren-Beitrags-Schreibe-Service

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
Hinweis: tacheles-forum
Bertelsmann bietet jetzt auch Foren-Beitrags-Schreibe-Service
Text: 18.05.2009 | 10:03 Uhr
Soziale Netzwerke beobachten und richtig reagieren: arvato online services bietet ab sofort Social Media Monitoring
München (ots) - arvato online services, Full-Service-Dienstleister für Online-Marketing und Loyalty-Services, hat sein Portfolio um Social Media Monitoring erweitert.
Unternehmen erhalten damit die Möglichkeit, relevante Foren, Blogs und Communities zu beobachten und die Darstellung des eigenen Portfolios und Images im Netz zu überwachen.
Bei negativen Ergebnissen bietet arvato online services seinen Kunden die richtige Strategie, um dem aktiv entgegenzuwirken.
Mit ihrem umfangreichen Portfolio können die Münchner Online-Experten zielgruppengenaue Marketing-Aktionen planen und durchführen und Unternehmen dabei helfen, die Eigendarstellung im Netz kontrollieren und steuern zu können.
"Das Internet ist inzwischen für 98 Prozent der Nutzer ein entscheidendes Recherche-Instrument. Konsumenten informieren sich im Netz vorab über Produkte und Dienstleistungen, die sie interessieren und reagieren dabei stark auf die Erfahrungen anderer", so Stephan Wolfram, Geschäftsführer arvato online services GmbH. "Darum ist es für Unternehmen unverzichtbar, Entwicklungen in sozialen Netzwerken zu beobachten und, sollten negative Bewertungen oder falsche Einschätzungen Überhand nehmen, entsprechend darauf zu reagieren."
arvato online services vertreibt zu diesem Zweck ein intelligentes Tool, das Social Media Monitoring ermöglicht. Das Angebot besteht aus drei Bausteinen:
1. Situationsanalyse: Das Unternehmen erhält einen Überblick, was in sozialen Netzwerken innerhalb der vergangenen Wochen und Monate über das eigene Angebot sowie über Wettbewerber geschrieben wurde.
2. Live-Screening durch tägliches Update: Das Netz wird laufend auf bestimmte Keywords wie "Produktlaunch" oder "neue Technologie" hin überprüft. Diese können auch nach und nach neu hinzugefügt werden. Der Auftraggeber erhält regelmäßige Reportings zu Erwähnungen in relevanten Blogs, Foren, Bewertungs- und Videoportalen, Newsgroups sowie via Twitter. Sowohl die Quantität als auch die Tonalität der Kommunikation wird festgestellt.
3. Social Media Marketing: Optional bietet arvato online services dem Unternehmen Marketingmaßnahmen an, die sich aus den Beobachtungen ableiten und die zu einem positiveren Bild innerhalb der Web2.0-Welt verhelfen.
"Mit dieser Erweiterung unseres Portfolios bieten wir unseren Kunden einen interessanten Mehrwert. Social Media Monitoring liefert Unternehmen einen authentischen Überblick zum Feedback der Endkonsumenten und kann somit optimal für Marktforschung, Marketing, PR und Produktmanagement genutzt werden. Zudem ist das Tool ein geeignetes Mittel zur Beobachtung des Wettbewerbs. Die Analyse der Markenwahrnehmung verhilft zu einem Informationsvorsprung und ermöglicht eine frühzeitige und proaktive Reaktion auf negative Tendenzen", stellt Wolfram fest.
Pressekontakt:
arvato online services GmbH
Nicole Vesting
Senior Public Relations Manager
Telefon +49 89 4136-7148
nicole.vesting@bertelsmann.de
http://www.presseportal.de/pm/19949/1406892/arvato_online_services

Also wenn sich mal wieder jemand über "dubiose" Poster wundert, vielleicht stecken die dahinter ...
Einige sind schon aufgeflogen:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=3980#h18 ab Punkt 18
 
E

ExitUser

Gast
#3
hallole sancho,

hier waren doch auch schon einige bezahlschreiberlinge unterwegs, bzw. sind es immer wieder. das sind doch auch anscheinend bezahlte,blogger meist stümperhaft, aber lästig.
bei verdacht, also wenn du sowas im auge hast: immer wieder mal in der anwesenheitsliste des portals nachsehen und anklicken. was steht da wenn du selbst kibitzen gehst: - der user betrachtet ein benutzerprofil- . betrachtet 2 stunden benutzerprofile.....(ausser sonn und feiertags).....und sucht einen uralt trööt heraus. immer wieder intressant bei neuanmeldungen :icon_kinn: wer hilfe braucht schreibt ins forum, oder sucht die themen durch. richtige internetstalker.

liebe grüße von barbara
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#4
Ja wie toll, das können die Firmen jetzt also auch outsourcen? Und warum nur an Firmen denken? Parteien könnten sich dieser Dienstleistung bedienen. Oder ganze Staaten.

Mario Nette
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.293
Gefällt mir
1.455
#5
Ja wie toll, das können die Firmen jetzt also auch outsourcen? Und warum nur an Firmen denken? Parteien könnten sich dieser Dienstleistung bedienen. Oder ganze Staaten.

Mario Nette

Wird Deutschland denn noch nicht von Bertelsmann gecoacht?
 

Admin2

Mitarbeiter
Administrator
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
5.011
Gefällt mir
2.675
#6
:icon_kinn: Vielleicht sollten wir vorsorglich Serverweit das ganze Netz 84.17.160.0/19 sperren um solche "Schreibservices" hier zumindest einzugrenzen.
 
E

ExitUser

Gast
#8
hallole ihr lieben,


etwas o.t. aber
erklärt mir jemand mal diese zahlen? :confused:

Kommt per PN... (Admin2)

liebe grüße von barbara
 

Clint

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
803
Gefällt mir
26
#9
hallole ihr lieben,


etwas o.t. aber
erklärt mir jemand mal diese zahlen? :confused:

Kommt per PN... (Admin2)

liebe grüße von barbara
Schließe mich den Worten meiner Vorrednerin an.
Halöle Barbara.

LG

Clint
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.495
Gefällt mir
2.148
#11
Ich antworte mal hilfsweise - hab' da auch keinen Plan von. Davon aber jede Menge.

Ich hab' mal gegurgelt und zum Beispiel dies hier unter der IP 84.17.160.0 gefunden.

dihe's IP-Index

organisation: ORG-BmG1-RIPE
org-name: arvato systems GmbH
org-type: LIR
address: arvato systems GmbH
An der Autobahn / P.O.Box 180
D-33311 Guetersloh
GERMANY



Edit:
organisation: ORG-BmG1-RIPE
org-name: Bertelsmann mediaSystems GmbH
org-type: LIR
address: arvato systems GmbH
An der Autobahn / P.O.Box 180
D-33311 Guetersloh
Germany

:icon_wink:

 
E

ExitUser

Gast
#13
hallole ihr lieben,

das hier firmen und parteinahe organisationen unterwegs sind hab ich mir schon gedacht. aber ich denke auch hier sind noch ganz andere U-boote unterwegs. abmahner und kreditfirmen.

grad mit arbeirtslosigkeit und kreditfirmen ist mir letztens was seltsames untergekommen. "hilfe bei profiling und privater arbeitsvermittlung", das ganze versüßt mit einem kredit über 5000€. das ganze paket nur jetzt für 59,95€. es war eine privatadresse aber hochglanz aufgemacht. ich denke mal die tummeln sich auch in foren um zu coachen und sondieren.

irgendwo hab ich mal was gelesen und find es nicht mehr: das angebot richtet sich ebenfalls an privatiers, die tünschen ihre nicht so dollen internetauftritte und sostige peinlichkeiten mit bezahlschreibern zu um für potentielle AGs, posten oder ämter vermeintlich besser dazu stehen. wenn ich es gefunden hab schreib ich, aber vielleicht ist ja jemand anderes schneller.

liebe grüße von barbara
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#14
Der Schrägstrich in der Zahlenreihe symbolisiert einen Zahlenbereich. Es handelt sich um IP-Adressen. Wesentliche Server im Netz - etwa der, auf dem dieses Forum läuft - sollten sinnvollerweise feste IP-Adressen haben, damit nicht ständig der DNS-Eintrag aktualisiert werden muss (Domain Name Service - das Ding, was die Zeichenkette "elo-forum.org" zur Server-IP-Adresse zuordnet). Da Unternehmen, je größer sie werden, umso mehr Datenverkehr haben, reicht eine IP-Adresse ggf. nicht aus und der Einfachheit halber sichert man sich einen Adressbereich, um je IP-Adresse dann einfach kleinere Server hinzustellen bzw. für unterschiedliche Dinge zu nutzen. Das Schöne daran: Das Aussperren dieser Bereiche ist viel einfacher, weil man simple Regeln verwenden kann. Stellt euch vor, die IP-Adressen wären wahllos verteilt - dann greift keine Regel und man muss alle Einzeladressen kennen und zur Aussperrung notieren. Über die IP-Adressen geht natürlich nicht nur Datenverkehr rein ins Unternehmen, sondern auch raus - z. B. wenn der einzelne Mitarbeiter mal im Netz surft. Da können sie den Servernamen ändern wie sie wollen - bleibt die IP gleich, findet man das schnell raus.

U. a. über die ging oder geht Datenverkehr der BA raus:
relay11.arbeitsagentur.de -> 195.88.117.31
relay12.arbeitsagentur.de -> 195.88.117.32
(relay12neu.arbeitsagentur.de -> nicht mehr im DNS)
relay13.arbeitsagentur.de -> 195.88.117.25

*

Wollen wir also hoffen, dass die nicht auf Ideen kommen, wenn sie ihre Imagebereinigung durchführen ...

Wer eine IP-Adresse zu einer Domain braucht und unter Windows unterwegs ist (wo es ja kein "whois" gibt), der geht nach Start > Ausführen und tippt dort cmd ein. Dann im schwarzen Fenster einfach

ping DOMAIN

Da steht dann z. B.:

Code:
> ping relay13.arbeitsagentur.de
Ping relay13.arbeitsagentur.de [195.88.117.25] mit 32 Bytes Daten:
Ansonsten auch mal die diversen Whois-Dienste im Web nutzen - oder Linux, wo es "whois" meist gibt.

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
#16
hallole ihr lieben,

so einigermaßen ist mir die erklärung von mario reingegangen, was aber noch lange nicht heißt das ich es verstanden habe. ich werd mich dieses jahr bemühen besser PC zu können (vorsatz).

was ich zu image bereinigern gefunden hab ist dies:

http://www.web-killer.de/index.php?option=com_conten&view=article&id=34&Itemid=41

da findet man z.T auch diese anti/gut- schreiber

liebe grüße von barbara
404 - Komponente nicht gefunden!
was hattest Du genau gemeint?
 
E

ExitUser

Gast
#17
hallole du schelm,

rate mal was eben passiert ist, mein kleines olles laptop kann den link (ich hab ihn dingfest gespeichert, ja das kann ich!) auch nicht mehr finden. steht vielleicht das ELO-forum auf deren "no-go liste". ich weiß das ich von so sachen wenig ahnung hab, aber ich hab ein händchen für wespennester. :icon_kinn:

liebe grüße von barbara
 
E

ExitUser

Gast
#18
hallole du schelm,

rate mal was eben passiert ist, mein kleines olles laptop kann den link (ich hab ihn dingfest gespeichert, ja das kann ich!) auch nicht mehr finden. steht vielleicht das ELO-forum auf deren "no-go liste". ich weiß das ich von so sachen wenig ahnung hab, aber ich hab ein händchen für wespennester. :icon_kinn:

liebe grüße von barbara
Löschauftrag

meintest Du das?
(ich hoffe, es geht)
 
E

ExitUser

Gast
#19
hallole sancho,

die wechseln wie die unterhosen. jetzt ist es man beachte bitte die zeit der postings:

10 min später: Unser Service


schiti bitte schnell anklicken ehe wieder was anderes gültig ist!

liebe grüße von barbara
 
E

ExitUser

Gast
#21
hallole ihr lieben,

ach sehr intressant tunga......stell dir mal vor ich hab eine reputation in bologna, wusst ich gar nicht.....

liebe grüße von barbara
 

tunga

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#22
yoh...geil oder?
ich habe ja jetzt nicht so einen alltäglich Sammelbegriffnamen wie Müller Meier Schulz oder so, aber ich war trotzdem erstaunt, wenn ich meinen Namen eingebe (und ich bin absolut nicht unter meinem EchtNamen im Net zu finden-Holzauge sei wachsam-dafür bin ich zu lange `internetfähig´) was denn da verzeichnet ist :eek: ich habe einige Namensgleiche mit denen ich nix zu tun habe aber mit denen ich `vielleicht identifiziert klassiifiziert´ werden könnte - shocking!!!:icon_eek:
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#23
Wollt mal - wie so häufig "eigentlich" - schauen, wie genau arv§ato und Bertels§mann zusammen agieren und bin dabei auf folgenden link gestossen- der ist zwar leicht OT aber auch sehr interssant:
Einstiegsgehalt arvato (Bertelsmann)

... vermutlich könnte nun die Teilnahme an solch einer offenherzigen Forendiskussion wie z.B. auf diesem wiwi-§treff über Einstiegsgehälter bei Arva&to dann gleich dank dieser neuen Kontrollsoftware für Online-Diskussionen als Nicht-Einstellungsgrund genommen werden.
:eek:

(an die Experten: nutzT es eigentlich , die Namen etwas zu verfremden - hier bei mir grad mal mit dem Zeiten '§' , damit man z.B. die firmen hier im Thread nicht gleich per Suchmaschine findet - oder sind die Suchmaschinen inzwischen, wie ich vermute, auch bereits so schlau, dass sie solche kleinen Stolpersteine gleich ausfiltern? )
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#24
@ethos
Kommt auf den Suchalgorithmus an. Ganz schlecht geeignet sind Striche (vor allem Binde-, aber auch Unterstrich), Interpunktions- und Leerzeichen. Auch nicht zu empfehlen ist Leetspeak. Ebenfalls absichtliches Verschreiben ist je nach Verfremdung anfällig - sieht man bei der großen Suchmaschine mit dem G daran, dass sie Vorschläge machen kann, z. B. wenn man "edmunt steuber" eingibt, fragt: "Meinten Sie: edmund stoiber". Daran wird gleich noch offensichtlich, dass verfremdende Groß-/Kleinschreibung ebenfalls keine Garantie bietet.

Mario Nette
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#25
91.209.92.0/24 gleich mit.
So ganz erklärt habt ihr das aber nicht nicht.

Die Zahlen stellen einmal die IP (Internet Protokoll) Adressen dar.
91.209.92.0. jede Netzwerkkarte, besitzt eine solche Adresse.

In diesen Fall steht die 0 gleich für alle IP-Adressen in einem Adressbereich > 91.209.92.1 - 91.209.92.254

Also den ganzen Adressraum, der möglich ist.

Die /24 grenzt den Adressraum aber ein und ist die Kurzform von 255.255.255.0.

Das Rausfiltern solcher Adressen bedeutet, das diese Adressen vom Forum nicht mehr akzeptiert werden, regelt dann die wohl "Firewall".


volker
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#26
hallole sancho,

hier waren doch auch schon einige bezahlschreiberlinge unterwegs, bzw. sind es immer wieder. das sind doch auch anscheinend bezahlte,blogger meist stümperhaft, aber lästig.
bei verdacht, also wenn du sowas im auge hast: immer wieder mal in der anwesenheitsliste des portals nachsehen und anklicken. was steht da wenn du selbst kibitzen gehst: - der user betrachtet ein benutzerprofil- . betrachtet 2 stunden benutzerprofile.....(ausser sonn und feiertags).....und sucht einen uralt trööt heraus. immer wieder intressant bei neuanmeldungen :icon_kinn: wer hilfe braucht schreibt ins forum, oder sucht die themen durch. richtige internetstalker.

liebe grüße von barbara
Das sollte man sich echt merken. Hoffentlich hängen wir alle nicht eines Tages da und schauen, wer sich zu lange in den Profilen befindet... :icon_lol:.
 
E

ExitUser

Gast
#27
hallole volker,

lach nicht, das ist mein ernst......:icon_dampf:

die erklärung von mario ist für nicht so bewnderte für mich einigermaßen nachvollziehbar. durch die ausführung von admin2 muß ich mich erst noch durchkämpfen müßen.

liebe grüße von barbara
 

mercator

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
56
#28
Auf dem Polit-Blog ad-sinistram gibt es auch häufiger mal Schreiberlinge, die zumindest sehr im Verdacht stehen, irgendeinen Auftragsmist zu posten. Aber der Betreiber dieses Blogs ist da ziemlich konsequent und löscht Beiträge, wenn es offensichtlich um Meinungsmanipulation und Schönfärberei geht.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#29
^ Beim Spiegelfechter sind noch wesentlich mehr davon zu finden. Allerdings werden dort solche Beiträge nicht gelöscht, sondern es wird darüber diskutiert.

Aber versuch mal mit einem rhetorisch geschulten "Meinungsmacher" zu diskutieren...
Der sagt in ellenlangen Kommentaren nichts greifbares, quasi so wie ein Politiker. Das Fremdwort dafür ist mir gerade entfallen.

Das Interessante zu solchen Kommentaren beim Spiegelfechter ist aber, das die einschlägigen Nicks zu allen Artikeln was zu sagen haben und extrem oft posten. So viel freie Zeit kann kein "normaler" Mensch haben um sie in Blogkommentaren zu verpulvern. Ok, es sei denn man ist arbeitslos, allerdings ist mir noch kein Arbeitsloser untergekommen, der solche Meinungen vertritt. Die zweite Möglichkeit ist diese Nicks sind FullTime und bezahlt im Netz unterwegs um bestimmte Meinungen zu pushen...

Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die Löschanträge in der Wikipedia z. B. zu Zensursula und Konsorten. Zu finden in Fefes Blog.

Bertelsman und Co. lernen ziemlich schnell, wie sie auch auf das Internet allgemein, Blogs, unabhängigen Journalismus etc Einfluss nehmen können.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten